Xbox Game Pass

SINNER: Sacrifice for Redemption ab sofort enthalten

SINNER: Sacrifice for Redemption ist ab sofort im Xbox Game Pass Abonnement enthalten.

Wer von euch ein Xbox Game Pass Abonnement auf der Xbox One abgeschlossen hat, der kann sich heute direkt zum Launch SINNER: Sacrifice for Redemption herunterladen. Das Spiel ist ab sofort Teil des Xbox Game Pass Services und wartet nur darauf von euch bezwungen zu werden.

= Partnerlinks

20 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Ash2X 98600 XP Posting Machine Level 4 | 18.10.2018 - 20:08 Uhr

    Also mein erster Eindruck ist echt nicht gut…irgendwie kommen mir beide Bosse die ich bisher bekämpft habe von den Attacken her zu Random vor um da wirklich eine Strategie entwickeln zu können…

      • Ash2X 98600 XP Posting Machine Level 4 | 20.10.2018 - 18:01 Uhr

        Nicht wenn du Runden hast bei denen du einen Treffer nach dem anderen machen konntest und dann 3 mal eine Runde bekommst bei denen du überhaupt nicht den Ansatz einer Chance überhaupt mal zuzuhauen… am Ende ist die Balance der Attacken einfach nur unterirdisch.
        Dazu kommt noch das viele Attacken sich nicht früh genug ankündigen um ihnen Auszuweichen – ein Fehler den andere Spiele im Genre nicht machen.

          • Ash2X 98600 XP Posting Machine Level 4 | 20.10.2018 - 20:03 Uhr

            Eben nicht – Dark Souls,The Surge,Lords of the Fallen…bei allen Spielen hat man bei Gegnern ein Schema das einem die Chance lässt auszuweichen.Genau genommen kannst du JEDER Attacke ausweichen.
            Bei Sinner wird einfach Random irgendeine Attacke abgefeuert,manchmal mehrfach hintereinander und wenn man Glück hat ist man beim ersten mal zufällig in die richtige Richtung gesprungen oder kann halt nochmal von vorne beginnen.Das ist halt der Unterschied zwischen „anspruchsvoll und taktisch“ und einem reinen Glücksspiel.

            Natürlich ist es möglich die Gegner zu besiegen,aber es hängt eher selten damit zusammen das du besonders clever oder geschickt warst sondern einfach damit das der Gegner eine günstige Attacke öfter benutzt hat als sonst.Glück gehabt.
            Ich für meinen Teil nenne sowas einfach nur schlampiges Spieldesign.

            1

Hinterlasse eine Antwort