We Happy Few

Gearbox-Partnerschaft sorgt für einen vollständigen Kampagnen-Modus und Retail-Fassung

We Happy Few wird dank der neuen Partnerschaft mit Gearbox einen vollständigen Kampagnen-Modus erhalten.

We Happy Few wird einen vollständigen Kampagnen-Modus erhalten, was der Partnerschaft mit Gearbox zu verdanken ist. Der Publisher, dessen Name vor allem durch Borderlands in euren Ohren für ein Klingeln sorgen dürfte, investiert in das Survival-Spiel, um es außerdem am 13. April 2018 als Retail-Version für Xbox One und PC in den Handel zu bringen. Zudem sollen noch mehr Updates kommen, um das Gameplay von We Happy Few weiter auszuarbeiten. Dazu zählen unter anderem drei neue spielbare Charaktere, 250 einzigartige Begegnungen und die bereits erwähnte vollständige Story-Kampagne. Compulsion Games wird trotz der Partnerschaft mit Gearbox weiterhin der Eigentümer der We Happy Few-Marke bleiben. Auch bleibt We Happy Few ein Xbox Play Anywhere-Titel und erhält daneben auch einen Release via Steam und PlayStation 4.

Die drei neuen Protagonisten werden allesamt einzigartige Fähigkeiten, Geschichten und „dunkle Geheimnisse“ besitzen, wie Compulsion Games verspricht. Jeder von ihnen hat seine eigenen Gründe dafür der britischen Dystopie entfliehen zu wollen. Wie WindowsCentral berichtet, scheinen sich die Geschichten der drei Protagonisten auf ihrem Weg in die Freiheit zu überschneiden.

Ab sofort steht außerdem ein neues Update für Game Preview und Early Access bereit, das sich „Life in Technicolour“ nennt und ein verbessertes UI, verbesserte KI, neue Joy-Effekte „und mehr“ in das Spiel bringt. Der Preis von We Happy Few wandert mit dem anstehenden Retail-Launch auf 59,99 US-Dollar, was ein Indikator für die Qualität und Tiefe des Spiels ist auf die Compulsion abzielt. Wer vorbestellt erhält frühen Zugang zum Alpha Client, während Windows 10 Store-Nutzer im Laufe des Herbstes ihren frühen Zugang erhalten. Spieler, die We Happy Few bereits auf PC und Xbox One erworben haben, erhalten die Vollversion des Titels am 13. April 2018 kostenlos. Neben alldem soll auch noch eine 149,99 US-Dollar teure Collector’s Edition erscheinen.

= Partnerlinks

10 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. TTC Baxter | 15985 XP 17. August 2017 um 12:20 Uhr |

    Und da ist der Preis auch schon oben bei 69,99 oder aktuell im Sale für 58,99.
    Wird wenn es fertig ist mal mitgenommen für 15€ falls es noch eingedeutscht wird.
    Nach Ark nun also auch WHF was „Preisfreundlicher“ gemacht wird – böse Entwicklung!




    0
    • Eviga | 0 XP 17. August 2017 um 12:47 Uhr |

      Du bist nicht unbedingt vertraut mit der Entwicklung von Early Access Spielen oder? Deine von Unwissenheit gefüllte Antwort lässt das jedenfalls schlussfolgern. Aber ich erklär es dir gerne da mir solche Unwissenheit voll auf den Senkel geht:

      Das Spiel war die ganze Zeit günstig zu erstehen. Da es nun ein großes Update erhält sowie demnächst die Early Access Phase verlässt wird der Preis auf den eines normalen Spiels angehoben.

      Die Entwickler haben bereits vor zwei Wochen auf die Preisänderung hingewiesen damit Leute wie du nicht ihren geistigen Dünnstuhl verbreiten.




      7
      • TTC Baxter | 15985 XP 17. August 2017 um 15:40 Uhr |

        @Evigar:
        Bin schon vertraut damit, nur sehe ich die Entwicklung trozdem skeptisch – aber ich kann auch mein Hirnausschalten und einfach fressen was man mir vorsetzt…

        Einerseits ist es ja schön dass jetzt ein großer Publisher dahintersitzt und das Projekt hoffentlich fördert – andererseits warum nicht gleich so?
        Klar muss man sich erst beweisen und prognostiziert Profitabel Wirtschaften da eine Spieleentwicklung nichtmal nebenbei läuft.

        Nur warum gleich der Vollpreis?
        Warum nicht eine alternative a la GamesPyramide Xbox Classics in einem Preissegment von 35-50€?

        Mein Problem liegt darin das es als Indie(Game Preview) angekündigt wird und nun in der Tripple A Liga mitspielen möchte – zumindest Preislich.
        Auch habe ich von der Internen Meldung um die Preissteigerung nichts mitbekommen da ich das Spiel nicht besitze und XD darrüber auch keine News verfasst hat. Daher gebe ich zu, das ich auch nicht jedem Entwickler folge auf FB, Twitter usw… – da fehlt mir einfach die Zeit.

        Für mich ist die Game Preview einfach das zwischenstück von Indie und AAA.

        Ich weis es gibt viele Gegenargumente von „Dann kaufs nicht/oder in der Prev-Phase“
        Bis zu der Regelung das es Online soviel wie die UVP im Laden kosten muss.
        Wobei ich die UVP auch niedriger Ansetzten könnte…

        Aber gut dann erklär mal schön weiter – fang bitte bei dem Wort diskussion an und höre bei benehmen und netiquette auf 😉




        1
        • Eviga | 0 XP 17. August 2017 um 18:05 Uhr |

          Ich habe keine Social Media Accounts. Nicht einen einzigen. Wenn du das Spiel in der Testversion zockst und dann intern auf der Box das Gamehub besuchst, was zwei Sekunden dauert, wirst du die Meldung sehen.

          Sie haben extra drauf hingewiesen und es begründet. Mehr können sie nicht machen und trotzdem wird geheult bis zum Ultimo. Find ich echt nervig.

          Das Spiel hätte auch ohne Gearbox den Preis bekommen da es nur in der Alpha günstig ist und sich so finanziert. War bei Ark nicht anders. Und nur weil es Indie ist soll es max 50 kosten? Wo ist der Sinn? Mit Sandbox Mode und Story wirst du von der Spielzeit her locker die 50 – 70 Stunden knacken können.

          Und darauf kommt es an.

          Macht es Bock? Check
          Bockt es lange? Check
          Zahl ich dann auch was? CHECK

          Selbst Schuld wenn man bei Interesse wartet und nun mehr zahlt. So läuft das halt.




          0
  2. freak4holic | 41125 XP 17. August 2017 um 12:53 Uhr |

    Ich denke bei Gearbox in erster Linie an die Duke Nukem Wiederbelebung und das 3-Brüstige (sorry Kids) Alien. 😀




    0
  3. TEEEEEDDY | 7510 XP 17. August 2017 um 13:43 Uhr |

    Also ich habe es damals als es in der anfangs preview war ganz günstig bekommen x) bin froh das sich ordentlich etwas tut bei dem spiel mir gefällt’s!




    0
  4. Bonny666 | 7420 XP 17. August 2017 um 16:51 Uhr |

    Also das Spiel hat auch sehr viel potential. Jetzt werden sie die finanziellen Möglichkeiten haben ihre Ideen umzusetzten.




    1

Hinterlasse eine Antwort