Valve: Team arbeitet an neuen Spielen

Valve Chef Gabe Newell im Interview zu neuen Produkten.

Der Chef von Valve, Gabe Newell, ist immer noch daran interessiert, Singleplayer-Spiele zu entwickeln. Dies bestätigte Newell in einem Interview. Natürlich wurde er auch nach Half-Life 3 gefragt. Dazu sagt er nur, dass die Zahl 3 nicht genannt werden darf. Eine klarere Aussage wäre auch mehr als Überraschend gewesen und hätte auch keiner erwartet.

Das Valve aber an neuen Spielen arbeitet wurde durch einige Hinweise bestätigt. So wird die Source-Engine als Grundlage für einige unangekündigte Produkte genannt. Dies bedeutet schon einmal, dass es mehr als ein Projekt gibt.

Die Firmenphilosophie von Valve wird auch weiterhin daraus bestehen, Produkte zu erschaffen, die aus einem natürlichen Zusammenspiel zwischen Technologie und Design entstehen. Team Fortress 2 ist zum Beispiel ein Ergebnis aus der Neuausrichtung hin zu Free-to-Play und User Generated Content. Left 4 Dead ist dagegen ein gutes Spiel um gemeinsame Erlebnisse zu verwirklichen.

Auch VR ist ein Thema bei Valve, so werden verschiedene Spiele für den neuen Knuckels-Controller entwickelt. Letztendlich arbeiten einige Mitarbeiter bei Valve an zukunftsorientierten Projekten, wie zum Beispiel er selbst an einer Gehirn-Computer-Schnittstelle. Was aber letztendlich erscheint oder doch nie eine Markteinführung erlebt, wird von Valve sehr stark kontrolliert, dadurch dürfen wir nicht auf eine kurzfristige Ankündigung hoffen.

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort