The Invisible Hours

Detektiv-Spiel erscheint als Non-VR-Variante für Xbox One

Das Detektiv-Spiel The Invisible Hours erscheint als Non-VR-Variante für Xbox One.

Im Oktober vergangenen Jahres veröffentlichte Publisher Game Trust das von Tequila Works entwickelte VR-Spiel The invisible Hours für Ocolus Rift, Vive und PlayStation VR.

Jetzt wurde auch eine Non-VR-Variante des Spiels für Xbox One, PlayStation 4 und PC angekündigt. Auf der Xbox One X wird der Titel gar mit Enhanced Upgrade in 4K erscheinen.

„Eine Gruppe Fremder erhält eine seltsame Einladung vom geheimnisvollen Erfinder Nikola Tesla, der jedem von ihnen eine Chance bietet, ihre schlimmsten Übeltaten wiedergutzumachen. Als der letzte Gast im abgeschiedenen Labor von Teslas Herrenhaus eintrifft, findet man Tesla tot auf – ermordet. Der in Ungnade gefallene schwedische Detektiv Gustaf Gustav schwört, dass er herausfinden wird, wer von den anderen Gästen der Mörder ist: ein blinder Butler, ein verurteilter Mörder, die berühmteste Schauspielerin der Welt, Teslas ehemaliger Assistent, der Sohn eines reichen Eisenbahnmagnaten oder sein Erfinderrivale Thomas Edison. Aber bei allen trügt der Schein.“

= Partnerlinks

8 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. freak4holic 83425 XP Untouchable Star 2 | 16.03.2018 - 13:49 Uhr

    Wird wohl in Zukunft noch weitere VR Titel ohne VR geben (blöde Formulierung, ich weiß). Die Hardware ist einfach eine Nische und man kann kein Geld damit verdienen.




    2
    • xOEx Jabba81 22220 XP Nasenbohrer Level 1 | 16.03.2018 - 14:32 Uhr

      Seh ich auch so. Das einzige was für mich wirklich Sinn macht ist VR in Verbindun mit einem „Racing-Cockpit“ sprich einem hydraulischen Sitz sowie Lenkrad Pedale etc. Da kommt das Feeling richtig rüber mit den Kräften und Force Feedback etc. Nur in der Gegend rumschauen ohne Bewegung verwirrt eher den Geist und einem wird mit der Zeit schlecht.




      2
  2. McLustigNR 52105 XP Nachwuchsadmin 5+ | 16.03.2018 - 13:55 Uhr

    Find ich gut, dass das auch noch für normale Spieler kommt. Sieht sehr interessant aus.




    1
  3. c0rfi 52560 XP Nachwuchsadmin 6+ | 16.03.2018 - 14:08 Uhr

    Werde ich mir definitiv näher anschauen. Solche Spiele könnte es ruhig öfter geben.




    0
    • de Maja 33195 XP Bobby Car Schüler | 16.03.2018 - 14:42 Uhr

      Japp, wenn man mal bedenken muss was da alles berechnet werden muss, da wird wohl eine Non-VR Hardware grafisch immer besser dastehen, außer der Port wird fürchterlich verkackt😀
      Aber jetzt mal ehrlich, doppelte Auflösung, höhere Framerate und dann noch das ganze Physikberechne um die Steuerung hin zu kriegen, ist ein Wunder das die Games nicht in 2D Pixel laufen😉
      Ach und mit Superhot ist ja grad ein anderes VR Game bei GwG… Scheint sich echt gut zu verkaufen.




      0

Hinterlasse eine Antwort