Xbox Game Studios: Analyst: COD-Exklusivität hätte Kartellbehörden auf den Plan gerufen

Laut einem DFC Intelligence-Analysten hätte eine Xbox-Exklusivität von Call of Duty zu Problemen mit den Kartellbehörden geführt.

Die kürzlich von Microsoft offiziell verkündete Übernahme des Software-Giganten Activision Blizzard schlägt weiter hohe Wellen. Bei Spielern und Fans wirft der Deal einige Fragen auf und etliche Gerüchte machen die Runde.

Eine der Fragen, die sich insbesondere PlayStation-Spieler stellen dürften, ist, ob die beliebte Shooter-Reihe Call of Duty zukünftig exklusiv für Xbox-Konsolen erscheinen wird.

Laut DFC Intelligence-Analyst David Cole wird dies nicht der Fall sein. Ihm zufolge könnte eine solche Vorgehensweise seitens Microsoft höchstwahrscheinlich zu Problemen mit den Kartellbehörden führen, welche dem Abschluss der Activision-Übernahme im Weg stehen könnten.

Den Konkurrenzplattformen den Zugang zu Call of Duty zu entziehen, könnte als wettbewerbswidrig eingestuft werden, so der Analyst gegenüber GamesIndustry.biz:

„Es sollte auch beachtet werden, dass Call of Duty auf der Konsolenseite eigentlich das einzige große Franchise von Activision ist. Das große Problem ist, falls Call of Duty Microsoft-exklusiv wird. Im Moment glaube ich das nicht. Zum einen wäre es schwierig, es bei den Aufsichtsbehörden durchzubekommen, wenn sie die Konkurrenz aussperren wollen.“

PlayStation-Spieler können jedoch aufatmen, denn wie Phil Spencer offiziell bestätigte, wird Call of Duty weiterhin für PlayStation veröffentlicht.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

113 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DrDrDevil 242210 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 23.01.2022 - 12:34 Uhr

    Denke dass die Kartellbehörde da sowieso noch mitzureden hat

    0

Hinterlasse eine Antwort