World of Warships: Legends: 24-Stunden-Charity-Livestream angekündigt

World of Warships kündigt einen 24-Stunden-Charity-Livestream samt Ingame-Charity-Bundles für Save the Children an.

Wargaming, der Entwickler und Publisher der beliebten Free-to-Play-Spiele über Seeschlachten, World of Warships (PC) und World of Warships: Legends (Konsole), hat heute den anstehenden Charity-Stream angekündigt, bei dem es 24 Stunden lang Games, besondere Gäste, Gewinnspiele und Charity-Herausforderungen zu erleben gibt.

Um den Geist des Gebens weiterzuverbreiten, wird Wargaming sowohl PC- als auch Konsolenspielern Charity-Bundles zum Kauf anbieten, wobei der gesamte Erlös an die globale humanitäre Organisation Save the Children geht. Zusätzlich wird Wargaming am Ende des Streams die von den Zuschauern gesammelten Spenden mit einer eigenen Spende verdoppeln.

Am 10. Dezember, ab 18:00 Uhr, können die Spieler am Live-Stream teilnehmen, für den guten Zweck spenden und Ingame-Belohnungen gewinnen. Der gesamte Erlös des Livestreams geht an die Organisation Save the Children, die sich täglich in mehr als 100 Ländern dafür einsetzt, Kindern einen gesunden Start ins Leben zu ermöglichen, ihnen die Möglichkeit zum Lernen zu geben und sie vor Schaden zu bewahren. Dies ist Teil einer fortlaufenden Partnerschaft mit der Wohltätigkeitsorganisation, in deren Rahmen die Wargaming-Community in den vergangenen Jahren bereits über 88.000 US-Dollar gesammelt hat.

Während des Streams können die Zuschauer an Wohltätigkeitsauktionen mit seltenen Schiffen und einzigartigen Merchandise-Artikeln, interaktiven Spielen und Quizfragen teilnehmen, sowie Gefechte im Spiel mit besonderen Gästen und den Mitarbeitern von World of Warships beobachten, die sich zusammen mit den Zuschauern für den guten Zweck starkmachen.

„Save the Children freut sich, wieder mit Wargaming und seiner engagierten Community zusammenzuarbeiten, die unsere Bemühungen schon sehr unterstützt hat“, so Ettore Rossetti, Lead Advisor, Technology/Marketing/Innovation Partnerships für Save the Children.

Das Event markiert auch den Start des Save the Children-Charity-Bundles im World of Warships Premium-Shop. Die Container enthalten einen einzigartigen Aufnäher und eine Flagge sowie eine ganze Reihe von Tarnungen, mit denen die Spieler ihre Schiffe für den Winter ausstatten können. Konsolenspieler erhalten ihr eigenes Charity-Bundle in World of Warships: Legends. 100 % des Erlöses dieser zeitlich begrenzten Pakete werden an Save the Children gespendet und von World of Warships mit einer Spende ergänzt.

Den Stream finden Sie auf dem World of Warships Twich-Kanal.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DerOpaZockt 50700 XP Nachwuchsadmin 5+ | 08.12.2021 - 17:12 Uhr

    Ich finde es genial, wie ein Gaming Projekt auch dafür sorgt, das wohltätige Zwecke unterstützt werden – einfach mega.

    0
  2. Texhex81 8340 XP Beginner Level 4 | 08.12.2021 - 19:28 Uhr

    Auch interessant :
    Ubisoft wird zum erstem Triple-A-Publisher, der aktiv NFTs in seinen Spielen einbaut. Mit Ubisoft Quartz findet das extrem umstrittene Krypto-Feature seinen Weg in einen beliebten Taktik-Shooter des Studios.

    Nach Lootboxen halten nun offiziell neue Mikrotransaktionen Einzug in Mainstream-Videospiele. Ubisoft macht den unrühmlichen Anfang und integriert NFTs (Non-Fungible Tokens) in den Taktik-Shooter Tom Clancys Ghost Recon Breakpoint. Spieler können sich nun im Spiel nummerierte kosmetische Inhalte mit Krypto-Währung kaufen und nach Belieben weiterverkaufen

    Die Zukunft für gamer wird nicht sehr rosig wenn man solche Free 2 play games bzw mikrotransaktionen für teures Geld unterstützt.

    0

Hinterlasse eine Antwort