Warhammer: Battle March: Die Orks und Goblins in Warhammer: Battle March

Auf der Xbox 360 enthält Warhammer: Battle March nicht nur die Inhalte des ursprünglichen Warhammer: Mark of Chaos, sondern auch viele brandneue Features, eine intuitive Steuerung und die Unterstützung von Onlinepartien über Xbox…

Auf der Xbox 360 enthält Warhammer: Battle March nicht nur die Inhalte des ursprünglichen Warhammer: Mark of Chaos, sondern auch viele brandneue Features, eine intuitive Steuerung und die Unterstützung von Onlinepartien über Xbox LIVE.

Xbox 360 - Warhammer: Battle March - 0 Hits   Xbox 360 - Warhammer: Battle March - 0 Hits
weitere Screens

Die Spieler tauchen ein in die berühmte Fantasy-Welt von Games Workshop. Sie werden sechs verschiedene Armeen steuern können – Imperium, Chaos, Skaven, Hochelfen sowie die brandneuen Streitkräfte der Dunkelelfen und Orks & Goblins –, die in einer von ständigen Kriegen zerrütteten Welt um die Vorherrschaft kämpfen. Die einzelnen Einheiten einer jeden Armee können bis ins kleinste Detail individuell angepasst werden, so dass die Spieler ihren kämpfenden Truppen den eigenen Stempel aufdrücken und ihre Gegner mit furchterregenden Kombinationen aus Waffen und Rüstungen in Angst und Schrecken versetzen können.

Spieler können auch Helden und Champions jeder Armee steuern –  mächtige Einheiten, die neue Fähigkeiten gewinnen, während sie die Feinde niedermetzeln. Warhammer: Battle March auf der Xbox 360 legt den Schwerpunkt des Gameplays eher auf Kampf und Taktik als auf lästige Ressourcenverwaltung und verfügt über zwei Steuerungsarten, für Veteranen der Schlachtfeldtaktik und frischgebackene Krieger, die einem die vollständige Kontrolle über sämtliche Aspekte der Spielerarmee gewähren. Auf Xbox LIVE können bis zu vier Spieler gleichzeitig an riesigen Schlachten mit mehreren Armeen teilnehmen und entweder gegeneinander oder in teambasierten Modi kämpfen.

Charakterprofile: Orks & Goblins

  • Ork-Meisterschamane
    Orkschamanen haben in der Regel eine kurze Lebenserwartung, da geballte Waaagh!-Magie nicht selten dazu führt, dass der Kopf des Schamanen explodiert. Jene, die in der Lage sind, die gewaltigen Mengen Waaagh!-Energie zu beherrschen, werden zu Meisterschamanen. Die Kräfte, die sie entfesseln können, sind angesichts ihrer immensen Zerstörungskraft wahrlich grauenvoll. Sie verbreiten Angst und Schrecken – sowohl unter Feinden, als auch unter Freunden.
  • Ork-Schamane
    Die Waaagh!-Magie der Orks und Goblins unterscheidet sich gänzlich von der Magie der anderen Völker. Statt für ihre Zaubersprüche die Winde der Magie anzuzapfen, verwenden die Orkschamanen die mächtige magische Energie, die unbewusst von den Grünhäuten selbst generiert wird. Je mehr Orks und Goblins anwesend sind, desto gewaltiger ist die Magie. Und wenn sie in Aufregung geraten (und nichts versetzt die Grünhäute mehr in Aufregung als Gewalt), vergrößert sich diese magische Energie immens. Diese Energie muss irgendwie entladen werden, und es sind die Schamanen, die sie in gewaltige Energiestöße transformieren, welche die Gegner auseinanderreißen können.
  • Wazog
    Wazog ist der Schamane des Stammes von Gorbash. Er ist ein gerissener Ork, der es versteht, die mächtige und zerstörerische Magie des Großen Grünen zu kontrollieren. Diese rohe Waaagh!-Magie ist weitaus wilder als jene, die von anderen Völkern praktiziert wird, und kann sich auf dem Schlachtfeld als vernichtend wirkungsvoll erweisen. Allerdings stellt sie für den Schamanen, der sie handhabt, auch eine große Gefahr dar. Angesichts so großer Macht, die durch seinen Körper strömt, ist es nicht verwunderlich, dass Wazog leicht verstört ist – die anderen OrkJungz neigen dazu, ihn mit einer Mischung aus Ehrfurcht und Unbehagen zu betrachten, und ziehen es vor, ihn auf Abstand zu wissen, falls die Waaagh!-Magie zu groß wird und sein Kopf explodiert.
  • Steinschleudaz + Crew
    Üblicherweise finden sich in den Armeen der Orks und Goblins diverse Gerätschaften zum Schleudern von Steinen, die von flinken Goblinhänden aus Holz, Eisen und Knochen errichtet und von Squig-Häuten zusammengehalten werden. Es sind einfache und doch wirkungsvolle Kriegsmaschinen, die gewaltige Stein- und Felsblöcke in die Mitte der Feinde schleudern können – zum Entzücken der Goblins, die diese Geräte bedienen.
  • Squigs + Herders
    In den Tiefen unterhalb der Berge zählen Höhlensquigs zu den tödlichsten Kreaturen. Es sind unfassbar hybride Geschöpfe, teils Pilz, teils Fleisch, mit harten ballförmigen Körpern, plumpen, kralligen Füßen und gewaltigen, klaffenden Kiefern. Die Höhlensquigs werden von Nachtgoblins gejagt und in einer Schlacht von Nachtgoblinhirten angestachelt und in Rage versetzt, bevor man sie dann in die Richtung der Feinde scheucht.

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Tank9119 30 XP Neuling | 08.05.2008 - 14:09 Uhr

    cool ich mag die spiele von Warhammer. ich glaub ich mir es, wenn es raus kommt

    0

Hinterlasse eine Antwort