Xbox Game Pass: Ex-PlayStation-Manager skeptisch über Nachhaltigkeit

Der frühere PlayStation-Manager Shawn Layden stellt die langfristigen Aussichten des Xbox Game Pass in Frage und zweifelt die Nachhaltigkeit an.

Shawn Layden war während seiner Zeit bei Sony CEO von Sony Interactive Entertainment America, Vice President von Sony Computer Entertainment Europe und Präsident von SCE Japan. Zuletzt war er Vorsitzender der weltweiten Sony Studios, bevor er 2019 das Unternehmen verließ.

Im Interview mit GamesIndustry.biz äußerte sich Layden skeptisch über die Nachhaltigkeit von Xbox Game Pass und dessen Potenzial, den Konsolenmarkt zu erweitern.

Seit seiner Einführung 20217 hat sich der Xbox Game Pass mit mehr als 18 Millionen Abonnenten weltweit zu einem wichtigen Bestandteil in der Microsoft Gaming-Sparte entwickelt. Jim Ryan von Sony hat erklärt, dass dieses Modell für PlayStation nicht funktionieren würde.

Layden, der die Triple-A-Entwicklung insgesamt als „nicht nachhaltig“ bezeichnete sagte, dass die Spieldauer und die Preisgestaltung möglicherweise angepasst werden müssten, um die ausufernden Budgets zu kontrollieren, schloss sich Ryans Meinung an.

„Es ist sehr schwer, ein 120-Millionen-Dollar-Spiel über einen Abonnementdienst für 9,99 Dollar pro Monat auf den Markt zu bringen“, sagte er. „Wenn man es durchrechnet, muss man 500 Millionen Abonnenten haben, bevor man seine Investition wieder einspielt.“

„Deshalb müssen Sie jetzt eine verlustbringende Position einnehmen, um zu versuchen, diese Basis zu vergrößern. Aber wenn man nur 250 Millionen Konsolen im Umlauf hat, wird man nicht auf eine halbe Milliarde Abonnenten kommen. Wie kann man also dieses Manko umgehen? Das hat noch niemand herausgefunden.“

Geht man von 250 Millionen Konsolenbesitzern aus, bezweifelt Layden, dass der Xbox Game Pass und sein Cloud-Gaming-Angebot die Antwort auf die Erhöhung dieser Zahl sind. Xbox Cloud Gaming ist für Android-, PC- und iOS-Abonnenten verfügbar und laut Microsoft „mehr als eine Milliarde Geräte in das Xbox-Ökosystem eingebunden“.

„Wenn man Mobiltelefone hinzufügt, kommt man natürlich auf Hunderte von Millionen Spielern“, so Layden. „Aber das sind verwandte, aber unterschiedliche Kategorien. Wir haben im Laufe der Zeit gelernt, dass Mobile Gaming nicht unbedingt ein Einstieg in die Konsolenwelt ist, sondern einfach eine andere Sache, die die Leute zu einer anderen Tageszeit machen.“

„Die Leute kaufen keine Konsolen, weil sie mehr Stahl und Plastik im Wohnzimmer haben wollen. Die Leute kaufen Konsolen, weil sie Zugang zu den Inhalten haben wollen. Wenn man einen Weg findet, die Inhalte in die Häuser der Leute zu bringen, ohne eine Box zu haben, dann ja, in der Tat. Jeder hat in irgendeiner Form eine Streaming-Lösung. Das meiste davon hängt davon ab, ob man eine vernünftige Internetverbindung hat. Und dafür haben sie noch kein funktionierendes Geschäftsmodell entwickelt.“

Bei den Bedenken scheint Layden aber einige Umstände nicht voll und ganz mit einzubeziehen, schließlich verkauft Microsoft die Spiele, die im Xbox Game Pass angeboten werden auch parallel für Xbox und auf dem PC. Darüber hinaus hat Microsoft mehrfach untermauert, dass die Aufnahme eines Spiels im Xbox Game Pass-Abonnement noch einmal die Abverkäufe stark ansteigen lässt. Darüber hinaus bekräftigte Microsoft mehrfach, dass man durch den Xbox Game Pass auf einen Schlag deutlich mehr Spieler erreichen kann. Dies sind ebenfalls alles Faktoren, die bei der „Nachhaltigkeit“ bedacht werden sollten, anstatt alles nur auf 9,99 monatlich herabzubrechen.

113 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Karamuto 131670 XP Elite-at-Arms Bronze | 28.07.2021 - 19:45 Uhr

    Wie gut das viele MS Titel nicht nur 9 – 11h dauern und somit über mehrere Monate gespielt wird.

    0
        • multiBro 5680 XP Beginner Level 3 | 28.07.2021 - 19:50 Uhr

          zb? Mir fällt nur Sea of Thievs ein, und neja das ist im Lategame halt dann auch einfach nur lame 😀

          Also ich hätte gerne mal Beispiele wenn man sowas schon behauptet. State of Decay hatte ich auch in 18h durch.

          Ori kanns auch nicht sein. Das war in 6h durch.

          2
          • ThronKing 3880 XP Beginner Level 2 | 28.07.2021 - 20:24 Uhr

            Du hast echt viel Zeit zum Zocken 😲. Bin nur auf PC unterwegs und da kommt halt AoE 1 bis 3 sowie Skyrim oder Fallout 4, natürlich mit Mods auf viel Spielzeit.

            0
      • Karamuto 131670 XP Elite-at-Arms Bronze | 28.07.2021 - 20:56 Uhr

        Ah sorry hatte das nur so nebenher geschrieben. Rede eher davon das MS grundsätzlich mehr Marken mit gutem Multiplayer oder eben auch Wiederspielwert im Sortiment hat. Die großen alten wären dabei natürlich z.B. Halo, Forza und Gears und durch den Bethesda kauf nun auch so ewig Brenner wie Elder Scrolls die man nicht man eben in einem Monat durch hat ( es sei denn man will nichts vom Spiel sehen)

        0
    • Robilein 498925 XP Xboxdynasty MVP Bronze | 28.07.2021 - 19:53 Uhr

      Ich habe 73 Tage Spielzeit in Gears 5😂😂😂
      Geniale Kampagne und Online-Modi.

      Definitiv mehr als diese Walkingsimulatoren zu bieten haben. Auch von der Abwechslung her. Forza Horizon, Halo, Gears, Microsoft Flight Simulator. Und natürlich die kommenden exclusives.

      0
      • multiBro 5680 XP Beginner Level 3 | 28.07.2021 - 19:58 Uhr

        Du hast auch 463845 XP – vielleicht bist du einfach nicht normal aus unserer Sicht xD Was für Walking-Simulatoren? Kannst du dich mal konkretisieren? Von was redest du da?

        1
        • Robilein 498925 XP Xboxdynasty MVP Bronze | 28.07.2021 - 20:44 Uhr

          Naja, viel Wiederspielwert haben die Games nicht. Gears 5 zum Beispiel bietet eine tolle Kampagne, und dazu noch die PvP- und PvE Modi. Ein Forza Horizon bietet auch so viele tolle Aktivitäten. Klar gibt es auch reine Singleplayer Games, das ist auch gut so. Aber nicht fast ausschließlich nur. Für mich ist da definitiv mehr Abwechslung geboten. Das ist meine Meinung dazu.

          Und bevor du fragst ja, habe paar Playstation Games bei meinen Freunden gespielt

          0
  2. ThronKing 3880 XP Beginner Level 2 | 28.07.2021 - 19:46 Uhr

    Oha😲 kann der gute Herr Layden Rechnen….. Mein Mathelehrer ( vor 16 Jahren) würde sagen….. Setzten 6!!!!

    500 Millionen!! ABONNENTEN!! BRAUCHT MAN UM EIN 120 MILLIONEN AAA GAME ZU REFINANZIEREN!!! Ich werd nicht mehr🤣🤣🤣🤣😂😂😂. Das ist doch ein Twitter Meme wert.

    1
    • Lord Maternus 124380 XP Man-at-Arms Silber | 28.07.2021 - 20:11 Uhr

      Auch wenn die Zahlen sicher aus der Luft gegriffen sind: Es geht ihm um die Refinanzierung von einem Spiel. Teilt man die 9,99 ganz stur durch die Anzahl der Spiele im Game Pass (auch wenn es nicht so einfach ist hinter den Kulissen) braucht man schon einige Abonnenten, um 120 Millionen zu refinanzieren, denke ich.

      0
        • Lord Maternus 124380 XP Man-at-Arms Silber | 28.07.2021 - 20:36 Uhr

          Ich dachte, darum ging es dir. Wie wenig nachvollziehbar es ist, wieso man 500 Mil. Kunden mit jeweils EINEM Abo bräuchte, um EIN 120 Mil. Spiel zu finanzieren.

          0
      • Robilein 498925 XP Xboxdynasty MVP Bronze | 28.07.2021 - 20:20 Uhr

        Bei 24 Millionen Abonnenten, wobei es noch mehr werden, wären das 240 Millionen US-Dollar im Monat, also 2.880.000.000 US-Dollar im Jahr, also rein rechnerisch. Und das nur der Game Pass, ohne Spiele, Content- und DLC Verkäufe.

        Man darf eben nicht nur mit dem Game Pass rechnen, sondern mit allen anderen Einnahmequellen.

        0
          • Robilein 498925 XP Xboxdynasty MVP Bronze | 28.07.2021 - 20:28 Uhr

            Und was ist mit allen anderen Einnahmen? Sony zum Beispiel nutzt die Azure Cloud, da verdient Microsoft auch dran. Oder Werbedeals mit anderen Firmen wie LG, der Space Jam Controller und und und. Das muss man auch sehen.

            Wie ich schon vorher geschrieben habe. Microsoft macht das Geschäft nicht erst seit gestern. Sie wissen schon was sie tun. Und der Microsoft CEO hat vollstes Vertrauen in Phil und jeder weiß, was er mit der Marke Xbox erreicht hat.

            Und da Sony sich wie Microsoft dem PC-Markt nähert und auch auf Cross-Gen setzt, hat diese Milchmädchen Rechnung von Shawn Layden sowieso kaum Substanz.

            1
            • multiBro 5680 XP Beginner Level 3 | 28.07.2021 - 20:36 Uhr

              Was interessiert mich denn SONY jetzt? Es geht hier um die Einnahmen und Ausgaben rund um den Gamepass? Server, Lizensen, Wartungsarbeiten. Ganz ehrlich, wäre kein MS hinter der Marke Xbox mit ihrer fetten Finanzspritze dann würde man so ein stark subventioniertes Projekt wie den Gamepass im aktuellen Status niemals sehen. Also klar, ballert MS von anderen Geschäftsfeldern in den GP, die Frage hast du quasi ja beantwortet und somit die Aussage vom Ex-Manager mehr oder weniger bestätigt.

              Gefühlt in jedem zweiten Gamepass News muss man lesen „ich hab mir 3 Jahre für 50€ gesichert“ und dann kommt von den selben Leuten wochen später „der GP rechnet sich 100%“ – übertrieben gesagt. C’mon.

              Was meintest du vorhin eigentlich mit Walking-Simulator? Darfst gerne im anderen Thread antworten.

              2
              • Robilein 498925 XP Xboxdynasty MVP Bronze | 28.07.2021 - 23:06 Uhr

                Wie du jetzt da raus liest das ich seine Aussagen bestätige entzieht sich mir jeglicher Grundlage.

                0
              • dancingdragon75 121810 XP Man-at-Arms Bronze | 31.07.2021 - 21:12 Uhr

                du weisst doch aber ganz genau dass diejemigen die sich die Jahre sichern für kleines Geld nur ein winziger teil sind… das ist schon immer im Videospiel Business so gewesen.. der Hardcore Kern spielt und kauft anders als die große Masse.. und die sehen 10€ im Monat für ne Menge an Spielen als interessante Investition..

                0
          • Satyr1982 1625 XP Beginner Level 1 | 29.07.2021 - 12:21 Uhr

            Und was ist mit den Einnahmen, die niemandem bekannt sind? Die Rechnung die er aufstellt ist komplett sinnfrei, da niemand außer MS weiß was nebenbei noch an Ausgaben bzw Einnahmen abgeht bzw generiert wird! Sinnlose Aussage von jemandem der wahrschein Sony nahe steht!

            1
        • Lord Maternus 124380 XP Man-at-Arms Silber | 28.07.2021 - 20:44 Uhr

          Natürlich darf man nicht nur mit dem GP rechnen. In einer fairen Welt müsste man sogar noch alle zu zahlenden Steuern wieder abziehen. Und man darf auch nicht nur mit diesen fiktiven 120 Mil. Kosten rechnen. MS hat überall Einnahmequellen, aber sie geben eben auch überall Geld aus. Bzw. in den Größenordnungen nennt man das wohl Investitionen xD

          Ich sag ja auch, dass seine Zahlen aus der Luft gegriffen sind. Mir ging es nur darum, dass die 9,99 ja nicht nur für ein einziges Spiel gezahlt werden. Würde man also nur so rechnen, wäre man bei ein paar Cent pro Spiel und schon braucht es verdammt viele Abos für 120 Mil.

          MS wird einen Dienst eher einstampfen, bevor sie sich damit arm machen, die wissen also, was sie tun.

          1
          • Robilein 498925 XP Xboxdynasty MVP Bronze | 28.07.2021 - 20:56 Uhr

            Ja, ein sehr interessantes Thema finde ich. Und ja, das mit dem einstampfen hast du recht. Siehe Kinect, Mixer etc.

            Bin jedenfalls gespannt wie sich die Abozahlen und allgemein alles rund um das Thema entwickelt.

            0
  3. multiBro 5680 XP Beginner Level 3 | 28.07.2021 - 19:47 Uhr

    Wenn ich mir die Preise der Flight Simulator DLCs anschaue dann frage ich mich schon ob er nicht einfach recht hat ..

    3
    • LaGeaR 4740 XP Beginner Level 2 | 29.07.2021 - 12:21 Uhr

      Endlich jemand, der es ganz neutral sieht.
      Stimme dir voll und ganz zu und muss selbst sagen, dass ich nach den 3 Jahren Gamepass für 151€ nicht mehr auf 15€ im Monat Wechsel. Ich sehe welchen Weg einfach geht und das ist der microtransaktionen Weg. Ich bin gewillt ein Spiel zu unterstützen, was man an meiner retail Sammlung auch sehen kann, aber dieses vollgepumpte microtransaktionen Zeug hat nichts mehr mit Gaming zu tun.
      Gears 5 sieht optisch wunderschön aus aber wenn man ins Detail geht und das schadensmodel sich Anschaut, die Ki, die liegen lebenden Leichen, den Sound der Waffen usw., dann merkt man, dass gears of war viel mehr Substanz hat und da war der multiplayer nicht voller Microtransaktionen oben drauf.

      Die ganze Gamepass Geschichte sehe ich skeptisch gegenüber, obwohl ich ihn habe. Aber durch den Gamepass kauf ich mir einfach keine Spiele mehr für die Xbox mehr. Habe the medium auf der Xbox series x z. B. durchgespielt mit dem Gamepass aber mir das Spiel für die Ps5 vorbestellt um sie trotzdem zu unterstützen. Aber grundsätzlich kaufe ich keine neuen Spiele mehr für die Xbox series x. Wieso auch, wenn man den Pass hat? Das wäre ja total dumm ein abodienst zu besitzen und dann trotzdem die Spiele zum Vollpreis zu kaufen. Wenn dann erst total rabatiert oder halt nochmal für eine andere Konsole mit deren Features.

      2
    • Zecke 44605 XP Hooligan Schubser | 31.07.2021 - 21:09 Uhr

      Ich glaube diese DLC sind allgemein so teuer und teilweise von Thirds. Flugsimulatoren DLCs mit gewöhnlichen Spiele DLCs vegleichen kann man, muss man aber nicht.

      1
      • multiBro 5680 XP Beginner Level 3 | 31.07.2021 - 22:54 Uhr

        Jeder der bock drauf hat kann sich das ruhig gönnen. Ich kenne das von den RC Flug Simulatoren. Da kostet das große Paket schon an die 200€ wenn man alles will. Man kann sich aber auch das kleine für 80 holen und dann in 30€ Schritten Upgraden. Mach ich ja auch, leider. Willst halt haben 😂 gerechtfertigt ist es jedoch im RC Bereich auf keinen Fall. Beim MS FD wohl schon eher.

        0
        • Zecke 44605 XP Hooligan Schubser | 31.07.2021 - 22:58 Uhr

          Bei diesen Sims gibt es halt mehr Enthusiasten. Leute investieren da auch in Hotas, ganze Cockpits etc. Das kann bequem in die tausende Euro gehen. Denke 90% hier sind nicht die Zielgruppe für teures Equipment oder DLC des Flight Sim.

          Eben schwer vergleichbar mit DLC für Gears, Spiderman, Forza Horizon oder was auch immer.

          1
          • multiBro 5680 XP Beginner Level 3 | 31.07.2021 - 23:02 Uhr

            Viel Arbeit von Simulatoren fließt in den Detailgrad, in dem Fall Cockpitfunktionen und Flugeigenschaften zu sämtlich simulierten Witterungen. Ist halt eine Menge Arbeit die man nicht wirklich sieht.

            Ja ich bin schockiert über den Preis gewesen, dann hab ich mich an den RC Simulator erinnert und muss sagen, eigentlich ganz normal ^^ und verständlich.

            2
  4. Horizon23 840 XP Neuling | 29.07.2021 - 07:34 Uhr

    Als Besitzer einer Xbox series X sehe ich es genauso wie dieser Herr,
    aber Mal sehen was die Zukunft bringt.

    1
  5. andyaner 85940 XP Untouchable Star 3 | 29.07.2021 - 17:18 Uhr

    MS wird schon wissen was sie machen, vllt erhöhen sie den GP um 2-5€…was immer noch völlig okay wäre, für die Vielfalt die der Pass bietet…

    0
  6. Maggus 1960 XP Beginner Level 1 | 31.07.2021 - 21:01 Uhr

    sihr habt schon gelesen, dass er nicht mehr bei Sony ist… Da kann man fanboygelaber denke ich gut ausschließen… Einfach seine Meinung akzeptieren und für sich entscheiden, ob man der selben Meinung ist oder nicht.. Ich persönlich bin mir unsicher ob der GP gut für die Zukunft ist, aktuell jedoch sehr gut..

    1

Hinterlasse eine Antwort