Xbox Game Studios: Microsoft wird vermutlich japanische Verlage und kleinere Studios kaufen

Sobald der Deal zwischen Activision Blizzard und Microsoft abgeschlossen ist, wird Microsoft vermutlich japanische Verlage und kleinere Studios kaufen.

Microsoft ist weiterhin auf der Suche nach neuen Studios, um das Portfolio für den eigenen Gaming-Bereich zu erweitern. Der Redmonder-Konzern macht kein Geheimnis daraus, dass es auf große japanische Publisher und japanische Studios abgesehen hat, die übernommen werden sollen. Doch bisher ist kein japanischer Koi-Karpfen ins Netz gegangen, wobei vermutet wird, dass Microsoft schon einige Unternehmen an der Angel hat.

Phil Spencer und Satya Nadella haben bereits mehrfach deutlich gemacht, dass sie noch lange nicht damit fertig sind, Studios und Publisher aufzukaufen, um die Game Pass-Maschinerie stetig zu füttern. Jeff Grubb und sein Co-Moderator Imran Khan sagten jetzt, dass Microsoft nach dem Abschluss des Activision-Blizzard-Deals möglicherweise japanische Verlage und vorerst kleinere Studios aus Japan aufkaufen wird.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


44 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. The Hills have Shice 45000 XP Hooligan Treter | 28.09.2022 - 10:57 Uhr

    Von mir aus muss man bei Xbox keinen japanischen Publisher oder ein Studio übernehmen.
    Ich könnte mir aber vorstellen, dass man Kojima Productions an der Angel hat.

    Capcom oder Konami wären aber schon ganz nett. Die haben die besten japanischen IPs.

    1
  2. Syler03 41280 XP Hooligan Krauler | 28.09.2022 - 11:08 Uhr

    Japanische Entwicklerstudio find ich gar nicht so interessant.

    Microsoft sollte lieber noch paar Entwickler aus Europa oder USA Übernahme! CD Red und Ubisoft find ich sehr interessant. Aber auch Tomb Raider als einzelne IP von der Embracer Group kaufen würde Microsoft sehr gut tun!

    2
  3. xXCickXx 45165 XP Hooligan Treter | 28.09.2022 - 11:40 Uhr

    Sehr gerne, je bunter und vielfältiger das Portfolio, umso besser für alle Gamer.
    Würde das sehr begrüßen.

    0
  4. Shadowloowarrior 4500 XP Beginner Level 2 | 28.09.2022 - 11:55 Uhr

    Momentan macht nur Capcom oder Sega Sinn, da sie ja eh eng miteinander verbunden sind.

    Bei Koei Tecmo bin ich mir nicht sicher, auch wenn sie für MS so gut wie nix kosten würden, aber die haben ja bereits Exklusivdeals mit Sony.

    Square würde wahrscheinlich eher zu Sony gehen, da sie ja bekanntermaßen zum größten Teil exklusiv für Sony entwickeln.

    Bandai ist mit 22 Milliarden Marktwert viel zu teuer, so viel würde MS sicherlich nicht in Japan investieren.

    1
    • Lord Maternus 190000 XP Grub Killer Man | 28.09.2022 - 14:49 Uhr

      „Bandai ist mit 22 Milliarden Marktwert viel zu teuer, so viel würde MS sicherlich nicht in Japan investieren.“
      Ja, erstmal zu teuer und zu groß (gehören da nicht auch noch Spielzeugfirmen und Animestudios dazu?), aber es wäre auch keine Investition in Japan, sondern in das weltweite Angebot. Bandai Namco haben doch solche Sachen vertrieben wie Ridge Racer, Tekken oder Dark Souls. Ich bin mir fast sicher, dass sich da auch außerhalb Japans der ein oder andere Fan finden lässt, wenn man nur gut genug sucht.

      0
  5. Affenknutscher 84260 XP Untouchable Star 2 | 28.09.2022 - 16:29 Uhr

    Wenn Microsoft mit Sony konkurrieren will,sollten sie sich schon was großes an Land ziehen sprich ein Studio was in aller Munde ist.

    0
  6. Hey Iceman 500600 XP Xboxdynasty MVP Silber | 28.09.2022 - 18:19 Uhr

    Und was habt ihr gekauft ? SEGA ,Konami oder Capcom.
    Nö wir brauchten ein neues Maskotchen und haben uns einfach Nintendo einverleibt 😆
    Spass beiseite
    Bin gespannt was sie in JApan erreichen, die sind ja sehr allergisch wenn es heißt, das ein Westliches Unternehmen eine Firmenübernahme haben will.

    0
  7. Frostman 2540 XP Beginner Level 2 | 28.09.2022 - 19:36 Uhr

    Ich bin da realistisch, Microsoft wird keinen Japanischen Publisher übernehmen. Dafür sind alle (Sega, Capcom, Square, Bandai und Koei) zu eng mit Nintendo und Sony. Ich denke mal, dass es um ein vielfaches wahrscheinlicher ist, das Sony sich bald mit Square, einen dicken Brocken aus Japan zu sich holt. Nach dem ganzen Drama mit den ganzen Behörden rund um den AB Deal, denke ich nicht dass Microsoft jemals wieder einen weiteren Publisher Übernahme genehmigt bekommt. Zudem sind die Gesetze sowas von streng für Fremdfirmen, dass es glatt ein Ding der Unmöglichkeit erscheint, dass MS in Japan wildert.

    2

Hinterlasse eine Antwort