Xbox Next: Fokus auf Game-Streaming und Abo-Modelle bei neuer Xbox erwartet

Søren B. Jepsen von Zaxis Games, der momentan an Fimbul arbeitet, geht von einem neuen Fokus von Streaming und Abo-Modellen bei der neuen Xbox Konsole von Microsoft aus.

Mit der kommenden Konsolengeneration von Microsoft und Sony werden immer wieder Fragen laut, was die neuen Systeme wohl so alles bieten werden. Dabei gibt es seitens der Entwickler jede Menge Erwartungen. Von plattformübergreifenden Spielen über neuronale Netzwerken, mehr Speicher bis hin zu verbesserter Physik und neuer KI, um nur einige Beispiele zu nennen.

In einem Interview mit Gamingbolt äußerte sich Søren B. Jepsen, Konzeptersteller und Schreiber des noch kommenden Fimbul, zu genau diesen Fragen. Natürlich geht er davon aus, dass sowohl Microsoft als auch Sony mehr Power in ihre Hardware packen. Allerdings erwartet er von Microsoft noch einen weiteren Schritt in Richtung Streaming und Abos.

„Jeder erwartet stärkere Hardware,“ sagte Jepsen. „Aber aufregender finde ich, wie Microsoft einen anderen Weg folgt – mit mehr Fokus auf das Streaming von Spielen und Abo-Modellen.“

Beim Thema plattformübergreifendes spielen kam Jepsen sofort auf Fortnite zu sprechen. „Epic hat es mit Fortnite gemacht,“ sagte Jepsen. „Warum sollte es dann nicht mit anderen Spielen funktionieren? Aber diese Entscheidung kann eben nicht nur auf einer technischen Ebene getroffen werden.“

Wenn man sieht, wie schnell Cross-Platform Gaming in den letzten Monaten gewachsen ist und wie Microsoft sich weiter in Richtung Xbox Game Pass und Project xCloud bewegt, scheint Jepsen da nicht ganz Unrecht zu haben. Wie sich das alles noch entwickeln wird, kann natürlich momentan noch niemand sagen, aber es wirkt nicht so als wären das nur inhaltslose Theorien oder was meint ihr?

66 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Senseo Mike 30540 XP Bobby Car Bewunderer | 30.01.2019 - 12:39 Uhr

    Die Videospiele-Welt wird durch ein paar Abos und der Azure Cloud schon nicht untergehen.
    Statt aufgeregt Horror Szenarien in die Tastatur zu klimpern, einfach mal an das erinnern, was Phil Spencer letztes Jahr zu den neuen Xboxen gesagt hat.
    Es wird wieder eine klassische Konsole (wohl die letzte), das Streaminggedöns wird parallel laufen und eingeführt.

    Anders wäre auch blöd, alles quasselt von nativ 4K, 60Fps, Free Sync usw. kurz gesagt High Quality Gaming, und das ist mit einem Stream, auch fern ab von Bambusleitungen, nicht möglich. Da können noch so viele Pachters dieser Welt fabulieren, das Microsoft auf Streaming und Abos setzt, das Flaggschiff der Next Gen wird ganz Old School funktionieren: Spiel kaufen (retail/digital) losballern, fertig.
    Wenn du dann in der Bahn auch noch Forza 8 auf dem Handy zocken kannst, um so besser.

    4
  2. I G0TTGAM3R I 7293 XP Beginner Level 3 | 30.01.2019 - 13:24 Uhr

    Es geht doch Vorallem um Optionen und die bietet Microsoft ( abgesehen von wirklich guten sp Blockbustern, was für mich okay ist ) eben deutlicher als Sony.

    Sony kommt mir im Vergleich stagnierend vor ( auch wenn das natürlich nicht der Fall ist ).

    Für uns Kunden ist sowas wie ein netflix Abo durchaus lohnenswert, jedoch könnte das dazu führen, das ubisoft, ea und co sich verselbstständigen auf dem Konsolen Markt und „einfach“ Apps entwickeln lassen, die man von Fernseher, Handy, Tablet, pc aufrufen und benutzen kann.

    Das würde eine Konsole ( zumindest in der Zukunft ) obsolet machen.
    Klar, ms und co entwickeln sich ja mit, aber es gibt für mich ein paar Punkte, die mir dabei nicht gefallen.

    Was letztendlich das ganze bringen wird, werden wir dann sehen, wenn es soweit ist.

    Ich jedenfalls, bin neugierig.

    0
  3. Syler03 25440 XP Nasenbohrer Level 3 | 30.01.2019 - 13:26 Uhr

    Die Streaming Diskussion ist momentan über all in Gespräch.

    Gestern hab Artikel gelesen das auch Apple Einsteigen will ins Game Streaming. Und Apple will wohl sogar als Publishers auf treffen und so den Entwickler einfacher zu machen.

    Mal gucken was dran ist…

    Microsoft ist der Xbox Sparte auf jeden Fall für die Zukunft gut aufgestellt.

    1
  4. LPStormi 18685 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 30.01.2019 - 20:53 Uhr

    Also das das Game Streaming die Zukunft ist nur logisch. Aber man sollte nicht gleich aufgeregt sein oder in Hysterie verfallen. Ich bin der Meinung das die Momentane Infrastruktur bei uns in Deutschland noch nicht soweit ist. Aber Ich sehe das als zusätzliche Option für uns Gamer und bis sowas reibungslos läuft werden noch ein paar Jahre vergehen.

    Also Ich freue mich darauf das mal zu testen wie es auf einem Tablet oder Smartphone läuft.

    Und zum Thema Abo’s finde Ich es auch als zu viel aber mann muss ja nicht alles mitmachen.

    Als Tipp:
    Microsoft könnte das Game Streaming Abo mit dem Gold ABO verknüpfen.

    0
  5. Thegambler 0 XP Neuling | 30.01.2019 - 22:57 Uhr

    Mann muss aber auch nicht alles Neue grundsätzlich verdammen!

    Der Gamepass bietet eine lohnende Möglichkeit für kleinere Entwickler, bzw. low/mid Budget Spiele Aufmerksamkeit zu bekommen, was widerum zu mehr Einnahmen und mehr Spieleveröffentlichungen führen kann.

    Und die Bestrebungen von Microsoft den GP mit deutlich mehr Eigenproduktionen zu pushen, führt zu Studioübernahmen und mehr Exklusivtitel für die Xbox.

    So lange man die Auswahl hat muss man trotzdem nicht den GP nehmen.

    Die Geiz ist Geil Kundschaft hat es vorher schon gegeben. Wer hat denn Jahrelang Steampreise auf Konsolen gefordert? Wer schlägt denn bei jedem Sale ohne Sinn und Verstand zu?

    Und sind wir jetzt durch den Stapel der Schande glücklicher geworden? Sind wir durch die ganzen Sales im Jahr glücklichere Gamer geworden?

    0
  6. BuBBLe is Live 41090 XP Hooligan Krauler | 02.02.2019 - 15:01 Uhr

    Fänd ich gut, wenn’s unterm Strich dann aber nicht teurer wird als die aktuellen Angebote. Kaufe mir seit Jahren keine Games mehr in physikalischer Form und kann zum Glück in der Stadt auch auf min. 100k zugreifen.

    0

Hinterlasse eine Antwort