Vampire: The Masquerade Bloodlines 2: Seattles sozialer Wandel Thema im Spiel und Hinweis auf weitere Kreatur

Vampire: The Masquerade Bloodlines 2 wird Seattles sozialen Wandel zum Thema haben und es gibt einen Hinweis auf ein weiteres Wesen neben den Vampiren.

Über den sozialen Wandel von Seattle, dem Handlungsort von Vampire: The Masquerade Bloodlines 2, hat Entwickler des Spiels kürzlich gesprochen.

Lead Creative Designer Rachel Leiker sagte über den sozialen Wandel, der auch im Spiel eine Rolle spielt:

„Es gibt nur wenige Städte in den USA, in denen die finanzielle Ungleichheit der modernen Welt so deutlich sichtbar ist wie in Seattle. Damit waren Künstler, Dichter, Schriftsteller und andere Menschen gemeint, die dazu neigen, die Kultur eines Ortes tiefgreifend zu beeinflussen. Viele der Menschen, die die Kultur eines Ortes aufgebaut haben, wurden verdrängt und über den Preis verdrängt und das bedeutete sozialen Wandel. Bloodlines 2 spielt mit diesem Kampf zwischen alt und neu – altem Geld und neuem Geld, etablierter Kultur und sich wandelnder Kultur und vielem mehr.“

Etwa Ähnliches sagte Narrative Director Brian Mitsoda bereits im Januar dieses Jahres, als er über die Obdachlosigkeit in Seattle sprach, die als Inspiration diente.

Im Spiel könnte es neben Vampiren auch andere Kreaturen geben. Leiker sagte, der Season Pass wird „Season of the Wolf“ heißen, was zu Spekulationen anregt.

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. xootoo 9670 XP Beginner Level 4 | 03.07.2020 - 14:33 Uhr

    Nehme mal an das wird ein Next-Gen „Leckerbissen“. Bin gespannt ob sich ein Kauf lohnt. Der Trailer macht Laune. Und ich dachte nach den ersten Sekunden es ist ein neues Dead Rising.

    0
  2. Commandant Che 77040 XP Tastenakrobat Level 3 | 04.07.2020 - 08:22 Uhr

    Den ersten Teil habe ich auch geliebt.
    Aber nie zu Ende gespielt.

    Konnte mich von einem Biss in einer Höhle nicht wieder heilen und musste ständig Jagen.
    Das hat mich so sehr gestört, dass ich es aufgehört habe.

    Wenn die nicht wieder so einen „Bug“ bringen, werde ich mit Sicherheit wieder mit dabei sein.

    0

Hinterlasse eine Antwort