Xbox Game Studios: Inklusivität und kreative Freiheiten bedeuten Vielfalt bei Spielen

Laut Xbox Game Studios liegt der Fokus auf Vielfalt – Vielfalt bei Spielen, Studios und Spielern. Die Inklusivität geht jedoch noch einige Schritte weiter.

Mit einem Rückblick auf die E3 2021 und dem Xbox & Bethesda Showcase scheint es bei Microsoft kein Genre zu geben, dass man nicht abdeckt und genauso keinen „Typ“ von Spieler, den man nicht erreichen möchte. Dazu kommt das konkurrenzlose Angebot des Xbox Game Pass-Service und der einfache Zugang zu Xbox mit Cross-Play, Smart Delivery und Cloud-Gaming.

Der Fokus des Unternehmens auf Inklusivität geht jedoch tiefer als das, sagte Peter Wyse, Leiter der Xbox Game Studios, gegenüber Polygon. Inklusivität ist ein zentraler Grundsatz für das Unternehmen, über Spiele hinaus. Somit sollen alle Spieler immer und überall Zugang zu Xbox-Spielen bekommen. Egal, welche Altersklasse, Werte rund um LGBTQIA+, mentales Gesundheitsbewusstsein oder Bevölkerungsschicht. Alle Spieler sollen ihren Spaß mit Xbox haben.

„Man kann sehen, dass dies in einem Spiel wie Tell Me Why zum Ausdruck kommt“, sagte Wyse. „Wir sind super stolz auf dieses Spiel. Es spricht zu unseren Werten rund um LGBTQIA+ Repräsentation, mentales Gesundheitsbewusstsein und mehr.“

Laut Wyse erstreckt sich diese Mentalität auch auf die Partner und Prozesse von Xbox. Als Beispiel wurde die Partnerschaft mit Gameheads hervorgehoben, einem Technologie-Trainingsprogramm, das einkommensschwache Jugendliche und farbige Jugendliche im Alter von 15 bis 24 Jahren auf Positionen in der Videospielindustrie vorbereitet. Ebenso Initiativen sowie Partnerschaften mit von Frauen geführten Studios kamen als Beispiel.

Am Ende führt diese Offenheit – und Möglichkeit für alle Entwickler, sich in der Branche kreativ zu entfalten, dass Xbox eine größere Vielfalt an Spielen bietet und nicht nur einige wenige Genres dauerhaft bedienen wird.

Microsofts ungebrochener Fokus auf Cloud-Gaming zielt ebenfalls darauf ab Spiele für Menschen zugänglicher zu machen, Menschen die keine Spielkonsole oder Computer haben oder sich nicht leisten können.

Das nächste große Ziel des Unternehmens ist es, „Cloud-native Spiele“ zu entwickeln, so Wyse.

„Wir wissen heute noch nicht genau, wie das aussieht oder wie sich das überhaupt spielt.“

Um bei der Beantwortung dieser Frage zu helfen, wird Portal- und Left 4 Dead-Entwicklerin Kim Swift dem Xbox Cloud Gaming-Team als Senior Director beitreten. Swift war zuletzt Game Design Director bei Google Stadia.

„Kim wird ein Team aufbauen, das sich auf neue Erfahrungen in der Cloud konzentriert, etwas, das unsere Mission unterstützen wird, unsere Xbox-Spiele für drei Milliarden Gamer zugänglich zu machen „, sagte Wyse.

13 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Lucky Mike 4 24920 XP Nasenbohrer Level 2 | 22.06.2021 - 13:08 Uhr

    Ach, ist das die Antwort auf die kleine Stichelei von Sony wo die meinten, mit Geld kann man keine Qualität kaufen? 🤭

    4
  2. Robilein 467445 XP Xboxdynasty MVP Bronze | 22.06.2021 - 13:15 Uhr

    Liest sich wie eine Reaktion auf Jim Ryan’s Kommentar über „Kreativität“ und „Geld“. Sehe ich genauso @LuckyMike4🤭🤭🤭

    Finde es aber lustig, da eben Microsoft für mich genau diese Kreativität und Vielfalt bietet. Es gibt Games verschiedenster Genres. Da dürfte für jeden was dabei sein.

    5
    • Lucky Mike 4 24920 XP Nasenbohrer Level 2 | 22.06.2021 - 13:33 Uhr

      In meinen Augen fördert der Gamepass ja auch Vielfalt/Kreativität und das Entwickler was ausprobieren können. Das Spiel ist dann gut finanziert und muss nicht eine Wertung von min. 90 % erreichen (Warte, war das etwa auch bei Sony?). Wie sich das mit dem Gamepass auf die Zukunft der Branche auswirkt, kann ich nicht abschätzen, ob positiv oder negativ. Das müssen wir halt alle abwarten. Aber zum jetzigen Zeitpunkt ist es ein sehr gutes Konzept für alle, Win Win also. Blöd ist halt, wenn man nicht mehr richtig denken kann, weil einem die Arme vom Rudern weh tun 🤦‍♂️

      2
      • Robilein 467445 XP Xboxdynasty MVP Bronze | 22.06.2021 - 13:44 Uhr

        Genau. Die Entwickler haben weniger Risiko, und können ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

        Und ich denke das sich der Game Pass positiv auswirkt. Gibt genug Meldungen über Umsätze und Spieleverkäufe. Outriders hat sich trotz Game Pass wunderbar verkauft. Ist einfach eine Win-Win-Situation.

        Ja wegen den Armschmerzen kriegt er es wahrscheinlich nicht hin, das verschiedene Features in die Playstation 5 implementiert werden, die es bei der Xbox Series S/X schon längst gibt 🤣🤣🤣

        2
      • MCG666 62135 XP Stomper | 22.06.2021 - 13:49 Uhr

        Wertung von mind. 90%!!!

        Meiner Meinung nach sind die Sony Games oft viel zu hoch bewertet. Denn sie bieten neben Single-player Kampagne überhauptnix. Höchstens mal nen Game+ oder Fotomodus.
        Nach 10 Stunden hast alles gesehen und es gibt nix neues zu entdecken.

        Bei den MS Games gibt es Coop und MP Modie in fast jedem Spiel was die Spieldauer oft über die 100h Grenze hinaus befördert.
        Trotzdem erhalten diese Games eine niedrigere Wertung.

        Würde man den Spielspaß, was ja die Wertung wieder gibt, fair benoten dann müssten alle Games ne höhere Wertung haben.
        Aber leider gibt es in der Games Branche schon lange keine fairen Bewertungen mehr.

        5
        • W3rn3rs3n 35800 XP Bobby Car Raser | 22.06.2021 - 14:59 Uhr

          Es ist auch oftmals eine Frage der Test-Seite, die man sich anschaut. Ich kann nur empfehlen, sich 2-3 Tester rauszusuchen, die ungefähr den gleichen Spielegeschmack haben und sich dann an diesen Wertungen orientieren, bzw. am besten macht man sich selbst ein Bild vom Spiel und dafür ist der Gamepass einfach nur perfekt. Ich hätte wohl niemals Yakuza – Like a dragon getestet, wenn es nicht im GP wäre und ich habe unfassbar viel Spaß damit.
          Und dass manche Seiten sehr Sony-affin sind, ist ja allseits bekannt…

          1
  3. Kabelfritz 8875 XP Beginner Level 4 | 22.06.2021 - 13:26 Uhr

    dem cloudgaming trau ich nicht so recht. hab mal fallout new vegas über ps now gestreamt und die inputverzögerung war fürchterlich, auch grafisch meine ich hatte es probleme.

    1
  4. Karamuto 120650 XP Man-at-Arms Bronze | 22.06.2021 - 13:29 Uhr

    Microsoft investiert aktuell viel darin das jeder im Ökosystem auf seine Kosten kommt. Kann so weiter gehen 👍

    0
  5. Pred-X 1855 XP Beginner Level 1 | 22.06.2021 - 14:47 Uhr

    Was sind denn wolkennative Spiele? Sind das welche, die ohne die Wolke gar nicht funktionieren oder welche, die die Wolke nur zur Verbesserung der Grafik nutzen, also die die Konsole in der Berechnung unterstützen?

    0
  6. Daimos1603 8300 XP Beginner Level 4 | 22.06.2021 - 22:03 Uhr

    Die Idee jedes Genre zu bedienen ist optimal. Die meisten Hersteller und Publisher bringen ein oder zwei, maximal drei, verschiedene Arten von Games raus. Da ist es einfach eingeschränkt und irgendwann wiederholt sich alles und verliert an Wirkung. Die Strategie von Microsoft finde ich also richtig gut und passend. Immer weiter so!

    0
  7. Zecke 40005 XP Hooligan Krauler | 23.06.2021 - 00:00 Uhr

    Dann meine Idee: entweder eine dritte Forza Franchise oder als DLC zu Horizon. Ich möchte einen guten Kartracer. Danke.
    Oder mal wieder was wie World Games…..jaaa

    0

Hinterlasse eine Antwort