Ubisoft: Tencent will mehr Anteile am Unternehmen

Das chinesische Internet-Unternehmen Tencent will weitere Anteile am Entwickler und Publisher Ubisoft übernehmen.

Einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters zufolge strebt das chinesische Unternehmen Tencent weitere Anteile am französischen Entwickler und Publisher Ubisoft an.

Tencent besitzt bereits 5 % an Ubisoft, die für Spielreihen wie Assassin’s Creed, Far Cry und Splinter Cell bekannt ist.

Im Bericht heißt es, dass sich Tencent direkt an die Guillemot gewandt habe. Die Gründerfamilie hält 15 % am eigenen Unternehmen.

Nicht bekannt ist, um wie viel Prozent Tencent seine Anteile erhöhen möchte. Drei Quellen behaupten jedoch, dass Tencent genau diese 15 % der Guillemot-Familie haben möchte.

Der Wert von Ubisoft wird auf 5,3 Milliarden Dollar beziffert.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

33 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Syler03 38760 XP Bobby Car Rennfahrer | 05.08.2022 - 17:06 Uhr

    Tencent weiß ich nicht was von halten soll… Die die Nummer 1 der Gaming Branche weiter dazukaufen will, hat doch komisch Beigeschmack…

    Und auf der anderen Seite diskutieren man über Activision Blizzard Deal und erzählt was von Monopol… Und obwohl durch den Deal nur die Nr. 3 der Gaming Branche wäre.

    Ich fand es gut wenn Take 2 Interactive oder EA Ubisoft kauft würden!

    Ubisoft könnte ja auch mal paar Entwickler Studio aufkaufen und so den Wert Ihres eigenen Unternehmens erhöhen! Mit damit dann größere Gewinne und Umsätze einfahren.

    Oder Ubisoft warte bis Microsoft wieder neuen Publicer kaufen kann 😉😂😂

    0
  2. Hey Iceman 449895 XP Xboxdynasty Veteran Onyx | 05.08.2022 - 19:29 Uhr

    Tencent seh ich etwas kritsch,erst nen kleinen Finger nehmen und später ist der Kopf ab.

    0
  3. Zecke 82045 XP Untouchable Star 1 | 06.08.2022 - 01:23 Uhr

    Ich glaube einige sehen hier die Gefahr aus China. Lobenswert, leider sehen es einige temporär. Bei so ziemlich den größten Sauereien wurde zu lange geschwiegen.

    Aber darum geht es mir jetzt nicht. Denke allgemein sollte Ubisoft unabhängig bleiben. Sie unterstützen wenigstens wirklich viele Plattformen und haben sich beispielweise auch nie von der Switch verabschiedet.

    1
    • Master99 11680 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 06.08.2022 - 12:48 Uhr

      Ubisoft ist wirklich einer der wenigen Publisher die alle platformen extrem unterstützen. Ubisoft plus gibt es zb auch für Stadia und Amazon luna und wird auch für series und ps5 kommen.
      Nach eigener Aussage ist man auch der größte 3rd publisher von Nintendo.

      0
  4. KeKsBrei 29155 XP Nasenbohrer Level 4 | 06.08.2022 - 18:24 Uhr

    Würde mir persönlich wünschen wenn Ubisoft der Microsoft Familie Beitritt wegen GamePass und so aber wer bin ich nur😁✌️

    0
    • juicebrother 183980 XP Battle Rifle Elite | 06.08.2022 - 18:40 Uhr

      Ein Ubisoft wär mir persönlich da auch lieber gewesen, als zehn Activision|Blizzards. Allerdings sind wir Fans ja in der bequemen Position unsere Wünsche dem Herzen nach ausrichten zu können, während man als Unternehmen eben auch die Rentabilität vor Augen haben muss. Vor allem bei solchen (Un)summen, die da von einer Tasche in die andere wanderen 😅

      1

Hinterlasse eine Antwort