Xbox LIVE: Preiserhöhung für Deutschland, Österreich und die Schweiz bekannt – UPDATE

Die Preiserhöhung von Xbox Live Gold für Deutschland, Österreich und die Schweiz sind bekannt.

UPDATE:

Original-Artikel:

Microsoft Deutschland hat die Preiserhöhung für Xbox Live Gold in Deutschland, Österreich und der Schweiz bekannt gegeben.

Das neue Preismodell in Deutschland:

  • 1-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft von 6,99 Euro auf 8,99 Euro
  • 3-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft von 19,99 Euro auf 23,99 Euro
  • 6-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft von 39,99 Euro auf 47,99 Euro

Das neue Preismodell in Österreich:

  • 1-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft bleibt bei 8,99 Euro
  • 3-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft von 19,99 Euro auf 23,99 Euro
  • 6-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft von 39,99 Euro auf 47,99 Euro

Das neue Preismodell in der Schweiz:

  • 1-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft von 9 Schweizer Franken auf 9,99 Schweizer Franken
  • 3-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft von 25 Schweizer Franken auf 27,99 Schweizer Franken
  • 6-monatige Xbox Live Gold-Mitgliedschaft von 49 Schweizer Franken auf 55,99 Schweizer Franken

109 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Isler 0 XP Neuling | 23.01.2021 - 03:03 Uhr

    Mein lieber, Ich hab absolut nichts gegen sachliche Kritik. Deine Anspielung, dass die, die sich über die Preissteigerung ärgern, sozusagen noch an Mamas Rockzipfel hängen würden, ist schon mal der erste Punkt, wo ich schmunzeln musste. Die weiteren Punkte wo ich schmunzeln musste, will ich nicht weiter erläutern.. ^^
    Kommen wir lieber gleich zum Punkt:
    Dein Hinweis, dass wir nicht „meckern“ sollen, hab ich als Grundlage für meine Aussage („es herrscht immer noch die Meinungsfreiheit“) genommen.
    Du kannst anscheinend mir der Kritik nicht umgehen, sonst würdest du kaum schreiben: „geht doch zu Sony und hört auf ständig zu meckern“ Und genau deshalb habe ich dir den Rat gegeben einfach weiter zu scrollen.
    Dieses „alles wird teurer Theorie“ solltest du wesentlich differenzierter betrachten.

    5
  2. XBoXXeR89 49320 XP Hooligan Bezwinger | 23.01.2021 - 04:02 Uhr

    Sry aber die Preiserhöhungen sind eine absolute Frechheit!

    In Zeiten von Corona die Preis so enorm anzuheben geht garnicht!
    Corona bedingt zocken aktuell mehr Menschen, dass heißt MS, Nintendo, Sony und Gott weiß wer noch alles, verdienen aktuell sowieso besser als sonst, die neue Konsolen Einführungen begünstigt das ganze enorm.

    Viele Menschen können sich das aktuell auch gar nicht leisten.

    Nicht okay vom Phill, bin echt enttäuscht.

    6
  3. Chaoticle 1040 XP Beginner Level 1 | 23.01.2021 - 04:22 Uhr

    Es gibt zwei Punkte die noch stören, auch wenn’s mich nicht betrifft, da ich eh ultimate hab:

    1) saudumm, das timing von Microsoft. Gerade wenn man beim Sprung zur NextGen ohnehin Leute hat, die vielleicht an einem Wechsel denken. Da könnte das der Tropfen zu viel sein.

    2) Microsoft will PC und Console gleich behandeln. Dann ist bezahltes online ohnehin für’n Arsch. Bisher war ich immer der Meinung „okay, Server Kosten“. Aber PC Spieler in Xbox Spielen nutzen dieselben Server kostenlos. Und spielen sie Crossplay nutzen sie oft (zwangsläufig) auch die restlichen live Features wie Party und Nachrichten etc. Somit unglücklich.

    3
  4. Isler 0 XP Neuling | 23.01.2021 - 04:28 Uhr

    Ibims: Es stimmt zwar, dass die Produktionskosten für Spiele immens gestiegen sind aber hierbei belässt du es bei der halben Wahrheit.
    Dass die großen Spieleentwickler – trotz gestiegener Produktionskosten – auch Rekordgewinne verbuchen, erwähnst du nicht. Der heutige Markt für die GamingBranche, ist im Gegensatz zu früher, wesentlich größer.

    2
  5. Captain Crazy 22770 XP Nasenbohrer Level 2 | 23.01.2021 - 04:32 Uhr

    War klar, dass die Preise irgendwann angehoben werden müssen, nur der Zeitrahmen ist mehr als ungünstig.

    Es sieht jetzt so aus, dass Ms wieder drei Konsolen der Current Gen mehr verkauft und man Höhenflüge bekommt.

    Ich hätte es eher verstanden, wenn Ms Gold ganz fallen lässt und dafür die Preise des Gamepass anhebt. Da ist ja Gold sowieso schon mit drin.

    0
  6. MirkoMaik 29470 XP Nasenbohrer Level 4 | 23.01.2021 - 05:31 Uhr

    who cares?
    die paar flocken tun keinem weh. aber der mensch ist halt gierig. ich zahl fleissig monatloch für mein ultimate. kanns bequem mal n monat weglassen und wieder machen. einfach mal ein anderes laster weniger pflegen. weniger alk oder kippen klingt doch ganz gut🤣

    0
  7. Namenamron 1050 XP Beginner Level 1 | 23.01.2021 - 05:40 Uhr

    Ich bin seit 13 Jahren bei ms seitdem gab es keine Anpassung und der Service wurde immer mehr .

    Anpassung ist verständlich , hat Sony bereits letztes Jahr glaube ich gemacht .

    0
  8. BEYAZALTIN ESES 16185 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 23.01.2021 - 06:17 Uhr

    Microsoft hat ein Rückzieher gemacht bezüglich Erhöhung vorerst gegen 06:00 Uhr morgens auf Twitter.

    F2P spiele brauchen kein Xbox live Gold mehr.

    4
  9. OzeanSunny 146860 XP Master-at-Arms Gold | 23.01.2021 - 06:35 Uhr

    Gold ist für mich persönlich eh langweilig geworden. Da Ultimate noch so bleibt ist das wichtiger für mich.

    2
  10. Matze64 3880 XP Beginner Level 2 | 23.01.2021 - 06:43 Uhr

    Beruhigt euch alle mal…auf Twitter hat AAron Greenberg durchgegeben das es keine Preiserhöhung gibt und für „Free to play games“ brauch man zukünftig kein xbox live mehr und die „xbox live“ Preise werden doch nicht erhöht 😜👌

    0

Hinterlasse eine Antwort