VIGOR

Game Preview ab sofort verfügbar

Die Game Preview Version von VIGOR ist ab sofort verfügbar.

In den vergangenen Wochen haben wir euch mehrfach VIGOR vorgestellt. Von Live-Streams über YouTube-Gameplay in 4K war alles dabei. Nun könnt ihr die Game Preview Version für 19,99 Euro selbst kaufen:

= Partnerlinks

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. MeK 187 43515 XP Hooligan Schubser | 31.07.2018 - 07:31 Uhr

    Naja für 20 € vielleicht noch in ordnung. Aber wirklich geflasht hat mich das game jetzt nicht.

  2. Commandant Che 23700 XP Nasenbohrer Level 2 | 31.07.2018 - 14:29 Uhr

    Alter, habe ich gedacht, was ist denn das für ein Scheiß!

    Das Spiel hat mich schon interessiert und deshalb war ich auf die Demo gespannt.
    Heruntergeladen und gestartet. Soweit alles okay und auch recht interessant.
    Dann die erste Kiste gefunden und sofort dessen einzigen Inhalt eingesackt.
    Und dann beginnt der Spaß.
    Das Inventar kann man sehr schnell öffnen. Aber wie zur Hölle kommt man an das, was man im Inventar hat?
    Das Inventar-Menü ist geöffnet und anstatt ich auswählen kann, was ich möchte, dreht er sich in alle Richtungen, schaut in alle Richtungen, duckt sich, steht auf, springt auf alles. Nur an das, was ich möchte, komme ich nicht.
    Nach langem und erfolglosem Versuchen und Probieren aufgegeben und einfach weiter gelaufen.
    Das erste Haus, das ich durchsuchen kann. Toll, denke ich mir und gehe hinein.
    Dort sind drei Gegenstände, die man nehmen kann.
    Alter, ich drehe mich im Kreis, laufe immer wieder ein Stück hin und her. Aber dieser verfluchte X, der immer wieder für einen kurzen Moment sichtbar wird, ist dermaßen empfindlich, ich benötige eine gefühlte Ewigkeit, bis ich alles einsacken kann.
    Endlich, habe ich alle drei Gegenstände in meinem Inventar.
    Nun aber wieder gespannt das Inventar geöffnet.
    Doch Pustekuchen. Nichts mit einfach auswählen und anlegen oder benutzen.
    Nach einigem hin und her aufgegeben und die Demo sofort deinstalliert!

    Mir ist schon klar, dass sich das Spiel noch im Gameprieview befindet, nichts final ist und eifrig daran weiter entwickelt wird.
    Aber so einen Müll, so einen Dreck zu veröffentlichen, grenzt schon an Verarschung!
    Spielen die bescheuerten Herren Entwickler ihren Müll auch auf den jeweiligen Plattformen, bevor sie diese auf den Marktplatz klatschen?

    Die Steuerung ist noch dermaßen an Maus und Tastatur angepasst, dass es eine echte Qual ist, es mit einem Joypad zu spielen.
    Wobei man immer wieder an den einfachsten Vorhaben scheitert.
    Da ist die total hakelige Steuerung noch fast als Lob zu betrachten.

    Nein danke, wirklich. Nicht einmal geschenkt möchte ich solch einen Müll!

Hinterlasse eine Antwort