Xbox Game Studios: Microsoft noch nicht fertig mit Übernahme weiterer Studios

In Zukunft will Microsoft noch weitere Entwickler in die Xbox Game Studios aufnehmen, sagt Spencer.

Schon im August sagte Aaron Greenberg, dass man noch nicht fertig sei mit dem Akquirieren von neuen Studios. Anlässlich des X019 Events in London, bekräftigte Xbox Chef Phil Spencer dieses Vorhaben noch einmal.

So sagte Spencer im Interview mit Eurogamer:

„Ich denke, wir können uns manchmal ein wenig in das Platzieren von ein paar Studiologos auf einer Folie verlieben, was dann zu einer Neuigkeit wird. Es sind aber keine Sammelkarten. Das sind Studios. Und wir wollen, dass sie großartige Spiele entwickeln. Ich liebe die Tatsache, dass wir hier drei neue IPs ankündigen, zwei aus unseren internen Studios. Ich schaue weiter nach vorne und sehe keine Show, wo wir keine neuen Spiele ankündigen werden, einfach wegen der Bandbreite der Studios, die wir haben. Es ist also keine PR-Schlacht, wie viele Akquisitionen wir auf die Bühne bringen können. Denn wenn wir keine tollen Spiele entwickeln, spielen die Akquisitionen keine Rolle.

Aber sind wir fertig? Das glaube ich nicht.“

Es wird also nicht bei den derzeit 15 internen Xbox Game Studios bleiben.

32 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. I RISINGxSUN 6915 XP Beginner Level 3 | 19.11.2019 - 07:39 Uhr

    Nachdem wie Microsoft in letzter Zeit so gemacht könnnte ich mir halt Asobo und Dontnod als zukünftige Studios vorstellen. Oder Sogar Relic. Den meist endwickeln sie ein Spiel für MS und dan übernehmen Ms das Studio.

    1
    • doT 38140 XP Bobby Car Rennfahrer | 19.11.2019 - 09:18 Uhr

      Relic gehört Sega dat wird dauern bis man se bekommen würde

      0

Hinterlasse eine Antwort