Xbox LIVE

Alle 14 Minuten wurde im Spiel UNO ein Penis gebannt

Die Anfänge von Xbox LIVE waren nicht einfach und viele nutzten gewisse Hintertürchen aus, um sich einen Vorteil zu verschaffen oder sich vor der Kinect-Kamera zu entblößen.

Polygon hat einen umfangreichen Rückblick zu Xbox LIVE erstellt. Dabei kam auch folgende Story ans Tageslicht. Im Jahre 2008 wurde die Call of Duty Reihe von schweren Manipulationen beschattet. Spieler erstellten benutzerdefinierte Lobbys und verschafften sich auf viele andere Wege Vorteile. Aus diesem Grund wurde ein Anti-Hack-Team von Infinity Ward ins Leben gerufen, was solchen Vorgehensweisen einen Strich durch die Rechnung machen sollte. Auch Microsoft hatte mit dem Xbox Live Enforcement Team eine Truppe, die den Online-Service sicher halten soll. Im Gespräch der beiden Arbeitsgruppen kam nach Aussage von ATG Account Manager Sam Charchian, eine schockierende Geschichte zum Vorschein.

Eine junge Dame des Xbox Live Enforcement Team, um die 20 Jahre alt, verbrachte einen großen Teil ihrer Arbeitswoche mit UNO spielen, mit aktivierter Kamera im Online-Modus über Xbox LIVE. Dabei musste sie feststellen, dass es eine ganze Menge Männer gab, die nur auf eine solche Gelegenheit warteten, um sich anschließend vor ihr zu entblößen.

Ihre Aussage dazu klang wie folgt: „Im Durchschnitt bekam ich alle 14 Minuten einen Penis zu Gesicht.“

Natürlich wurden alle Typen, die in diese Falle getreten sind, umgehend auf Lebzeit gebannt. Erschreckend dabei ist nur, dass es sich hier eigentlich um ein familienfreundliches Spiel handeln soll. Mittlerweile wurden die Xbox LIVE Sicherheitsmaßnahmen weiter verbessert, doch vor Idioten kann man sich anscheinend nie wirklich schützen. Letztendlich ist es wichtig, solche Verstöße immer und ohne Ausnahme via Xbox LIVE zu melden.

= Partnerlinks

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Lilu Vakarian | 0 XP 1. März 2015 um 13:12 Uhr |

    Oh ja.. Da kann ich ein Lied von singen… Nicht selten so viele Bilder gesendet bekommen das der bug kam wo alle 100 Nachrichten sich wiederholen… Da nicht alle in UNO direkt sich entblößen, aber auch im spiel kein Spiel ging ohne Schwanz im Bild..
    Bei so was Frage ich mich immer wie erbärmlich sind solche Männer eigentlich.




    0
  2. I Nowo | 5925 XP 1. März 2015 um 14:12 Uhr |

    LoL sollen sie auf mydirtyhobby gehen da können sie ihre lümmel so oft zeigen wie sie wollen. und uns in ruhe lasse. Bei Sowas kann ich mich als mann nur fragen ob sie nie eine Frau gehabt haben, oder warum sie ihre Lümmel die Cam halten müssen.?




    0
  3. Dave wave87 | 27460 XP 1. März 2015 um 14:34 Uhr |

    Krass, naja ob bei Xbox oder sonst wo, gibt immer solche perversen, und als attraktive Frau muss man damit leben^^




    0
  4. Cloudoc | 0 XP 2. März 2015 um 12:09 Uhr |

    Nun, ich würde solche echtzeitübertragungen von einem selbst nie bei fremden machen. Ich find dafür gibts die avatare und gut ist. Da kann sowas nicht passieren, aber jut, ist ja auch ne weile her die story..




    0

Hinterlasse eine Antwort