The Witcher 3: Wild Hunt: Rollenspiel erreicht dank Netflix-Serie neue Bestmarke bei Steam

Infolge des Starts der The Witcher-Serie auf Netflix erreicht The Witcher 3 auf Steam eine neue Bestmarke bezüglich gleichzeitiger Spieler.

The Witcher 3 kann guten Gewissens als einer der erfolgreichsten Titel der Videospiel-Geschichte betitelt werden. Seit seinem Release im Jahre 2015 heimste das Rollenspiel etliche Preise ein und verkaufte sich über 20 Millionen Mal.

Wer jetzt gedacht hat, dass der Hype um Geralts drittes Abenteuer ganze 4 Jahre nach Release langsam verflogen sein sollte, der täuscht sich. So waren die Verkaufszahlen der ersten Jahreshälfte des Jahres 2019 besser als die desselben Zeitraums des Jahres 2018. Auch die kürzlich erschienene Portierung für die Nintendo Switch dürfte nochmals für einige zusätzliche Verkäufe sorgen.

Ein großer, wenn nicht sogar der größte Faktor welcher zum aktuellen Aufleben von The Witcher 3 führt, ist die kürzlich angelaufene The Witcher-Serie auf Netflix. Kurz nach dem Start der acht Episoden umfassenden ersten Staffel stieg auf Steam die Zahl der zeitgleich The Witcher 3 spielenden User auf 48.000. Vergleichbare Zahlen konnte das Open-World-Epos zuletzt im Sommer 2016 nach Veröffentlichung der Blood & Wine-Erweiterung vorweisen.

Am 29. Dezember waren es bereits 91.193 Spieler die gleichzeitig spielten. Am 30. Dezember gab es nochmals einen Anstieg auf 94.401 Spieler. Somit wurde der bisherige Bestwert von 92.268 gleichzeitig aktiver Spieler übertroffen, welcher direkt nach dem Start des Spiels aufgestellt wurde.

Mit diesem Allzeit-Hoch hat The Witcher 3 aktuell die siebtgrößte Anzahl von Spielern gleichzeitig auf Steam. Dabei lässt es ebenfalls sehr beliebte Spiele wie Monster Hunter World, Warframe oder Red Dead Redemption 2 weit hinter sich.

Bei diesem fortlaufend anhaltenden Erfolg kaum verwunderlich, dass CD Projekt RED die Rechte an der The Witcher-Marke erst kürzlich erneuerte.

The Witcher 3 ist aktuell für Xbox One, PlayStation 4, Nintendo Switch und PC erhältlich. Zudem ist es Teil des Xbox Game Pass.

37 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Bonny666 44450 XP Hooligan Schubser | 02.01.2020 - 10:15 Uhr

    Absolut verdient. Aus dem Universum können gerne noch viel viel mehr Spiele kommen.

    0
  2. de Maja 101325 XP Profi User | 02.01.2020 - 10:35 Uhr

    Hab auch noch einmal reingeschaut und es sieht für das Alter immer noch faszinierend gut aus. Aber man muß sich schon an das Gameplay wieder gewöhnen wenn man es jahrelang nicht mehr gezockt hat, vor allem wenn man den New Game + Mode nimmt und die Taschen voller Krimskrams wo man nicht mehr weiß was man damit anfangen soll 😂

    1
  3. FaMe 33780 XP Bobby Car Geisterfahrer | 02.01.2020 - 11:13 Uhr

    Wirklich voll verdient. Ist ein sehr schönes und umfangreiches Spiel. Leider für mich zu umfangreich 😥

    0
  4. Robilein 195205 XP Grub Killer Master | 02.01.2020 - 14:12 Uhr

    So helfen sich beide gegenseitig. Top.
    Da darf es jetzt keinen Ärger mehr mit Andrzej Sapkowski, dem Autor, geben. Der sieht bestimmt auch was von dem Geld.

    0
  5. Baxy 5830 XP Beginner Level 3 | 02.01.2020 - 14:52 Uhr

    Hab es nach Staffelende direkt von meine Pile of Shame genommen, installiert und schon 3 Stunden investiert. Bin echt begeistert

    1
  6. Bibo1GerUk 14480 XP Leetspeak | 02.01.2020 - 17:25 Uhr

    Ich gönne ihnen den Erfolg. Bei Gelegenheit werde ich Teil 2 wieder installieren und hoffentlich weiterspielen. 😀

    0
  7. MCG666 39495 XP Bobby Car Rennfahrer | 02.01.2020 - 18:44 Uhr

    Ich habe auch direkt nach dem schauen der Serie wieder angefangen Witcher 3 zu spielen. Habe mir die 2 Addons geholt und diese beendet. Jetzt habe ich gerade nochmal das Hauptspiel mit NewGame+ angefangen um dieses auf der höchsten Stufe zubeenden.

    Witcher rockt einfach.

    0
  8. Micha Twohair 22495 XP Nasenbohrer Level 1 | 02.01.2020 - 21:37 Uhr

    Gutes Spiel, und die Serie ist wie ich finde auch sehr gelungen, kann ruhig beides fortgesetzt werden

    1

Hinterlasse eine Antwort