The Gallery: Live-Action-Videospiel erscheint im April

Das Live-Action-Videospiel The Gallery wird im April 2022 für Konsolen, PC und Mobilgeräte erscheinen.

Aviary Studios kündigt das Live-Action-Videospiel The Gallery für eine Veröffentlichung im April 2022 auf PC, Nintendo Switch, Xbox- und PlayStation-Konsolen, iOS- und Android-Plattformen an.

Erstmals in Europa wird The Gallery auch in britischen Kinos erscheinen, wo das Publikum das Spiel per Mehrheitsentscheidung als Teil eines immersiven und partizipativen interaktiven Erlebnisses spielen wird.

The Gallery, geschrieben und inszeniert von Paul Raschid, einem der produktivsten Kreativen im Bereich Live-Action-Videospiel und interaktiver Film, ist eine spannende Kombination aus Geiselthriller und Sozialdrama mit einer Prise Weltfilmfestival-Kinoästhetik.

Das Spiel wurde über einen Zeitraum von sechs Wochen im Februar und März 2021 gedreht. Es lässt die Zuschauer in ein interaktives Erlebnis eintauchen, das in zwei Zeitepochen spielt – 1981 und 2021 -, die beide von erheblicher politischer, sozialer und kultureller Bedeutung für die britische Geschichte sind, was sich geschickt in der nuancierten Geschichte widerspiegelt.

Die Spieler müssen über 150 Entscheidungen treffen und sich durch eine Geschichte voller Geheimnisse und Intrigen bewegen.

Für The Gallery wurde eine spannende Besetzung zusammengestellt, darunter George Blagden (Versailles und Vikings); Anna Popplewell (Die Chroniken von Narnia); Kara Tointon (Mr. Selfridge und Eastenders); Rebecca Root (The Queen’s Gambit); Richard Fleeshman (The Sandman und Coronation Street), Shannon Tarbet (Killing Eve und Love Sarah) und Fehinti Balogun (I May Destroy You).

Das Genre der Live-Action-Videospiele (FMV) debütierte Mitte der 1980er Jahre und wurde als die Zukunft der Videospiele angepriesen, aber Mitte der 1990er Jahre schließlich für tot erklärt.

Die derzeitige Renaissance dieses eher nischenhaften Genres – ein Zusammenfluss von Film und Spielen – begann um 2015 mit Titeln wie Late Shift und Her Story und wurde 2019 mit dem Netflix-Film Bandersnatch beschleunigt.

Mit Filmemachern wie Paul Raschid (der einen BAFTA Scotland für seine Arbeit an linearen Filmen gewonnen hat), die nun versuchen, das Live-Action-Videospiel auf ein breiteres Film- und Fernsehpublikum auszuweiten und mehr verschiedene Genres als das traditionelle Horrorerlebnis anzubieten, könnte dieses Nischengenre durchaus vor einem Wiederaufleben stehen.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. zugroaster 31025 XP Bobby Car Bewunderer | 11.01.2022 - 20:46 Uhr

    Hört sich gut an.
    Aber diese interaktiven Filme halten sich nicht lange.
    Aber bei Netflix spiele ich sowas Abend zu ganz gerne.

    0
  2. SturmFlamme 48050 XP Hooligan Bezwinger | 12.01.2022 - 08:02 Uhr

    Ich hätte gerne bei diesen Spielen einen optionalen Multiplayer-Modus, sowohl lokal als auch online.
    Late Shift gab es mal bei uns im Kino, das war eine Mordsgaudi, weil man einfach nicht weiß, welche Entscheidung getroffen wird. Leider ist es daheim aber nur für eine Person, da steckt noch Potenzial drinnen.

    0

Hinterlasse eine Antwort