Xbox Game Studios: Analyst: COD-Exklusivität hätte Kartellbehörden auf den Plan gerufen

Laut einem DFC Intelligence-Analysten hätte eine Xbox-Exklusivität von Call of Duty zu Problemen mit den Kartellbehörden geführt.

Die kürzlich von Microsoft offiziell verkündete Übernahme des Software-Giganten Activision Blizzard schlägt weiter hohe Wellen. Bei Spielern und Fans wirft der Deal einige Fragen auf und etliche Gerüchte machen die Runde.

Eine der Fragen, die sich insbesondere PlayStation-Spieler stellen dürften, ist, ob die beliebte Shooter-Reihe Call of Duty zukünftig exklusiv für Xbox-Konsolen erscheinen wird.

Laut DFC Intelligence-Analyst David Cole wird dies nicht der Fall sein. Ihm zufolge könnte eine solche Vorgehensweise seitens Microsoft höchstwahrscheinlich zu Problemen mit den Kartellbehörden führen, welche dem Abschluss der Activision-Übernahme im Weg stehen könnten.

Den Konkurrenzplattformen den Zugang zu Call of Duty zu entziehen, könnte als wettbewerbswidrig eingestuft werden, so der Analyst gegenüber GamesIndustry.biz:

„Es sollte auch beachtet werden, dass Call of Duty auf der Konsolenseite eigentlich das einzige große Franchise von Activision ist. Das große Problem ist, falls Call of Duty Microsoft-exklusiv wird. Im Moment glaube ich das nicht. Zum einen wäre es schwierig, es bei den Aufsichtsbehörden durchzubekommen, wenn sie die Konkurrenz aussperren wollen.“

PlayStation-Spieler können jedoch aufatmen, denn wie Phil Spencer offiziell bestätigte, wird Call of Duty weiterhin für PlayStation veröffentlicht.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

113 Kommentare Added

Mitdiskutieren
    • Krawallier 24480 XP Nasenbohrer Level 2 | 21.01.2022 - 12:34 Uhr

      Wenn MS stärker im E Sport vertreten sein will, wäre es ebenfalls besser entspreche E Spirt taugliche Spiele auf möglichst vielen Plattformen anzubieten.

      0
      • Artigkeitsbaer 20795 XP Nasenbohrer Level 1 | 21.01.2022 - 13:36 Uhr

        ist ja nich so als würde es da vermutlich nich drölftrillion andere möglichkeiten geben. Sei es später rausbringen updates später oder weniger bzw schlechteren inhalt patches später.
        Oder sie könnten auch einfach garkein cod machen oder oder irgendwas würde denen schon einfallen wenn das wirklich das ziel wäre 😀

        0
  1. Remo1984 39745 XP Bobby Car Rennfahrer | 21.01.2022 - 12:09 Uhr

    Jetzt mal ehrlich. Wenn MS so blöd wäre und den Gamepass auf die Playsi bringt dann kann ich meine Xbox auch verkaufen. Für mich wäre das kein Problem, denn ich kann dann Playstation und Xbox Games auf einem Ökosystem spielen.
    Ich denke ich wäre nicht der einzige mit der Meinung.
    Ob das im Sinne von MS wäre ist fraglich.

    1
    • Johnny2k 58455 XP Nachwuchsadmin 8+ | 21.01.2022 - 12:31 Uhr

      Es spielt doch überhaupt keine Rolle wo der Spieler das Spiel am Ende spielt.

      .. ob über PlayStation, PC, Tablet, Smartphone, Smart TV oder eben Xbox ist doch völlig Egal .. vorallem bei einem Abodienst der möglichst viele Kunden benötigt um sich überhaupt zu rentieren.

      Gerade CoD weil es auf allen Plattformen Rekordgewinne einfährt. Wenn MS den Umsatz maximieren möchte muss es also auf sovielen Plattformen wie nur möglich erscheinen !

      3
    • Mass1vePlay 10500 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 21.01.2022 - 13:38 Uhr

      Das hat nichts mit blöd zu tun, sondern würde genau dem Zweck dienen.

      Im Investoren Call zum Kauf von Activision wurde auch schon über das „Metaverse“ gesprochen. Was MS hier verfolgt ist ein Ziel das noch weit in der Zukunft liegt. Es geht momentan einzig darum Wachstum und Abonnements zu generieren. Die Plattform spielt dabei gar keine Rolle. So wie die Xbox Konsole auch nur ein weiterer Service ist.

      1
  2. Lord Hektor 73420 XP Tastenakrobat Level 2 | 21.01.2022 - 12:24 Uhr

    Wie gesagt wäre von MS auch dumm würden sie es nicht weiter auf der Playstation bringen. Kohle ist nun mal Kohle 😁

    1
  3. Haze79 8580 XP Beginner Level 4 | 21.01.2022 - 12:43 Uhr

    Also ich hätte absolut kein Problem damit , wenn COD weiter auf der PS kommt , ist doch herrlich wenn die PS Gamer das spiel starten und dann steht fett auf ihren Bildschirmen XBOX Game Studios 🙅‍♂️💚😁

    5
  4. Flint Aim4 3070 XP Beginner Level 2 | 21.01.2022 - 12:57 Uhr

    Analysten News yaaaaay! Wann hatten die Spinner mit der Glaskugel das letzte Mal richtig gelegen?

    0
  5. Haze79 8580 XP Beginner Level 4 | 21.01.2022 - 13:04 Uhr

    Kein Problem soll auch weiterhin auf PS erscheinen , ich glaube die meisten xboxler haben kein Problem damit , wir sind ja nicht wie die PS Gamer die ja so richtig abgehen bei Exclusivität !!

    Xbox Spieler werden einige vorzüge bekommen zb als erster Demo zocken , Day one im Game Pass sowieso.

    3
    • Kronos 25202 XP Nasenbohrer Level 3 | 21.01.2022 - 13:48 Uhr

      Auch den wenigsten Playstation Spieler wird es stören….Hauptsache sie können das Game spielen. Man legt hier und da einfach zu viel wert auf diese Fanboys. Klar sie sind laut und präsent aber auf die kann man doch gut und gerne verzichte . Jeder bezieht sich hier auch nur auf die toxischen Leute….der Großteil ist vernünftig und auf diese Leute sollte der Augenmark gewendet werden.

      0
  6. OzeanSunny 248020 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 21.01.2022 - 14:11 Uhr

    MS ist ja nicht Blöde. Natürlich bringen die das auf alle Konsolen. Je mehr Geld generiert wird desto besser die Quartalszahlen. Und das ist das wichtigste am Ende.
    Außerdem zahlt Microsoft ja noch ein Batzen mehr an Kohle. Damit die Aktionäre ruhig gestellt sind von Activision.
    Jeder Idiot sollte eigentlich bemerken das Activision keine 69 Milliarden Dollar wert ist.😉

    1
  7. GERxJOHNNY 11900 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 21.01.2022 - 14:13 Uhr

    Wäre ja auch Quatsch. So einen Multiplayer Titel lebt von Multiplattform und Crossplay

    1
  8. Hey Iceman 414150 XP Xboxdynasty Veteran Onyx | 21.01.2022 - 15:00 Uhr

    Wettbewerbswidrig ?
    Witz komm raus 😅
    Klar bleiben die alten Titel Sony erhalten was danach ist siehts anders aus und da kann MS niemand was vorschreiben.

    0
  9. Frosch1968 19940 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 21.01.2022 - 18:08 Uhr

    Glaube nicht, dass MS da Ärger mit der Kartellbehörde bekommt. Zu jedem Activisionspiel gibt es genug Konkurrenz, egal ob Shooter, Rollenspiel, usw.
    Bei EA hätte es mehr Probleme gegeben, weil man quasi ein Sportmonopol gehabt hätte.

    Und sollte es wirklich Ärger geben, könnte MS ein GP-Call of Duty bringen. Liegt dann an Sony ob sie den GP wollen.

    1

Hinterlasse eine Antwort