Wasteland 3: Änderungen für tierische Begleiter mit Patch 1.4.0

Patch 1.4.0 für Wasteland 3 bringt Änderungen für die tierischen Begleiter im Spiel.

Wasteland 3 Entwickler InXile Entertainment gibt bekannt, dass Patch 1.4.0 Änderungen für die felligen Begleiter im Rollenspiel bringen wird. Das kostenlose Update wird in den nächsten Wochen veröffentlicht werden.

Zwinger für Tiergefährten

Die wichtigste Neuerung in Patch 1.4.0, die sich auf Tiergefährten konzentriert, ist der Zwinger. Dies ist eine sichere, warme und nährende Umgebung, in der sich alle pelzigen und stacheligen Freunde aufhalten können, wenn sie nicht gerade zum Töten von Clown-Banden oder Robotern eingesetzt.

Im Moment bleiben die tierischen Begleiter nicht in der Nähe, wenn sie entlassen werden, aber mit dem Zwinger haben sie ein Zuhause, zu dem sie automatisch zurückkehren. So können Spieler einen Kader von Hunden und Katzen aufbauen und nach Bedarf auswählen oder einfach alle sammeln!

Die pelzigen Freunde kehren nicht nur in den Zwinger zurück, wenn sie entlassen werden, sondern auch, wenn ihr Besitzer das Team verlässt (oder dauerhaft im Kampf stirbt), kehrt der tierische Begleiter automatisch in den Zwinger zurück, wenn das nächste Mal eine andere Ebene betreten wird. Natürlich unter der Voraussetzung, dass sie selbst den Kampf überleben.

Wenn Spieler einen Begleiter nicht besonders mögen, können sie ihn auch aus dem Zwinger zurück in die Wildnis entlassen.

Hinweis: Tierische Gefährten, die vor diesem Update weggelaufen sind, werden nicht automatisch wieder im Zwinger erscheinen – sie müssen, wenn möglich, erneut gezähmt werden.

Gefährten-Typ-Limit – weg!

Was ist eigentlich mit diesen lästigen Begleiter-Typ-Limits? Ein Wolf, ein Schwein… EINE Katze!? Man braucht mindestens drei Katzen. Regeln hin oder her, geöffnet werden die Schleusen für Fell und Hörner! Mit Patch 1.4.0 können Spieler so viele tierische Gefährten mitbringen, wie sie wollen.

Tierporträt & UI-Verbesserungen

Aktualisiert wird auch das Charakterporträt-System, um zu zeigen, welches Tier ein bestimmter Waldläufer bei sich hat, und eine Gesundheitsleiste, damit der Zustand des Tieres im Auge behalten werden kann. Das sollte sehr hilfreich sein, um während des Kampfes den Überblick zu behalten.

Man kann auch mit der Maus über das Tiersymbol fahren, um einen Tooltip mit den aktuellen Werten zu erhalten.

Will Polly ihre Schädel aufbrechen?

Um die Liste der tierbezogenen Änderungen abzurunden, haben die Autoren die Schmähungen des Lieblings-Faulpelzes ernsthaft verbessert. Polly hat jetzt eine brandneue Fähigkeit „Demoralisieren“ im Kampf, die mit vielen, vielen blasphemischen Beleidigungen angereichert ist, die sie Feinden entgegenschleudert.

Follower-Fixes

Zu guter Letzt werden einige lästige Bugs beseitigt, die manchmal dazu führten, dass nicht-tierische Gefolgsleute (Provost, Party Pal, etc.) während des Spiels verschwanden. Sie können zwar immer noch ihr Gehirn verspritzen oder Bolzen zerschmettern, wenn man nicht aufpasst, aber die Wahrscheinlichkeit, dass sie während des postapokalyptischen Abenteuers verloren gehen, sollte geringer sein.

Wasteland 3 kann mit 50 Prozent Rabatt im Xbox Store gekauft werden und ist im Xbox Game Pass enthalten.

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DarrekN7 76980 XP Tastenakrobat Level 3 | 24.04.2021 - 10:57 Uhr

    Schöne Updates! Aber wieder einmal wird gezeigt, dass man ein Spiel erst ein halbes Jahr später spielen sollte.

    0
    • W3rn3rs3n 28220 XP Nasenbohrer Level 4 | 24.04.2021 - 11:11 Uhr

      Da hast du recht. Hatte es gleich zum Release gestartet und heftige Bugs gehabt, die mir den Spieltag erstmal genommen haben.

      0
    • Schnitter 33735 XP Bobby Car Geisterfahrer | 24.04.2021 - 11:58 Uhr

      jep da hast du sooo recht, aber da sieht man auch den Teufelskreis.
      Wenn keiner ein Spiel spielt wird auch nicht dran rumgefeilt um es zu verbessern.

      0

Hinterlasse eine Antwort