Tour de France 2020: Zeitfahr-Modus vorgestellt

NACON und Cyanide stellen den vollständig neugestalteten Zeitfahr-Modus in Tour de France 2020 vor.

Nach der neuen Ego-Kamera in Tour de France 2020, stellen NACON und Cyanide den vollständig neugestalteten Zeitfahr-Modus vor. Dieser Modus wurde sich bereits seit Langem von Fans gewünscht.

In der Zeitfahren-Etappe ein gutes Ergebnis zu erreichen, erfordert ein ausgezeichnetes Ausdauer-Management. Daher ist es in Tour de France 2020 jetzt möglich, eine Zeitfahr-Haltung einzunehmen: mit den Unterarmen auf den Lenkstangen-Erweiterungen verringern die Fahrer ihren Luftwiderstand und erhöhen so ohne zusätzliche Verausgabung ihre Geschwindigkeit – allerdings auf Kosten der Kontrolle über das Rad. Vorsicht ist daher in engen Kehren geboten. In diesen sollten Spieler besser zurück in die klassische Haltung, um mehr Fahrt aufzunehmen und ein paar Hundertstel zu sparen, die den ersten Platz bedeuten können.

Mit der Zeitfahr-Haltung wird zudem die Leistungssteuerung aktiviert. Sie muss korrekt und ohne Überschätzen des eigenen Tempos eingestellt werden, da man sich ansonsten zu schnell verausgabt.

Neben der Zeitfahr-Haltung bietet Tour de France 2020 auch eine aerodynamische Haltung an. Diese ist vorwiegend bei Abfahrten sinnvoll, während derer man sich etwas schonen und die Ausdauer wieder aufbauen kann.

Zahlreiche Verbesserungen und neue Funktionen heben Tour de France 2020 auf ein neues Niveau:

  • Neue Strecke Lüttich-Bastogne-Lüttich (auch „La Doyenne“) – 266 Kilometer mit intensiven Steigungen
  • Überarbeitete Oberfläche inklusive einer besseren Voraussicht auf die Strecke und Positionen der anderen Fahrer
  • Komplexerer Zeitfahr-Modus, in dem Haltung und Sprint-Management für den Sieg unverzichtbar sind
  • Realistischere und angriffslustigere KI
  • Ego-Kamera
  • Alle Teams der Tour De France 2020 mit ihren offiziellen Trikots

Tour de France 2020 ist ab 5. Juni 2020 für PlayStation4 und Xbox One sowie zu einem späteren Zeitpunkt für PC im Handel erhältlich.

 

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren
  1. Kenty 39245 XP Bobby Car Rennfahrer | 18.05.2020 - 23:50 Uhr

    Ach naja, so alleine ist das glaube ich kein Spiel für mich. Da braucht es schon etwas zusätzliche Hardware, wie z.B. ein VR Headset und eine 1 A Grafik. Dann hätte man wirklich Natur um sich „herum“. Und dann noch ein Heimtrainer als Tret-Input für das Spiel, dann wird es langsam rund. Falls man keinen Heimtrainer hat, dann könnte man immer noch zwei Nintendo-artige Raum-Positions-Knubbel verwenden, um zumindest die Arme zu trainieren. Aber das Spiel so ohne Zusatzhardware ist nicht meins.

    0

Hinterlasse eine Antwort