Twelve Minutes: Echtzeit-Thriller möglicherweise verschoben

Der Echtzeit-Thriller Twelve Minutes wurde möglicherweise auf das nächste Jahr verschoben.

Im interaktiven Thriller Twelve Minutes erlebt ihr immer und immer wieder denselben romantischen Abend mit eurer Frau. Der verläuft allerdings ganz anders als erwartet. Denn in euer Haus dringt ein Polizist ein, der eure Frau des Mordes beschuldigt und euch niederschlägt, ehe ihr wieder an den Anfang des Abends zurückkehrt und ihn erneut erlebt.

Die Veröffentlichung des Spiels, in dem namhafte Schauspieler wie James McAvoy, Daisy Ridley und Willem Dafoe die Sprachrollen übernehmen, scheint nicht mehr in diesem Jahr für Xbox One, Xbox Series X|S und PC zu erscheinen.

Ein Blick auf die Steam-Seite von Twelve Minutes verrät, dass der Release im nächsten Jahr stattfinden soll.

Eine offizielle Mitteilung des Publishers Annapurna ist (noch) nicht erfolgt. Angesichts der Corona-Pandemie käme es nicht überraschend, wenn mit Twelve Minutes ein weiteres Spiel eine Verschiebung erfahren müsste.

14 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Crusader onE 69785 XP Romper Domper Stomper | 17.11.2020 - 18:56 Uhr

    Ich dachte schon das spiel wäre eingestellt, weil man nichts gehört hat 😅

    0
  2. Rapza624 80360 XP Untouchable Star 1 | 17.11.2020 - 20:13 Uhr

    Die Idee fand ich wahnsinnig interessant, als ich den Trailer zum ersten Mal gesehen habe, auch wenn so eine Zeitschleife im Grunde auch nichts neues ist. Hoffentlich gibt es bald ein Update, wann das Spiel erscheint.

    1

Hinterlasse eine Antwort