Xbox Game Studios: Microsoft ist weiterhin auf der Suche nach potenziellen First-Party-Studios

Laut Phil Spencer sollen in Zukunft weitere Entwicklerstudios Teil der Xbox Game Studios werden.

Nach Abschluss der Formalitäten des ZeniMax-Bethesda-Deals wird die Anzahl der First-Party-Studios im Besitz von Microsoft auf offiziell von 15 auf 23 ansteigen. Das damit noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht ist, erklärte Xbox-Chef Phil Spencer kürzlich im Interview mit Bloomberg.

Ihm zufolge halte man weiterhin Ausschau nach weiteren Studios, die das First-Party-Lineup verstärken könnten:

„Spiele sind das, was Spieler wollen. Wir bauen unsere Plattformen und Dienste aus, um Spielern überall die besten Spiele zu bieten. Deshalb brauchen wir ein großes Angebot an First-Party-Teams. Bethesda verdoppelt fast die Größe unserer First-Party-Studios, das heißt der Studios, die Spiele als Teil für Xbox erstellen. Und wir sind immer noch auf der Suche nach anderen Teams. Es ist wichtig, dass wir weiterhin großartige Spiele für unser Spiele-Abonnement und unsere Plattformen anbieten.“

37 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Pala 6450 XP Beginner Level 3 | 16.11.2020 - 08:50 Uhr

    -Phil Zückt erneut die Kreditkarte

    – Sony In der Intensivstation…

    😂

    3
    • Gagac 8365 XP Beginner Level 4 | 16.11.2020 - 12:06 Uhr

      Es hieß schon immer, dass sie auf der Suche seien, seit Phil 2014 zum Xbox-Chef wurde.

      0
  2. Syler03 28920 XP Nasenbohrer Level 4 | 16.11.2020 - 09:58 Uhr

    Ich hoffe die Übernehmen gleich wieder ganz Publisher!

    Capcom oder Ubisoft wären richtig geil!

    1
  3. Lysander 2260 XP Beginner Level 1 | 16.11.2020 - 10:07 Uhr

    Da bin ich mal gespannt was da als nächstes kommt. Ich fände Bungie ganz gut 🙂

    0
    • Hey Iceman 97985 XP Posting Machine Level 4 | 16.11.2020 - 11:16 Uhr

      Solange sie das Gameplay machen ja,storytelling ist jetzt nicht so ihre stärke.

      1
  4. snickstick 218620 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 16.11.2020 - 10:48 Uhr

    Altzer der Phil hat die Schwarze Karte anscheinend 🙂
    Immer her damit 🙂

    0
  5. DrDrDevil 91285 XP Posting Machine Level 1 | 16.11.2020 - 11:28 Uhr

    Man sollte es aber nicht übertreiben, nicht das es auf einmal heißt MS kauft EA und Ubisoft 😂

    0
  6. vuckerinc 11550 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 16.11.2020 - 11:29 Uhr

    Da ja Goolge, facebook und Amazon mittlerweile mehrfach angekündigt haben auch Studios zu gründen bzw. Studios für ihre Gamingdienste übernehmen wollen und deren Kriegskassen auch sehr gut, wenn nicht sogar noch besser gefüllt sind als die von MS! Muss MS noch was tun und einige Studios oder Publisher ( Am besten große ) unternehmen sonst sind bald einige große Große/bekannte Marken vom Markt verschwunden! Denn ich glaub kaum das man die Spiele der gekauften Studios noch auch Konsolen veröffentlicht werden wenn Google, facebook oder Amazon da welche aufkaufen !!

    0
  7. biowolf 1400 XP Beginner Level 1 | 16.11.2020 - 14:26 Uhr

    Weitere Studio Käufe machen mit Blick auf Google und Amazon definitiv Sinn. Sony wird in diesem ungleichen Kampf den kürzeren ziehen und in ihrer Nische weiter gute Geschäfte machen.

    Ich hoffe nur das die Spiele der First Party Studios überall da erscheinen wo die Spieler sind… also auch auf der PS. Ich selbst habe nur eine SX und eine One X, würde aber Exklusivität nicht gut heißen.

    0
    • Shadow45 940 XP Neuling | 17.11.2020 - 02:34 Uhr

      Warum wäre exklusiv nicht gut? Ich mein dass was Sony sich einverleibt, kommt auch nur exklusiv da raus und wenn Microsoft dass machen würde ist dass falsch? Dass ergibt keinen Sinn ehrlich gesagt. (Ob die Exklusiv werden oder nicht, ist mir persönlich egal, solange ich gute Spiele auf meiner XSX spielen kann. 👍🏻👍🏻👍🏻)

      1
      • biowolf 1400 XP Beginner Level 1 | 26.11.2020 - 12:25 Uhr

        Sony und MS haben unterschiedliche Strategien und Ziele. Sony setzt auf Exklusivität. MS möchte den Spieler ins Zentrum stellen, dementsprechend müssen sie auch da sein wo die Spieler sind. Also auch auf der PS. Exklusivität widerspricht der gesetzten Strategie.

        Es geht nicht darum das Sony es so macht, sondern ob es zur Ausrichtung von MS passt. Stand heute würde ich sagen Nein. Exklusivität wäre das falsche Zeichen.

        Ich selbst bin ausschließlich im Xbox Öko System unterwegs, werde die Spiele also so oder so spielen können.

        Nichtsdestotrotz will ich vom Service und der Qualität überzeugt werden (egal ob von Sony oder MS). Nicht davon das ich „genötigt“ werde ein bestimmtes System zu kaufen um ein möglicherweise interessantes Spiel zu spielen.

        0

Hinterlasse eine Antwort