UK Charts: FIFA 20 auf Platz 1 bei physischen Verkäufen in 2019

In Großbritannien liegt FIFA 20 auf Platz 1 der physischen Verkäufe des Jahres 2019.

FIFA 20 steht mit 1,5 Millionen verkauften Exemplaren in Großbritannien auf Platz 1 der physischen Verkäufe des Jahres 2019. Trotz dieses Erfolges ist im Vergleich zu FIFA 19 ein signifikanter Rückgang zu erkennen. So verkaufte der Vorgänger im selben Zeitraum des Vorjahres 1,9 Millionen physische Einheiten.

Auf Platz 2 folgt Call of Duty: Modern Warfare mit 1,192 Millionen verkauften Datenträgern, einer leichten Steigerung gegenüber seines Vorgängers Call of Duty: Black Ops 4, dessen Retail-Version sich 1,172 Millionen Mal verkaufte.

Nach anderen millionenfach verkauften Spielen sucht man in den Top Ten allerdings vergeblich. So liegt Mario Kart 8: Deluxe mit 465.062 verkauften Exemplaren auf dem dritten Platz. Beachtlich dabei ist, dass das Spiel, welches bereits 2017 erschien, im Jahre 2019 7.000 Einheiten mehr verkaufte als 2018.

UK CHARTS 2019

Die Top Ten der physischen Verkäufe in UK des Jahres 2019:

  1. FIFA 20 – 1.502.191 Verkäufe
  2. Call of Duty: Modern Warfare – 1.192.211 Verkäufe
  3. Mario Kart 8: Deluxe  – 465.062 Verkäufe
  4. Star Wars Jedi: Fallen Order  – 438.465 Verkäufe
  5. Red Dead Redemption 2  – 306.392 Verkäufe
  6. FIFA 19  – 278.417 Verkäufe
  7. Pokemon Sword  – 273.991 Verkäufe
  8. Crash Team Racing Nitro-Fueled  – 267.285 Verkäufe
  9. Grand Theft Auto 5  – 247.357 Verkäufe
  10. Tom Clancy’s The Division 2  – 237,266 Verkäufe

Insgesamt weist der physische Verkauf von Videospielen in Großbritannien einen Rückgang von 19,8 % auf. Lauf GfK wurden 17,6 Millionen physische Einheiten verkauft. Im Vergleich zum Vorjahr ging der Umsatz dabei um 21,7 % auf 602,5 Millionen Pfund zurück. Währenddessen konnten die digitalen Verkäufe ein leichtes Wachstum verzeichnen. Der geschätzte Umsatz stieg um 1,1 % auf 3,17 Milliarden Pfund.

Mit einem Gesamtumsatz von 3,77 Milliarden Pfund muss der britische Markt für Spielesoftware einen Rückgang um 3,4 % gegenüber dem Jahr 2018 hinnehmen. Zuletzt war dies 2012 der Fall. Auch damals stand mit der Xbox One und PlayStation 4 eine neue Konsolengeneration vor der Tür, was traditionell die Verkäufe für die aktuelle Generation etwas bremst.

9 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ghostracer 26920 XP Nasenbohrer Level 3 | 07.01.2020 - 10:21 Uhr

    Interessant! Auf Metacritic ist die Switch-Version noch als schlechtester Titel bewertet worden und in den UK Charts wurde die physische Xbox One Version am meisten downgeloadet! Na wenn Gegensätze sich nicht anziehen 😉

    0
  2. Kaneda 2240 XP Beginner Level 1 | 07.01.2020 - 10:24 Uhr

    Du glaubst doch nicht wirklich, dass FIFA 20 auf der Xbox das meistverkaufte Spiel im Vereinigten Königreich ist, oder? 😉

    Eine physische Version downloaden ist auch gar nicht so einfach. 🙂

    0
  3. Amortis 50285 XP Nachwuchsadmin 5+ | 07.01.2020 - 10:25 Uhr

    Dann dauertes nicht mehr lange bis man die Spiele gebraucht hinterhergeschrien bekommt bei der Masse die man da abverkauft. Für mich zeigt es sich nur ab das mein Gaminggeschmack komplett am Mainstream vorbei geht.

    0
    • Kaneda 2240 XP Beginner Level 1 | 07.01.2020 - 10:32 Uhr

      Wenn man sieht, dass sich sogar GTA 5 noch besser verkauft hat. Eine ganz schöne Klatsche für Ubisoft. Das Spiel war leider auch wirklich nicht der Hit.

      0
        • Kaneda 2240 XP Beginner Level 1 | 07.01.2020 - 11:44 Uhr

          Das stimmt leider. War bei Teil 1 auch schon das größte Problem für mich.

          0
  4. Robilein 195225 XP Grub Killer Master | 07.01.2020 - 11:23 Uhr

    Gut das der Markt für physikalische Datenträger noch nicht tot ist. Danke an alle Käufer dafür😂👍

    0

Hinterlasse eine Antwort