Xbox Controller: Klage wegen Drift Problemen jetzt vor Schiedsgericht

Die Sammelklage, in der behauptet wird, dass Microsoft fehlerhafte Xbox Controller verkauft hat, wurde in ein Schiedsverfahren verlegt.

Eine Sammelklage, in der behauptet wird, dass Microsoft fehlerhafte Xbox Controller verkauft hat, wurde in ein Schiedsverfahren verlegt, wie die Anwaltskanzlei Chimicles Schwartz Kriner & Donaldson-Smith (CSK&D) bestätigt hat.

Die Klage, die im April 2020 eingereicht wurde, besagt, dass Drifting-Probleme – bei denen Controller-Bewegungen aufgrund von Abnutzung falsch registriert werden – von einer großen Anzahl von Xbox Besitzern bei verschiedenen Modellen aufgetreten sind.

Microsoft gab im Februar Erklärungen ab, in denen sie forderten, den Fall aus dem Gerichtssaal herauszuholen, indem sie ein Schiedsverfahren erzwangen, in der Hoffnung, dass ein unparteiischer Schiedsrichter die Streitigkeiten löst.

Benjamin Johns, Partner bei CSK&D, sagte gegenüber The Loadout, dass der Gang zum Schiedsgericht wahrscheinlich das „Ende des Weges“ bedeutet, da der Fall nun voraussichtlich nie vor ein öffentliches Gericht kommen wird.

Trotz des Rückschlags sagte CSK&D, dass sie weiter versuchen, Schadenersatz für ihre Kunden zu erhalten, da sie eine „ausreichende Menge“ an fehlerhaften Controllern erworben haben, um ihren Fall zu unterstützen.

Johns sagte gegenüber The Loadout, dass die Controller an „unseren Experten geschickt werden, um die Ursache des Defekts zu untersuchen und ein Gutachten zu erstellen“.

Der Experte der Firma glaubt, dass, zumindest im Fall der Xbox One Controller, der Stick Drift durch einen Fehler im Design des Potentiometers verursacht wird, der „die physische Bewegung des Sticks in eine Bewegung innerhalb des Videospiels übersetzt“, ein Problem, von dem die Klage behauptet, dass es seit 2014 besteht.

„Im Allgemeinen ist die Theorie dieser Fälle, dass kein vernünftiger Verbraucher sie überhaupt gekauft hätte, wenn der Drift-Fehler offengelegt worden wäre“, sagte Johns.

Microsoft hatte zuvor behauptet, die Kläger hätten der Dienstleistungsvereinbarung zugestimmt, die besagt, dass alle Streitigkeiten über ein Schiedsverfahren beigelegt werden. Das Unternehmen sagte, dass die Kläger dem Services Agreement zugestimmt haben, als sie sich zum ersten Mal bei Xbox Live anmeldeten oder als sie ihre Controller kauften und sie benutzten, anstatt sie sofort zurückzugeben.

85 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Rott 18525 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 18.04.2021 - 10:53 Uhr

    Ich scheine da bisher auch vom Pech verschont geblieben zu sein.
    xBox-360, xBoxOne, xBoxOneS, xBoxOnex – bisher keine Probleme!

    Wahrscheinlich verreckt nach dem Post morgen der erste Controller 😀

    0
  2. sirenenbirke4437 540 XP Neuling | 18.04.2021 - 11:50 Uhr

    Hatte mir letztens ein Xbox elite controller gekauft mit so nem Problem, hab ihn aufgeschraubt die platte von dem stick aufgemacht und reingepustet -(druckluftspray und einmal ich selber) und etwas Desinfektionsmittel auf ner feinen Bürste gemacht und siehe da ein komplett fertiger Controller ohne jegliche Probleme oder sonstiges 🌚

    0
  3. ThyNewGod 7270 XP Beginner Level 3 | 18.04.2021 - 12:42 Uhr

    Mein EliteS2 hatte auch nach einem Jahr starken stickdrift. Hoffe der Garantieaustausch hält zumindest etwas länger 🙄

    0
  4. scott75 78025 XP Tastenakrobat Level 4 | 18.04.2021 - 14:17 Uhr

    Ich weiß gar nicht ob die neueren Modelle immer noch so fehlerhaft sind , meiner jedenfalls war schnell kaputt und hab ihn wieder zurück gebracht.

    0
  5. TheMarslMcFly 76660 XP Tastenakrobat Level 3 | 18.04.2021 - 21:33 Uhr

    Hatte noch nie irgendwelche Probleme damit. Haben die Leute schonmal was von einschicken gehört?

    0
  6. Wallow 13485 XP Leetspeak | 19.04.2021 - 06:38 Uhr

    Hatte es einmal und Amazon hat direkt umgetauscht. War aber bei der ersten Version des Elite. Habe in nach 22 Monaten umgetauscht und als Ersatz den Series 2 bekommen.

    0
  7. IVleafclover 43835 XP Hooligan Schubser | 30.04.2021 - 21:17 Uhr

    Solche Schwachsinnsklagen. Früher gingen die Controller ach an den selben Stellen kaputt. Da gab es auch keine Klage, da musste man dann eben einen neuen kaufen. Schade, dass solche Klagen jetzt durchgehen.

    0
  8. Shalashaska 540 XP Neuling | 07.05.2021 - 16:44 Uhr

    Drift Probleme habe ich (noch) keine, dafür friert der Controller aber, während ich bspw. etwas bei Prime ansehe, ein, dann hilft nur noch das ausschalten der ganzen Konsole.
    Außerdem wird das neue Play & Charge Kit oft nicht richtig oder gar nicht erst geladen.
    Da ich noch keine SX ergattern konnte, treten die Probleme auf meiner One X auf, das Problem scheint also Konsolen unabhängig zu sein, ich hoffe das wird bald gefixt.

    0

Hinterlasse eine Antwort