Xbox Next: Bessere Spielwelten und schlauere Feinde dank neuer Hardware möglich

Die Entwickler von Videospielen können die Vorteile der Xbox Scarlett und PlayStation 5 für bessere Spielwelten und schlauere Feinde nutzen.

Mit neuer und schnellerer Hardware in der nächsten Konsolengeneration wollen Sony und Microsoft ihre Kunden überzeugen. Aus Sicht der Entwickler sollen etwa der GDDR6 Speicher der Scarlett und der AMD’s Zen 2 Prozessor der PS5 Vorteile bei der Entwicklung bringen.

So sagte der Ricardo Seligmann, Produzent bei Novarama und Entwickler des Koop-Action-RPGs Killsquad, dass beides spürbare Verbesserungen im Bereich Design und Entwicklung von Spielen der nächsten Generation ermöglichen wird.

Über die Zen 2 CPU sagte er, dass es dadurch möglich sein wird größere Ansammlungen von Feinden darzustellen, die auch schlauer sind. Durch die komplexeren Feinde werde dann auch die Spielerfahrung bereichert.

Das schnellere Laden von Assets für bessere und immersivere Spielwelten in Verbindung mit einer SSD, wird laut Seligmann hingegen durch den GDDR6-Speicher bewerkstelligt.

„Eine höhere Speicherbandbreite ist uns sehr wichtig. Eine höhere Download-Geschwindigkeit, zusammen mit SSD, ermöglicht es uns, Assets schnell herunterzuladen und schnell zu laden, was unsere Welt größer und vielfältiger macht.“

Letztendlich bleibt es aber abzuwarten, was die Entwickler aus der vorhandenen Hardware herausholen können und wie effizient sie diese einsetzen.

20 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. doT 20560 XP Nasenbohrer Level 1 | 14.08.2019 - 13:33 Uhr

    Ich sage Mal ganz spontan
    „Bessere Spielwelten und mehr Feinde dank neuer Hardware möglich“

    0
  2. ArkaVik6802 51165 XP Nachwuchsadmin 5+ | 14.08.2019 - 13:36 Uhr

    Ähm, „der AMD’s Zen“? Sollte das nicht eher „der AMD Zen“ heißen?

    Aber zum Thema: Ich hoffe doch sehr, dass die vorhandene Hardware auch zur Stärkung der KI beitragen wird, speziell im Bereich der Rennspiele (Stichwort Gummibank-KI). Aber auch bei Shootern sehe ich durchaus „Luft nach oben“.

    1
  3. Lord Maternus 68360 XP Romper Domper Stomper | 14.08.2019 - 13:38 Uhr

    »Letztendlich bleibt es aber abzuwarten, was die Entwickler aus der vorhandenen Hardware herausholen können und wie effizient sie diese einsetzen.«
    Genau das.

    Eine bessere Hardware, die den Entwicklern die Möglichkeiten bietet, alles noch schöner, toller, besser zu machen. Natürlich, ansonsten bräuchte man ja keine neuen Konsolen. Das war schon bei der 360 und der One so.

    Ich hoffe nur, dass dann auch noch neue Ideen kommen. Schönere und größere Open World-Spiele, die dann ihre tote oder mit sinnlosen Sammelquests gefüllte Welt schneller laden, sind nichts, wofür ich mir eine neue Konsole kaufen würde.

    1
    • Phonic 41770 XP Hooligan Krauler | 14.08.2019 - 13:43 Uhr

      Denke zu Beginn der neuen Gen werden wir nur mehr Frames und schnellere Ladezeiten haben, der Rest wird es noch mit der Zeit kommen

      0
      • Lord Maternus 68360 XP Romper Domper Stomper | 14.08.2019 - 13:45 Uhr

        Mit Sicherheit. Und wie unter der anderen News schon erwähnt: Die Entwickler brauchen Zeit, um die neue Hardware auszureizen und selbst am Ende werden das nicht alle schaffen. Wenn die sich dann wenigstens auf Performance anstatt nur auf Optik konzentrieren, wäre ich schon glücklich.

        0
        • Phonic 41770 XP Hooligan Krauler | 14.08.2019 - 14:09 Uhr

          Jup. Wäre auch toll wenn die meisten weg vom Einheitsbrei gehen und eventuell auch mal mehr riskieren anstatt immer nach dem gleichen/ähnlichen Schema gehen.

          1
  4. snickstick 168375 XP First Star Onyx | 14.08.2019 - 13:52 Uhr

    Wenn ich sowas lese denke ich im ersten moment immer „Wow was ganz neues, noch nie dagewesenes“ und dann fällt mir ein das es alle schon auf dem PC gibt. Aber trotzdem freu ich mich diese power in einer Konsole zu bekommen.

    2
  5. Dreckschippengesicht 72385 XP Tastenakrobat Level 1 | 14.08.2019 - 14:13 Uhr

    Ich freu mich drüber, aber letztlich Ankündigungen wie zu jeder neuen Generation mit den jeweiligen technischen Möglichkeiten. Soll nicht heißen das ich dagegen bin 😎

    0
  6. Ace McTomb 35780 XP Bobby Car Raser | 14.08.2019 - 14:14 Uhr

    Mit diesen Kommentaren wäre ich immer ganz vorsichtig. Letzten Endes liegt es immer an den Entwicklern wie sie die Ressourcen nutzen.
    Ich liebe Sekiro, allerdings gibt es Gegner in Ninja Gaiden 1 für die org. Xbox die einfach intelligenter agieren. Bei Sekiro kann man Gegner oft in KI-Schleifen locken und dadurch besiegen. Und letzteres hat eine mächtigere Hardware zur Verfügung.

    Wenn man in dem Bereich tätig ist, weiß man wie unglaublich schwer es ist eine gute KI zu schreiben, die nicht 3-4 Moves bietet.

    Old Man Owl Boss fight bei Sekiro hat Moves für den Nahkampf, mittlere Reichweite und große Reichweite und wenn man das weiß kann man den Gegner perfekt lesen.Nun kann man argumentieren das es an dem Spieler liegt, den Gegner zu lesen und daraus zu lernen ODER man schreibt komplexere Angriffpatterns die eventuell auf den Spieler reagieren, was er für Waffen nutzt, wie er sich bewegt usw.

    Letzteres ist weitaus aufwendiger, allerdings muss man Kosten und Nutzen abwägen, wenn erstere Methode bereits ein gutes Spielgefühl vermittelt.

    0
  7. Pantherbuch1980 0 XP Neuling | 14.08.2019 - 15:25 Uhr

    Kommt mir so vor, als würden 2020 die ersten Konsolen überhaupt auf den Markt kommen. Zumindest kommt das in den heutigen News so rüber, als müsste man uns erklären wie eine Konsole funktioniert. Wie damals als Sega die gesamte Rückseite der „Mega Drive“ Verpackung genutzt hat, um einen den Vorteil von „16 bit“ gegenüber „8 bit“ zu erklären.😂

    0
  8. Archimedes 184940 XP Battle Rifle Elite | 14.08.2019 - 15:35 Uhr

    Das ist es ehrlich was ich mir für die kommende Gen wünsche. Durch die bessere CPU eine verbesserte KI, mehr Physik, allgemein mehr und bessere Simulation der Welten…

    0

Hinterlasse eine Antwort