Ubisoft

Nächste Konsolengeneration ist die Letzte

Dem CEO Yves Guillemot zufolge ist die nächste Konsolengeneration die Letzte.

In einem Interview mit Variety spricht Ubisoft-Mitbegründer und CEO Yves Guillemot über die Art, wie in Zukunft gespielt wird. Ihm zufolge wird nur noch eine Generation von Konsolenhardware folgen, bevor es zum Streaming übergeht.

„Ich glaube wir sehen noch eine weitere Generation, aber es besteht die Chance, dass wir Schritt für Schritt weniger Hardware sehen. Mit der Zeit wird das Streaming für viele Spieler mehr zugänglicher und es wird nicht mehr zwangsläufig nötig sein, große Hardware zu Hause zu haben.“

„Es wird noch eine weitere Konsolengeneration geben und danach werden wir alle streamen.“

Auch Microsoft schaut in Richtung Zukunft. So sagte Phil Spencer, dass es weniger darum geht eine spezielle Hardware zu haben, um ein gewisses Spiel zu spielen, sondern seine Lieblingsspiele auf jedem Gerät, das man besitzt zugänglich zu machen.

Ein Schritt in diese Richtung könnte Microsoft jüngst mit FastStart gemacht haben. Diesen Namen hat man sich zumindest kürzlich schützen lassen. Es soll sich dabei um einen Online Videospiele Service handeln.

= Partnerlinks

53 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. BLACK 8z 29330 XP Nasenbohrer Level 4 | 07.06.2018 - 18:00 Uhr

    Ich bin auch schon dem Video Streaming verfallen, aber auch erst seitdem ich ne 50K Leitung hab, vor dem Glasfaserausbau waren über Leitung 6K und über Mobilnetz 16K verfügbar und da standen wir schon besser da wie viele andere aufm Land.
    Was mich aber bei so Onlinesachen nervt ist 1.wenn die Leitung abkackt dann is erstmal Sense, wenn mehrere Personen Streamen im gleichen Anschluss, kann es auch schnell zu Qualitätsverlust, Rucklern oder bis zum komplett Abbruch kommen, 2. wenn z. B. ein Gewitter kommt, müssen wir die Fritzbox vom Netz trennen weil wir da sehr gefährdet sind mit Blitzeinschlag, dann ists da auch erstmal Ende, gleiches gilt für IP Telefonie (Analog haben sie bereits abgeschaltet bei uns), da geht dann auch nix mehr und 3. Bis Deutschland alles soweit ausgebaut ist, dass Spiele in 4K HDR Atmos über streaming laufen, da ziehen noch einige Jahre ins Land, wenn nicht Jahrzehnte. Die Spiele bleiben ja auch nicht auf Stand jetzt sondern werden immer komplexer, detailreicher etc.!

    4
  2. Homunculus 59345 XP Nachwuchsadmin 8+ | 07.06.2018 - 18:39 Uhr

    Na dann man tau Deutschland.. wird Zeit für den Internetausbau.

    Habe letztens PS Now ausprobiert und das konnte ich mit meinem Inet in Berlin vergessen. Qualität sackte perm auf Pixelbrei runter oder kackte nach ner Zeit ab und das ganze mit Kabelverbindung.

  3. Weenschen 19280 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 07.06.2018 - 18:52 Uhr

    Das wird es nicht mehr geben, dies und jenes. Ich glaube nicht, das nach der nächsten Generation alle nur noch streamen. 10 bis 15 Jahre wird das sicher noch dauern, bis das flächendeckend machbar ist.

  4. Premiumpils 40220 XP Hooligan Krauler | 07.06.2018 - 23:30 Uhr

    Denke auch, dass es noch eine Weile dauert.

    Aber es wird auf jeden fall so kommen. Hoffentlich erst später.

  5. Thegambler 36295 XP Bobby Car Raser | 08.06.2018 - 00:11 Uhr

    Ich sag mal so: Die Entwicklung im IT- Bereich ist so rasant, dass allein 5 Jahre schon ein grosser Zeitraum ist und in 10 Jahren kann viel passieren.

    Wer hätte gedacht, das Nintendo mal mit MS kooperiert?

    Vielleicht macht in 10, 12 Jahren nicht MS, Sony, Nintendo den ersten Schritt sondern Apple, Amazon, Samsung, Valve, LG? Natürlich haben bei einer reinen Streamingkonsole nicht alle etwas davon, weil nicht jeder eine gute Datenleitung hat, dass heisst aber nicht, dass keine Kundschaft dafür da wäre!

    Dann verkauft Apple eben nicht 80 Mio Steamkonsolen innerhalb 5 Jahren, sondern 15. Schon der Nachfolger könnte das dann locker toppen!

    Ich bin auf jeden Fall gespannt was die Zukunft bringt!

  6. Cerjar 31855 XP Bobby Car Bewunderer | 08.06.2018 - 07:58 Uhr

    Selbst bei flächendeckenden Glasfaserausbau ist Latenz das größte Problem beim streamen von Spielen. Das war es schon vor 20 Jahren als ich 1997 mein erstes MMORPG angefangen habe. Hinzu kommen Serverausfälle, Hackerangriffe und Netzüberlastungen. Videostreaming funktioniert im Grunde doch auch eher Bescheiden als wirklich gut, und das kann massiv buffern. Sorry, aber die Hardware fürs Spielen wird im Grunde immer günstiger, ich stelle mir da lieber eine Konsole ins Haus.

  7. NATTER 5890 XP Beginner Level 3 | 08.06.2018 - 15:34 Uhr

    @Topic

    Ja, viele sagen ja auch, die heutige Konsolengeneration wäre schon das Letzte 😀

    Sorry, Freitag…

    Im Ernst: Wenn Streaming kommt, werde ich gehen. Dann gibts keinen Euro mehr von der Natter in den Microsoft-Schlund…

    1

Hinterlasse eine Antwort