Virtua Tennis 3

Virtua Tennis 3 mit 20 Weltstars und World Tour Modus

Wie schon bei den erfolgreichen Vorgängern setzt SEGA auf eine Riege prominenter männlicher und weiblicher Topstars – wobei die derzeitige Nummer 1 der ATP-Weltrangliste, Roger Federer, und die Nummer 2 der Damentenniswelt, Maria Sharapova, die Riege…

Wie schon bei den erfolgreichen Vorgängern setzt SEGA auf eine Riege prominenter männlicher und weiblicher Topstars – wobei die derzeitige Nummer 1 der ATP-Weltrangliste, Roger Federer, und die Nummer 2 der Damentenniswelt, Maria Sharapova, die Riege der Spieler anführen. Insgesamt setzt sich das Spielerfeld auf den Plattformen PlayStation 3, Xbox 360, PC und PSP aus 12 männlichen und 8 weiblichen original Profis zusammen.

Das männliche Starterfeld umfasst dabei neben Roger Federer Spieler wie Andy Roddick, Lleyton Hewitt, Tim Henman, Juan Carlos Ferrero, Sebastien Grosjean, David Nalbandian, Mario Ancic, Taylor Dent, Rafael Nadal, James Blake, Gael Monfils und, speziell für Deutschland, Tommy Haas.

Für weitere Akzente auf dem Court sorgen Spielerinnen wie Maria Sharapova, Lindsey Davenport, Venus Williams, Martina Hingis, Daniela Hantuchova, Amelie Mauresmo und Nicole Vaidisova.

Die enormen grafischen Möglichkeiten der Next-Generation-Hardware kommen Virtua Tennis 3 stark entgegen – wir erreichen bei den Spielermodellen eine noch nie dagewesene grafische Brillanz und machen Virtua Tennis 3 damit fit für die nächste Generation“, so Henning Otto, Produktmanager bei SEGA. „Zusammen mit noch mehr der beliebten und besonders unterhaltsamen Mini-Spiele sowie einem stark erweiterten World-Tour-Modus wird Virtua Tennis 3 erneut den Maßstab in Sachen Tennisspielen setzen. Die zahlreichen lizenzierten Topstars steigern dabei zusätzliche die Atmosphäre und lassen das Geschehen auf dem Court noch authentischer wirken.

Virtua Tennis 3 bietet einen stark erweiterten und inhaltlich verbesserten World Tour Modus – die Bereiche Spielereditor und Minigames wurden dabei mit besonders viel Aufwand überarbeitet.

Im neuen World Tour Modus lässt sich die Spielfigur wesentlich präziser nach den eigenen Vorgaben und Ideen erstellen und kann mit zahlreichen neuen Items noch stärker individualisiert werden.

Dank neuer Minigames rückt nach geglückter Spielererstellung das Training wieder stärker in den Vordergrund. 12 Spiele mit reichlich abgedrehten Inhalten helfen bei der Verbesserung der Beinarbeit, des Aufschlags oder des Volley-Spiels.

Ebenfalls prima und lange gewünscht: Die nun integrierten 5-Satz-Matches können auch im World Tour Modus gespielt werden. Wer also vorher im Training entsprechend Kondition bolzt, der kann sich auf packende Duelle in voller Länge einstellen.

= Partnerlinks

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort