Valve: Clint Hocking verlässt Left 4 Dead und Half-Life Entwickler

Clint Hocking, der als Toptalente beim Splinter Cell Team galt, wechselte im Juli 2012 zum Left 4 Dead und Half-Life Entwickler Valve. Nach nur 18 Montane hat er das Unternehmen wieder verlassen.

Clint Hocking hat in der Vergangenheit an der Splinter Cell Serie mitgewirkt und war insgesamt neun Jahre bei Ubisoft als Creative Director unter anderem bei Far Cry 2 tätig. Im Mai 2010 wechselte er zu Lucas Arts, bevor er im Juli 2012 bei Valve einstieg. Den Entwickler von Spielen wie Half-Life und Left 4 Dead hat er nun nach knapp 18 Monaten allerdings ebenfalls wieder verlassen. Dies geht aus einem Update in seinem persönlichen Blog und LinkedIn Profil hervor.

Zu den Gründen für seinen Weggang ist nichts bekannt, ebenso wenig wie über seine zukünftigen Projekte.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort