Xbox Game Pass: Starfield, The Elder Scrolls VI und alle anderen Bethesda-Spiele werden ab Release Teil des Service

Neben Starfield und The Elder Scrolls VI werden auch alle Fortsetzungen bekannter Reihen sowie neue Spiele von Bethesda ab Release im Game Pass verfügbar sein.

Im Zuge der Übernahme von Bethesda sowie dessen Muttergesellschaft ZeniMax für satte 7,5 Milliarden US-Dollar wies Microsoft einmal mehr ausdrücklich darauf hin, dass alle Firt-Party-Titel, wie beispielsweise Starfield, ab Release im Game Pass verfügbar sein werden. In der Ankündigung seitens Bethesda wird dazu ausdrücklich der heißersehnte Weltraum-Titel erwähnt:

„Microsoft wird von 15 auf 23 Studios wachsen und Bethesdas legendäre Marken dem Xbox Game Pass hinzufügen. Dies schließt die Absicht von Microsoft ein, Bethesdas zukünftige Spiele am selben Tag in Xbox Game Pass aufzunehmen, an dem sie für Xbox oder PC gestartet werden. Beispielsweise Starfield, das mit Spannung erwartete neue Weltraum-Epos, das derzeit von Bethesda Game Studios entwickelt wird.“

Zwar wird in der Pressemitteilung The Elder Scrolls VI nicht ausdrücklich erwähnt, die Präzedenzfälle anderer First-Party-Spiele lassen jedoch darauf schließen, dass auch der Skyrim-Nachfolger Teil des Game Pass-Angebots werden wird.

Erst kürzlich wurde angekündigt, dass Doom Eternal ab dem 1. Oktober 2020 via Game Pass für Xbox One und PC verfügbar sein wird. Alle Fortsetzungen der genannten Spiele-Reihen sowie von Fallout, Wolfenstein, Rage und vielen mehr werden zum Release in Microsofts mittlerweile 15 Millionen Nutzer umfassenden Service veröffentlicht.

84 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Rene1983 27485 XP Nasenbohrer Level 3 | 26.09.2020 - 11:31 Uhr

    War irgendwie klar, aber die fragen aller fragen bleiben die MS Exklusiv?

    0
    • Merowinger 32040 XP Bobby Car Bewunderer | 26.09.2020 - 11:35 Uhr

      Ja sie werden Microsoft exklusiv bleiben. MS wird hier und da vielleicht mal eine Ausnahme machen, aber generell werden die Marken Xbox exklusiv sein.

      4
      • Sevo87 1340 XP Beginner Level 1 | 26.09.2020 - 11:58 Uhr

        Sie müssen Ausnahmen machen. Bethesda ist zu groß um das alles mit den Einnahmen durch den game Pass zu finanzieren. Ich denke vielleicht wird nur zeitexklusiv bei den großen Namen wie fallout usw. Glaube nur richtig exklusiv werden nur neue Namen die für Exklusivität entwickelt werden.

        1
        • Merowinger 32040 XP Bobby Car Bewunderer | 26.09.2020 - 14:03 Uhr

          Die müssen garnichts. Auf kurzfristige Einnahmen ist MS nicht angewiesen. Die wollen Xbox und den GamePass stärken und nicht Konkurrenzsysteme supporten.

          4
        • Bonny666 62510 XP Romper Stomper | 26.09.2020 - 15:04 Uhr

          Bethesda gehört jetzt MS. MS macht seit Jahren Milliarden Gewinne. Das ist alles überschaubar für MS. Das pusht den Game Pass ohne Ende. Xbox und PC sind jetzt die Hauptplattform. Das Ziel war mehr Exklusive 🙂

          1
      • ibims 9995 XP Beginner Level 4 | 26.09.2020 - 12:29 Uhr

        Du vergiss da aber einen kleinen Punkt den man nicht unterschätzen sollte: image
        Grade elder scrolls und Fallout haben eine riesige fanbase.
        Microsoft only klingt zwar gut, aber nicht jeder hat auch den passenden PC um das zu stemmen und zuviel Optik runterschrauben wollen die Spieler auch nicht.
        Ist wie gesagt immer ein Rechenbeispiel was ms da starten wird. Ob Ihnen die exclusivitaet wichtiger ist und man so hofft das mit mehr Konsolen und PC-Versionen auszugleichen; oder ob man den Weg geht das möglichst viele Exemplare in den Umlauf kommen.
        Wenn man von den 30 Millionen verkaufen rechnet von skyrim und die relation der one vs ps4 dann kann man locker von 5 Millionen weniger spielen ausgehen im laufe der zeit wenn die ps5 draussen bleibt.

        0
        • Bonny666 62510 XP Romper Stomper | 26.09.2020 - 15:08 Uhr

          Da die Kaufkraft von Spielen im Verhältnis zur Konsole bei der Playstation am niedrigsten ist, kann man das gut verkraften. Wenn der PC zu schwach ist, die Series X ist eine günstige Alternative. Wenn das Geld zu knapp ist dann die Series S. Da Elder Scrolls bestimmt nur für die neue Gen rauskommt ist PC + Xbox Plattform riesiger als die bis dahin verkauften PS5.

          0
        • ibims 9995 XP Beginner Level 4 | 26.09.2020 - 22:07 Uhr

          bonny : 30% in anderen zahlen ausgedrückt sind rund 500 millionen

          und ja klar gibts millionen gp user aber ob sich das gegenrechent sei auch mal dahingestellt. immerhin ist es eigentlich erstmal ein prestige-projekt.
          auch hier weiss niemand wie die berchnugsgrundlage ist wie die firmen geld bekommen.
          man kann hier nciht fremdfirmen und ms vergleichen.
          nimm teso mal als paradebeispiel was ja schon ewig im gp drin ist. die leute spielen es an, kaufen addons, evtl machen sie ein abo oder kaufen echtgeldwährung. aber wer hätte es sich so gekauft? da hat bethesda im grunde mit gewinn gemacht, selbst wenn sie es kosntelos einstellen könnten, also ne win win sitation.
          andereerseits haben wir da aber z.b. gears 5. was kostet da in der entwicklung? wieviel leute kaufen es nciht grade wegen gamepass? wiviel kohle geht da flöten?
          hier kann an dann argumentieren „wir haben x spiele im gamepass, die leute verdienen auch daran, kommt rein“. nur wie sieh die vergütung aus? wiveiel hat man z.b. für metro bezahlt ? wieviel für so macnh anderen titel der direkt in den gamepass kommt?
          alles faktoren die man einrechnen muss, die der nutzer nicht kennt, aber mit freuden annimmt weil es sich für ihn lohnt.
          vor allem weil man hier nicht 1 monat = 14 euro rechnen kann.
          ich geh mal stark davon aus das der gamepass an sich sich gegenfianziert. die vorhanden ausgaben sind einkalkuliert auf lange sicht, weil man hier sagen kann „hey, wir haben 15 millionen nutzer, selbst wenn nur 10% das spiel spielen und davon nur 10% sich n addon für 10.- kaufen, sind das immer noch 1,5 millionen die ihr mit diesem einen spiel einnehmt. 1,5 millionen die ihr ohne gamepass selbst mit verkäufen (siehe lsite der letzten 3 monate digital) nicht verkaufen würdest“. und dann wirdst n krokenzieher. jeh mehr nutzer, umso größer das argument für 3. firmen mitzumachen, keine releeasetitel, aber doch deutlich früher als gold-spiele.
          der große voprteil von microsoft ist das sie ein releativ kleine profolio haben,w elches aber irgendwie kompeltt zusammenhängt. wenn einsc schwächelt, kann das ander direkt aufgreifen.
          und wenn wir bei sony als verlgeich beliben : wenn da dir tv branche schwächelt, dann wird die irgendwan abgestossen, weil sich hier eien gegenfianzierung einfach nciht lohnt weil alles andere was sie haben auch ohne eiegne fernsehgeräte funktioniert und keinen nachteil dadurch entsteht.
          nicht umsonnst will ja sony auch mittlerweile die ps4 weiter supporten.

          man kann gewisse sachen nur bedingt vergleichen, und selbst dann sind noch andere einflüsse, welche eiegntlich gar nciht unmittelbar dazugehören, immer noch ein punkt welchen man mit betrachten muss.
          nimm hier z.b. mal den motion controller oder wie das ding heisst.
          das ist eigentlich womit ms wirklich gewinne einfahren könnte. relativ wenige wirkliche nutzer für den zweck des spielens. aber dafür ein enormer imagegwinn und andere verwendungszwecke was wiederum dem ganzen zugute kommt.

          0
      • Sevo87 1340 XP Beginner Level 1 | 26.09.2020 - 16:36 Uhr

        Kurzfristige Einnahmen ist gut…. Was meinst du wieviel Milliarden die Unterhaltung eines publishers wie Bethesda mit fast 3000 Mitarbeitern im Jahr kostet? Wie soll das bezahlt werden wenn die Spiele kein Geld mehr bringen? Der game Pass selber bezahlt die Studios nicht. Das führt kurz oder lang zur Schließung von Studios. (siehe die anderen bisher geschlossenen / verkauften 20 Studios). Das kann sich jedes kleinkind / Milchmädchen ausrechnen…

        0
        • Merowinger 32040 XP Bobby Car Bewunderer | 26.09.2020 - 17:45 Uhr

          Was für ein Unsinn. Microsoft ist doch nicht auf die läppschen paar Kröten angewiesen die die einnehmen, wenn sie spiele für Playstation bringen würden. Solche Übernahmen haben immer einen strategischen Hintergrund und der ist langfristig angesiedelt. Man hört es ja bereits. Starfield wird wohl Xbox/Windows exklusiv und ich möchte wetten TES6, Wolfenstein 3, Doom next, Quake next, The Evil within 3, Follout 5, Dishonored 3 usw werden ebenfalls Exklusivtitel sein.

          3
        • Bonny666 62510 XP Romper Stomper | 26.09.2020 - 19:01 Uhr

          Lies du erstmal die Finanzberichte von MS.

          Und wenn die Spiele nur next Gen rauskommen, ist die PS5 die kleinste Plattform gegenüber PC + XBox und somit die unattraktivste für die Spiele. Der Game Pass ist nicht umsonst und bringt monatlich immer mehr Geld in die Kassen. Und so ein Spiel wie ESVI wird auf dem PC millionenfach gekauft werden, trotz Game Pass. Auf der PS würden es ca. 30 % kaufen, wenn man es mit der jetzigen Gen vergleicht. Also absolut kein Muss es dort zu bringen.

          1
      • Sevo87 1340 XP Beginner Level 1 | 26.09.2020 - 18:47 Uhr

        Ich merke schon das du es nicht verstehst… Es geht nicht um die Exklusivität.. Sondern der game Pass ist das Problem. Die Spiele verdienen kein Geld mehr… Ich merke aber das du da nicht drüber nachdenkst weil es dir mehr Freude bereitet das der eine etwas hat und der andere nicht.

        0
        • Robilein 337685 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 26.09.2020 - 18:55 Uhr

          Klar verdient man mit dem Game Pass. Das ist alles eine langfristige Strategie. In nicht mal einem halben Jahr sind die User um 50% auf 15 Millionen gestiegen. Auch durch Bethesda wird das immer weiter steigen.

          Da kommt schon ein Sümmchen im Monat zusammen.

          Außerdem hat die Kommentare vorher keiner geschrieben, das er sich freuen würde weil die Games die Xbox kriegt, und andere nicht😉

          4
        • Bonny666 62510 XP Romper Stomper | 26.09.2020 - 19:13 Uhr

          Blödsinn, wenn jemand was vom Geld verdienen versteht dann ist das MS. Jeden Monat kommen da Millionen rein und das über Jahre. Sonst könnte Neflix auch nicht für Millionen immer und immer wieder neue Serien machen. MS muss gar nichts, kann aber.

          4
      • Sevo87 1340 XP Beginner Level 1 | 26.09.2020 - 19:04 Uhr

        Wurde nicht so geschrieben sondern angedeutet. Klar verdient der game Pass Geld aber er kostet MS ein Haufen Kohle und die Spiele verdienen bei weiten nicht das was die im einzel Verkauf verdienen würden.

        0
        • Bonny666 62510 XP Romper Stomper | 26.09.2020 - 20:37 Uhr

          Dafür aber über Jahre, während das Spiel nach zwei bis drei Monaten im normalen Verkauf schon im Angebot ist.

          1
      • Sevo87 1340 XP Beginner Level 1 | 26.09.2020 - 19:28 Uhr

        Ich hoffe das du weißt das netflix ein Haufen Schulden hat.
        Ca. 12,5 millarden

        0
        • Bonny666 62510 XP Romper Stomper | 26.09.2020 - 20:51 Uhr

          MS hat einen Gewinn von 39 Milliarden in 2019 und in 2020 von 43 Milliarden. Verkäufe von ihren eigenen next Gen Spielen auf einer PS5 werden sie nicht nötig haben. Da bleibe ich bei 😀 Da sieht es bei Sony schon anders aus. Da wird immer mehr auf den PC kommen müssen. Den jede verkaufte PS5 wird Sony bei dem Preis Geld kosten. Die haben mit einem höheren Verkaufspreis kalkuliert, den sie jetzt nicht nehmen können. MS hat günstig vorgelegt und können sich es erlauben. Sony muss jetzt Geld mit den Spielen auf der PS4 Geld verdienen und rudern gerade voll zurück.

          3
        • Merowinger 32040 XP Bobby Car Bewunderer | 26.09.2020 - 21:04 Uhr

          Der Microsoft Gewinn war glaube ich sogar noch höher. In 2020 werden die erstmalig über 50 Mrd Dollar Gewinn ebitda erzielen. Was man zu netflix auch wissen muss: es ist das Unternehmen mit der höchsten Wertsteigerung der letzten 10 Jahre an der Börse. Kein anderes Unternehmen hat so eine Wertentwicklung hingelegt, noch nicht mal Microsoft und Apple. Die Schulden die netflix derzeit noch hat sind kein Problem, man hat sich so aufgestellt, dass daraus in den nächsten Jahren ein fettes Plus wird und netflix hat eine unverzichtbare Relevanz. Kksr So einen Dienst aufzubauen kostet eine Menge Kohle, aber MS hat fmdas Geld locker (cash Reserven über 200 Mrd Dollar) und das lohnt sich nach hinten raus, denn man erkauft sich damit die totale Marktmacht. Irgendwann könnte es für Spiele sogar zum Verhängnis werden, nicht im GamePass zu sein, denn man läuft Gefahr übersehen zu werden. Relevanz ist alles. Microsoft weiß das.

          2
      • Kronos 13540 XP Leetspeak | 26.09.2020 - 21:02 Uhr

        Ah ok, gehe ja eher davon aus, dass sie auch an Sony verdienen wollen. Wer hat jetzt Recht?

        0
        • Merowinger 32040 XP Bobby Car Bewunderer | 26.09.2020 - 21:07 Uhr

          An Sony können die viel besser verdienen wenn das PSN über Azure gehostet ist. Zum Endverbraucher muss man Sony aber nicht unterstützen indem deren Service durch Spiele relevanter macht. Sony macht das umgekehrt auch nur bedingt. Ok mittlerweile bringen die ihre games auch für Windows, aber eher zeitlich nachgelagert. Also so in der Richtung vielleicht.

          2
    • PureDarkness35 36070 XP Bobby Car Raser | 26.09.2020 - 11:35 Uhr

      Wird wohl erst sehr spät beantwortet. Daher besteht die Hoffnung auf ein PS5 Release. Denn das ist der Strohhalm an den sich die PS Fanboys hängen, denn Exclusives darf nur Sony haben alles andere schadet der eigenen Konsole.

      6
    • Darth Cooky 5680 XP Beginner Level 3 | 26.09.2020 - 11:57 Uhr

      Ich denke die werden das Geld für Entwicklung und co bei den PS5 Kunden abholen , und auf Xbox und PC hast es im Gamepass.
      Was ich mir noch vorstellen könnte das altbekannte und angekündigte reihen noch verkauft werden und für Exklusivität noch neue Spiele kommen werden.
      Phil Spencer sagte ja auch selbst er hält von Exklusive nichts , also werden sicher einige sachen noch auf PS5 und Switch kommen bringt halt Geld , damit können die den Service erweitern.

      0
    • Sevo87 1340 XP Beginner Level 1 | 26.09.2020 - 19:09 Uhr

      Wieso führen hier eigentlich immer so viele Vergleiche mit der Playstation auf? Ich habe die Seite empfohlen bekommen von einem Kollegen weil ich eine gute xbox Seite gesucht habe aber ich wusste nicht das hier ständig andere Plattformen schlecht gemacht werden und immer Vergleiche entstehen. Seid doch froh das es eine Konkurrenz gibt.

      1
      • Kronos 13540 XP Leetspeak | 26.09.2020 - 21:05 Uhr

        Ist doch ganz einfach. Man muss immer etwas schlecht machen, um etwas anderes gut zu finden. Finde es auch traurig, anstatt sich zu freuen, wird die andere Seite schlecht geredet. Hüben wie drüben, kann man nicht ernst nehmen.

        2
    • Sevo87 1340 XP Beginner Level 1 | 26.09.2020 - 21:11 Uhr

      Ich merke schon anhand deiner Vergleiche das du ein ziemlicher hardcore MS Fan bist. Hier redet doch niemand über Sony… Wie kommts denn jetzt auf den Vergleich?
      Davon war doch nie die Rede.

      0
  2. de Maja 126645 XP Man-at-Arms Gold | 26.09.2020 - 11:32 Uhr

    Die Studio Icons harmonieren zusammen richtig gut auf dem Headline Bild.

    1
  3. cartoon11 10190 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 26.09.2020 - 11:34 Uhr

    Firt-Party-Titel 😀
    Ich dachte, die hätten schon geheiratet?

    1
  4. Holy Moly 71269 XP Tastenakrobat Level 1 | 26.09.2020 - 11:35 Uhr

    Der Game Pass mausert sich gut zu einem regelrechten Killer Argument. 👌

    4
        • Merowinger 32040 XP Bobby Car Bewunderer | 26.09.2020 - 14:04 Uhr

          Egal wo. Auch auf PC und mobilen Geräten. Um den GamePass kommt man nicht mehr drum zu.

          3
  5. Robilein 337685 XP Xboxdynasty Veteran Gold | 26.09.2020 - 11:39 Uhr

    Mega Nachricht. Da mangelt es nicht an tollen Games. 23 Studios, und von 6 Studios weiß man noch nicht an was sie arbeiten. Da kommt noch einiges auf uns zu die nächsten Jahre🤗

    2
  6. Dr. Fred Edison 9245 XP Beginner Level 4 | 26.09.2020 - 11:42 Uhr

    Oh was würde mir ein neuer Wolfensteinableger auf der Ps5 fehlen, vorausgesetzt er ist ohne die nervigen Schwestern? 😂

    0
  7. Chris78 2620 XP Beginner Level 2 | 26.09.2020 - 11:50 Uhr

    Freu mich mega als Bethesda Fan..werden aber sicherlich noch ein paar Jahre ins Land gehen, bis die oben genannten Spiele erscheinen.

    1
  8. 2run 11015 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 26.09.2020 - 11:51 Uhr

    Morrorwind war ja auch damals Exklusiv oder?

    1
    • Darth Cooky 5680 XP Beginner Level 3 | 26.09.2020 - 12:02 Uhr

      Morrorwind war ein PC Port ,die Playstation 2 Hardware hätte das Spiel damals auch glaube nicht gestemmt und hatte Costum Hardware die es so gar nicht gab .
      Die erste Xbox war mit Intel CPU mit 733 Mhz glaub dann ne Nvidia GPU , ne HDD usw
      Morrorwind wurde auch noch vom Studo Bethesda Sofworks gemacht und Puplisher war Ubisoft.
      Das hab ich noch mit dem Original Controller gespielt das war aber auch ein riesen Teil 🙂

      1
      • AlexLuigi 3885 XP Beginner Level 2 | 28.09.2020 - 06:22 Uhr

        Das erste XBOX Gamepad war wirklich riesig.
        Für Kinderhände ungeeignet.
        Microsoft besserte mit einem kleineren Pad nach.

        0

Hinterlasse eine Antwort