Xbox Game Studios: Phil Spencer weist Hinweise auf Übernahmen von japanischen Studios zurück

Xbox-Chef Phil Spencer weist Hinweise auf Akquirierungen von japanischen Studios zurück.

Die Xbox Series X und die Xbox Series S sind mittlerweile beide erhältlich und Microsoft besitzt zusätzlich aktuell eine beeindruckende Anzahl an First-Party-Studios, um die Entwicklung exklusiver Spiele zu fördern und den Xbox Game Pass lukrativ zu gestalten.

Laut einem Bericht von Bloomberg soll Microsoft daran interessiert gewesen sein japanische Entwickler mit ins Boot zu holen, sogar mögliche Übernahmen standen bereits im Raum.

In einem Interview mit GameSpot kommt nun Phil Spencer selbst zu Wort und behauptet, dass an der Sache wohl nichts dran sei. Spencer sagt zwar, dass er eine Affinität für japanische Studios hat, aber es keinen Druck gab unbedingt ein Studio dieser Art zu erwerben. Er deklarierte dabei den Bericht von Bloomberg als falsch.

„Die meisten Gelegenheiten, die wir bisher hatten, waren eine langjährige Beziehung, und daher glaube ich nicht, dass wir mit unserer Visitenkarte da draußen sind, sie in die Ecke werfen und versuchen, Leute zu finden.“

Durch den Bethesda-Deal hat Microsoft jedoch bereits ein japanisches Studio mit Tango Gameworks, welches sich unter der Führung von Shinji Mikami, dem Entwickler hinter der Evil Within-Reihe, befindet.

„Ich bin aufgeregt, wenn der Deal zu Ende geht, um mehr Zeit mit Tango und der Arbeit zu verbringen, die sie tun.“

25 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Cratter13 29180 XP Nasenbohrer Level 4 | 12.11.2020 - 10:06 Uhr

    Fände ich zwar schade, aber es muss ja keine direkte Übernahme sein. Ein Deal mit Sega & Atlus um zB alle Yakuza und Persona Spiele auf die Xbox und PC zu bringen würde ja schon reichen 🙂

    3
  2. schmusekader 14940 XP Leetspeak | 12.11.2020 - 10:11 Uhr

    Bis jetzt leider noch kein FF XIV (14). Ich glaube das wird wohl nicht mehr passieren. Ich hoffe er wird noch weiter Studios aufkaufen. ?

    2
  3. xXCickXx 17050 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 12.11.2020 - 10:17 Uhr

    Die sollen von Square Enix die ganzen alten Quintet Linzenzen kaufen, ein Studio mit passionierten, japanischen Entwicklern aus dem Boden stampfen und deren Idee von Spielen, Gamemechaniken und Storytelling fortsetzen…
    Man wird ja wohl noch träumen dürfen.
    Die Lizenzen sind bei Square wie Perlen vor die Säue.

    2
  4. Shadowloowarrior 2780 XP Beginner Level 2 | 12.11.2020 - 10:17 Uhr

    Dieser Artikel von den Übernahmen kam doch von Bloomberg, die haben in der Regel eigentlich immer gute Quellen und der Artikel klang auch glaubhaft.
    Ist eigentlich klar, dass Phil Spencer das nicht bestätigen kann, Er hätte sonst Stress mit der PR-Abteilung, ich würde es an seiner Stelle auch nicht bestätigen.
    Wie gesagt ist nur meine Meinung, deswegen sollten wir alle die Hoffnung nicht aufgeben, dass außer Tango noch was aus Japan kommt. Ich freue mich, dass Phil hohen Wert auf Tango legt.

    2
  5. Shadowloowarrior 2780 XP Beginner Level 2 | 12.11.2020 - 10:30 Uhr

    Jaa, ist nur PR ?, Er kann den Artikel von Bloomberg nicht einfach bestätigen, Tango ist soweit ich weiß kein großes Studio. MS möchte in Japan expandieren und den Gamepass fördern, ich bezweifle, dass es nur mit Tango möglich ist. Die haben auf jeden Fall noch was in Japan vor, bin Ich mir sicher.

    1
  6. McLustig 140150 XP Master-at-Arms Bronze | 12.11.2020 - 10:33 Uhr

    Okay. Für mich persönlich muss es auch keine japanischen Spiele geben.

    3
    • MARVEL 31480 XP Bobby Car Bewunderer | 12.11.2020 - 11:24 Uhr

      Wäre für die Marke Xbox dennoch sehr gut, weil es der Spiele-Portfolio eine schöne diversität gäbe.
      JRPGs sucht man auf der Xbox meist vergeblich. Wer auf das Genre steht kauft eine Xbox oder eine Switch.
      Auch solche Gamer sollte man auf der Xbox bedienen.

      3
      • McLustig 140150 XP Master-at-Arms Bronze | 12.11.2020 - 13:38 Uhr

        Muss man ja nicht gleich ein Studio kaufen. Man kann ja auch Spiele in Auftrag geben. Wobei MS da ja von Platinum Games etwas über den Tisch gezogen wurde.

        0
        • MARVEL 31480 XP Bobby Car Bewunderer | 12.11.2020 - 13:58 Uhr

          Muss man nicht… würde aber beweisen, dass das Engagement, seitens MS von dauerhafter Natur ist. 🙂

          0
  7. rjb81 13360 XP Leetspeak | 12.11.2020 - 11:02 Uhr

    Was soll er denn jetzt auch sagen? Ja wir sind dran, damit die Konkurrenz mitzieht? Damit der Preis steigt? Denke das wird Microsoft eh schon fuchsen das der Bericht veröffentlicht worden ist.

    0
  8. Dr Gnifzenroe 117465 XP Scorpio King Rang 3 | 12.11.2020 - 11:23 Uhr

    Wenn sie in Japan weiter Fuß fassen wollen, dann werden sie dort auch noch tätig werden bzw werden müssen.
    Und Bloomberg halte ich im Bezug auf Wirtschaftsnachrichten für durchaus seriös, sodass da wohl doch was dran sein dürfte.

    1
  9. Final18 6160 XP Beginner Level 3 | 12.11.2020 - 12:07 Uhr

    Müssen ja nicht gleich ein Studio kaufen! Was hat man denn davon ausser viel Geld verloren. Man sollte aber versuchen die Spiele auch für die series x zu gewinnen. Final fantasy 7 Remake kommt erst später final fantasy 16 vielleicht gar nicht. Persona, nino Kino, was jrpg angeht sieht es ja wirklich nicht gut aus auf der Box.

    2

Hinterlasse eine Antwort