Xbox Game Studios: Was Microsoft besitzt, kann Sony nicht bekommen sagt Bethesda-Gründer

Der Bethesda-Gründer Christopher Weaver äußert sich in einem Interview zum Kauf durch Microsoft.

Microsoft ist seit kurzem Eigentümer aller Bethesda-Marken nach dem Kauf von ZeniMax Media für 7,5 Milliarden Dollar. Die Auswirkungen dieser Akquise hallen noch immer durch die Welt der Videospiele.

Der Bethesda-Gründer Christopher Weaver, der vor mehr als zehn Jahren die Firma verlassen hat, kann frei über die Verhandlungen sprechen und gibt in einem Interview mit Inverse Auskunft über seine Gedanken. Er hat Folgendes zu sagen:

„Ich glaube nicht, dass es ein Zufall ist, dass diese Ankündigung so kurz nach Sony’s PlayStation 5-Ankündigung erfolgte. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von bewährten Schöpfern von AAA-Spielen. Was Microsoft besitzt, kann Sony nicht bekommen.“

Zusätzlich vergleicht Christopher Weaver den Kauf von Bethesda mit dem damaligen Kauf von Bungie in den frühen Tagen der ersten Xbox. Dazu sagt er:

„Die Übernahme von Bungie war ein wichtiger Katalysator für den Erfolg der ersten Xbox gewesen. Microsoft hat sich das Taktik-Handbuch genau durchgelesen und möchte einen seiner ‚besten Moves‘ wiederholen. Wenn die Strategie funktioniert, wird es ein genialer Schachzug gegen Sony sein.“

54 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Holy Moly 71669 XP Tastenakrobat Level 1 | 28.09.2020 - 13:22 Uhr

    Und was Sony besitzt, kann Microsoft nicht bekommen.

    Ätsch… 😅

    Solche Aussagen kannste immer drehen und wenden wie mann mag.

    4
    • fr0ntXile 10620 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 28.09.2020 - 13:29 Uhr

      Kann man natürlich von beiden Seiten betrachten, aber etablierte Marken zu „verlieren“ ist was anderes als eh plattformgewohnte „Exclusives“ vorzuenthalten!
      Glaub anders herum ist das Ätsch schwerwiegender…wie man überall im Netz lesen kann

      0
    • XBoXXeR89 46580 XP Hooligan Treter | 28.09.2020 - 13:34 Uhr

      Dachte mir das selbe! Als würde ich sagen „wenn du ins Wasser fällst wirst du nass“! Hauptsache das offensichtliche noch einmal angesprochen.

      2
  2. dancingdragon75 85925 XP Untouchable Star 3 | 28.09.2020 - 13:26 Uhr

    nun, rein emotionslos betrachtet hat er wohl recht..
    es wird halt nur so hitzig diskutiert weil die einen den Wegfall von „ihrer“ Konsole befürchten.. und die anderen es feiern..

    Aber man wird sehen wohin dass alles geht..

    Irgendwann gibt’s einen Paukenschlag wo Sony mit involviert ist.. nur ob der weiterhin mit der Marktführerschaft zutun hat.. da würde ich mich nicht drauf festlegen..

    wenn man alles mal weiterdenkt, vlt gibt’s dann auch nur noch die Playstation Studios … die auf allen möglichen Plattformen vertreten und Diensten vertreten sind.. ob exclusiv oder breit.. wer weiss.. aber das ist sehr weit vorgedacht 🤔😉

    1
  3. killer6370 31805 XP Bobby Car Bewunderer | 28.09.2020 - 13:29 Uhr

    Naja was mir am besten am kauf von zenimax gefällt ist das die nun unter Microsoft stehen, somit kein gerushe mehr beim entwickeln, halb gare software wie fallout 76 gibts nicht mehr

    und Legenden wie John Carmack steht nun wieder die Türe offen, der ist ja wegen Zenimax von ID Soft gegangen, ausserdem mit so viwlen studios stehen viele Kooperationen offen, microsoft könnte z.b die Monkey island lizenz kaufen, tim Schäfer haben die ja, oder ein point and click Adventure im Fallout Universum geht nun auch

    0
    • Xbox117 18340 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 28.09.2020 - 13:52 Uhr

      Hast du Gears 5 zum Launch gespielt? Ich habe es dank Game Pass und es war leider das reinste Bugfestival. Ich konnte anfangs nicht mal die Kampagne durchspielen, da ich in der Wüstenregion einen Raum hatte in einem Raktensilo, der nicht geladen hat und wo ich immer wieder durch den Boden gefallen bin. Dazu läuft der Multiplayer bis heute nicht ganz reibungslos. In Horde z.B. ist Lizzy immer noch verbuggt, die automatisch in den Silverback zurückspringt, wenn man versucht auszusteigen. Dazu schießt man mit der Boomshot manchmal durch Gegner durch. Jack ist häufiger mal verbuggt und kann sich nicht mehr bewegen usw.
      Also ich hoffe auch, dass sowas wie Fallout 76 nicht mehr vorkommt aber MS steht leider auch nicht für bugreie Games, siehe Gears 5

      1
      • killer6370 31805 XP Bobby Car Bewunderer | 28.09.2020 - 14:04 Uhr

        Naja gears 5 hab ich noch nicht gezockt, aber z.b den schritt vom Neuen Halo find ich gut, bis November wäre es nie ferig geworden, lieber weiter schrauben statt nacher alles zu patchen

        0
      • Karamuto 41510 XP Hooligan Krauler | 28.09.2020 - 14:07 Uhr

        Ich hoffe das du diese Bugs auch alle gemeldet hast, sonst werden manche davon unter Umständen nie behoben 😉

        Es ist in einem so komplexen System wie einen Videospiel nahezu vollkommen unmöglich dieses ohne Fehler zu veröffentlichen. Es kann durchaus sein das ein Spiel einen sehr unerwarteten Zustand an der Stelle in der Kampagne hatte auch wenn diese für dich „normal“ zu sein schien.

        Will damit nur sagen, dass heutige Spiele eigentlich nie ohne grobe Fehler auf dem Markt landen. Diese kann man nur mit langen Spieler Betas umgehen.

        1
      • DPadDFiler 7940 XP Beginner Level 4 | 28.09.2020 - 14:44 Uhr

        Ich habe Gears 5 letzten Monat durch gespielt und dieser Autosave Bug, der einen ins Hauptmenü wirft, hat mich in der Kampagne wirklich nerven gekostet. Umso schlimmer, das ich lesen muss, das der schon vor der Veröffentlichung bekannt war. Forza Horizon 4 eines meiner Favoriten aber dort kann ich keine Stunde am Stück online spielen weil mir das Spiel sagt ich wäre disconnected. Besonders ärgerlich wenn das, wie fast immer, in der letzten Runde passiert. Dieser Fehler ist auch seit Release bekannt. Betrifft aber nicht jeden. State of Decay 2 bekommt Content und Updates ohne Ende was absolut löblich ist, nur die Bugs… Die bleiben. Fallout 76 hab ich ganze 6min gespielt. Zuerst war meine Figur unsichtbar, was noch verkraftbar war, dann bin ich hinter ein Absperrung geglicht, saß somit fest und dann gab’s Kommunikationsprobleme mit dem Server und ich bin im Menü gelandet. Hab das Ödland nie gesehen und mich geärgert 70GB geladen zu haben.
        Bei der Qualitätssicherung müssen definitiv noch ein paar Schippen drauf

        1
  4. OzeanSunny 123300 XP Man-at-Arms Silber | 28.09.2020 - 13:32 Uhr

    Nun ja ist ja auch legitim. Ich würde bei einer Summe von 7,5 Milliarden Dollar auch nicht teilen 😉😂

    1
  5. NdoppelUW 2600 XP Beginner Level 2 | 28.09.2020 - 13:42 Uhr

    Und ich hoffe sehr das Sony nix bekommt. Ist eben ein knallharter Wettbewerb. Kann mich noch gut erinnern als Sony mit ihren Exklusiven Deals Sega / Dreamcast versaut hat. Deswegen mag ich auch Sony nicht. Die könnten von mir aus den Weg Segas gehen, würde mich nicht jucken. Würde ich Kohle sparen und müsste nicht ständig wg 2,3 Exklusiven ne Playsi kaufen. Nintendo und MS reichen vollkommen.

    3
    • killer6370 31805 XP Bobby Car Bewunderer | 28.09.2020 - 13:55 Uhr

      Wäre aber auch nicht ideal, Konkurrenz belebt das Geschäft, und zur zeit gibts kaum Unterschiede einzig Nintendo bringt Innovationen, MS und Sony machen ja nur pc klone, nur diese Medien bevorzugung von Sony müsste gestoppt werden, Playstation ist nicht eine Gott konsole

      2
  6. SanVio70 68400 XP Romper Domper Stomper | 28.09.2020 - 14:02 Uhr

    Der Deal hat auf jeden Fall viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen.
    Gut so 👍 👍
    Und der Zeitpunkt war auch sehr gut gewählt.

    1
  7. GuacamoleM10 7160 XP Beginner Level 3 | 28.09.2020 - 14:03 Uhr

    Logisch.
    Aktuelle Verträge werden eingehalten (Deathloop), zukünftige Spiele exklusiv auf XBOX/PC.

    1

Hinterlasse eine Antwort