Xbox Next: Neue Konsole und Elite Controller 2.0 setzen anscheinend auf USB-C

Allem Anschein nach setzt die neue Xbox Konsole von Microsoft auf USB-C.

Die neue Xbox Konsole mit dem Projektnamen „Scarlett“ soll auf USB-C setzen, wobei auch der Xbox One Elite Controller 2.0 über einen USB-C-Anschluss verfügen soll.

Mit USB-C ist eine weitaus höhere und stabilere Datenübertragung möglich. Beim Controller würde mit einem entsprechenden Kabel der USB-C-Anschluss vor allem wegen der Schnellladefunktion Sinn ergeben. Was an den Gerüchten dran ist, bleibt abzuwarten – also nehmt diese Informationen mit einer gewissen Skepsis auf.

67 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. wildschnubbs 28515 XP Nasenbohrer Level 4 | 27.12.2018 - 14:50 Uhr

    Bleibe trotzdem bei der kabellosen Verbindung. Keine Lust meine Konsole runterzureißen 😀

    4
    • xXGexgo73Xx 0 XP Neuling | 27.12.2018 - 20:40 Uhr

      ist doch nur zum aufladen gedacht, oder willst ständig Batterien wechseln. Ist doch nicht die Rede davon dass es ein kabelgebundener USB-C Controller ist.

      2
  2. Archimedes 185460 XP Battle Rifle Master | 27.12.2018 - 15:04 Uhr

    Alles andere wäre im Jahr 2020 auch nicht mehr zeitgemäß…
    Hoffe aber, Dass das nicht heißt dass es den Controller Nur noch mit Fest verbauten Akku gibt

    9
    • Thegambler 109025 XP Master User | 27.12.2018 - 15:13 Uhr

      Warum wird dieser Punkt mit dem fest verbauten Akku, immer so kritisch gesehen? Beim Handy ist das doch nicht anders und das kostet oft wesentlich mehr?

      Oder ist das erst seit dem minderwertigen Ps4 Pad so, dass jeder gleich auf die Palme geht, wenn er nur „Controller mit eingebauter Akku“ liest?

      Erst gemeinte Frage!

      4
      • Rapza624 52395 XP Nachwuchsadmin 5+ | 27.12.2018 - 15:15 Uhr

        Naja, bei häufigem Gebrauch ist der Akku sicher eines der Bauteile, die am frühesten den Geist aufgibt. Dann hast du einen Controller, der an sich noch funktionieren würde, aber du kannst ihn nicht mehr verwenden …

        11
      • freak4holic 93640 XP Posting Machine Level 2 | 27.12.2018 - 15:15 Uhr

        Komisch nur, das selbst die minderwertigen Akkus aus dem DS3 heute noch wochenlang reichen. Immer dieses minderwertige Sony-Zeug….

        3
        • Thegambler 109025 XP Master User | 27.12.2018 - 15:20 Uhr

          Ich rede hier vom Ps4 Pad und da ist der Akku Billigware! Beschwerden darüber liest man sehr häufig in Internetforen!
          (da wurde eindeutig am falschen Ende gespart).

          Das Ps3 Pad scheint hier besser zu sein.

          5
      • NATTER 7650 XP Beginner Level 4 | 27.12.2018 - 15:32 Uhr

        Also mein Problem mit einem fest verbauten Akku hat gar nichts mit der Haltbarkeit zu tun. Eher mit der Nutzbarkeit:

        1. Einen überschüssigen Xbox One-Controller lagere ich bis zum Einsatz so: Akkus raus und ab in den Schrank. Mit dem PS4-Controller geht das auch, nur muss ich da nach einem Jahr mit einem Defekt durch Selbst-und Tiefentladung rechnen.

        2. Wenn mitten im Spiel die Akkus leer sind, tausche ich die beim One-Controller aus und bin nach 20 Sekunden wieder im Spiel. Bei der PS4 brauch ich entweder einen zweiten, geladenen, Controller oder ich werfe ein Kabel quer durchs Wohnzimmer. Und ich gehöre nicht zu den Standby-Strom-Verbrauchern,wenn Konsole aus, dann richtig aus. Also nix mit Controller laden über Nacht.

        Ich hoffe auch sehr, dass die Microsofties nicht von ihrem bisherigen Konzept abgehen. Gut wäre doch eine eine Lösung, mit der beides betrieben werden könnte (Adapter), AA-Akkus und Akkupacks. Aber bitte nicht fest verbauen… Fest verbaut macht Arbeit und senkt den Komfort.

        17
      • Archimedes 185460 XP Battle Rifle Master | 27.12.2018 - 16:43 Uhr

        Weil ich regelmäßig das fluchen anfange wenn mein ps4 Controller leer ist und ich ihn ans Kabel hängen muss.
        Beim Xbox Controller nehme ich einfach die Batterien oder Akkus raus, neue rein und weiter gehts

        9
      • XoneX 6285 XP Beginner Level 3 | 27.12.2018 - 17:25 Uhr

        Ich finde es viel besser wenn der Akku nicht verbaut ist. Erstens hat der Ps4 Kontroller nur 1400 bis 1700 mah und haltet keine 15 Stunden und zweitens muss man fals der Akku kaputt geht gleich dem ganzen Kontroller wechseln bzw. aufschrauben und dem internen Akku tauschen. Beim Xbox Controller hingegen kann sich jeder selber Aussuchen ob Akku, Wiederaufladbare Batterien oder Wegwerf Batterien. Ja es kostet etwas Geld sich einen Akku oder Batterien zu kaufen, dafür kann man sich aber selber welche aussuchen. Meine Wiederaufladbaren Batterien haben jeweils 2400 mah und davon kommen zwei in einem Controller. Mit 4800 mah Spiele ich quasi ewig und das ist kein scherz. Weit über 40 Stunden halten die Batterien und wenn sie leer sind dann tausche ich sie einfach aus weil ich 4 Stück, 2 Paar davon habe. Beim Handy Beschweren sich immer alle weil der Akku fest verbaut ist beim Xbox Controller hingegen wird rumgejammert weil der Akku nicht verbaut ist. Ich hoffe MS bleibt bei dem das die Controller keinen fest verbauten Akku haben. Ich habe echt keine lust alle 12 Stunden dem Controller ans Kabel zu hängen. Vor allem nicht wenn das Kabel nur 2 m lang ist.

        5
      • MeK 187 81515 XP Untouchable Star 1 | 27.12.2018 - 19:48 Uhr

        Als mmn ist ein fest verbautem akku im handy ein grund es nicht zu kaufen. Bei Controllern wäre es genau so nervig. Besonders da man bei xbox controllern ja auch viele leute hat die sie sammeln. Und da man solche akkus nicht unbedingt sinnlos in der ecke liegen lassen sollte dürfte heutzutage dich auch jedem klar sein. Aufgrund von entladung und oder brand gefahr usw. Daher ganz klar gegen festen akku

        1
      • xXGexgo73Xx 0 XP Neuling | 27.12.2018 - 20:43 Uhr

        „minderwertigen Ps4 Pad“?, oh man diese Hetze wieder, nur weil der übergewichtige XBOX ONE Controller so geil ist.

        1
        • [email protected] 50835 XP Nachwuchsadmin 5+ | 27.12.2018 - 21:15 Uhr

          Das Ding ist minderwertig, wenn man es nach 4-5 Std. Schon wieder laden muss. Um nichts anderes geht es hier.
          Kenne niemanden der sagt, „boah das Ding ist Ingenieurskunst. Der ist so hochwertig, den kann ich alle 5 Std. laden.“

          Übergewichtiger Xbox controller? Ich schmeiß mich weg 🙂 Den Kritikpunkt hab ich ja noch nie irgendwo gelesen oder gehört. Was bist du? Ein Eichhörnchen?
          Selbst Kinder haben keine Probleme damit.

          7
          • xXGexgo73Xx 0 XP Neuling | 28.12.2018 - 05:31 Uhr

            oh ja, und was für ein Einhörnchen, der solche Leute wie du es bist, gerne die Eier knacken würde.

            0
          • Commandant Che 62320 XP Stomper | 28.12.2018 - 22:32 Uhr

            Kinder nicht, aber offensichtlich ist er ja auch noch kein Kind.
            Er steckt noch im Säuglingsalter.
            😉

            0
      • Commandant Che 62320 XP Stomper | 28.12.2018 - 22:31 Uhr

        Ich persönlich finde fest eignebauten Akkus sehr unpraktisch und nicht sehr kundenfreundlich.
        Lieber die Möglichkeit haben, einen Akku bzw. Batterien einzulegen, als das man das Joypad nach einer gewissen Zeit, wenn die Akkuleistung nachlässt, permanent am Kabel dran zu haben.
        Es gibt sehr viele Spieler, die ihre Joypads nicht durch die Gegend werfen und diese entsprechend länger halten. ^^
        Ohne dir jetzt sowas unterstellen zu wollen.

        Zur News: Das wäre natürlich ein konsequenter Schritt.
        Aber wie sieht es dann mit dem Versprechen von MS aus, dass alle kommende Hardware mit der aktuell verfügbaren Kompatibel sein soll?
        Ein Joypad mit zwei unterschiedlichen Anschlüssen wäre ja jetzt auch nicht die beste Lösung.

        0
  3. snickstick 168690 XP First Star Onyx | 27.12.2018 - 15:57 Uhr

    Fest verbaut ist ein Schritt zurück, Nutzerfreundlicher und Reperaturfreundlicher ist ein loser Akku oder Batterien.

    8
    • Thegambler 109025 XP Master User | 27.12.2018 - 16:15 Uhr

      Also bei den Handys ist diese Praktik doch auch Gang und Gebe und hat noch keinem davon abgehalten für ein Mobilfunktelefon +400 Euro hinzulegen!

      Und in knapp 2 Jahren wird es bei vielen ohne mit der Wimper zu zucken ersetzt.
      (Seit mal ehrlich).

      Aber bei einem Controller um 120 Euro wird dann gejammert?

      Finde den (Denk) Fehler! 🤔

      1
      • snickstick 168690 XP First Star Onyx | 27.12.2018 - 17:34 Uhr

        Ja, wenn ich ehrlich bin hast du recht. Mit den Handy und den Stress bei einem Kontroller der nur 1/5 kostet.

        1
      • dancingdragon75 39160 XP Bobby Car Rennfahrer | 27.12.2018 - 17:46 Uhr

        mich hält eher das +400 € davon ab das für ein Mobiltelefon hinzulegen.. egal ob fest verbauter Akku oder nicht 🤑

        2
      • Archimedes 185460 XP Battle Rifle Master | 27.12.2018 - 18:48 Uhr

        Das ist doch kein Vergleich. Es gab auch Zeiten da konnte man am Handy den Akku wechseln. Dann war nicht ein schwacher Akku der kaufgrund eines neuen Handys…
        Und beim Controller nervt es nur. Ich hab ne PS4 (und ne switch) und ich rege mich ehrlich jedesmal auf wenn mitten beim zocken wie vor 15 Jahren ein Kabel an meinen Controller muss bloß weil dieser leer ist.
        Ich weiß nicht warum sich Leute mit diesem Rückschritt zufrieden geben und ihn teilweise sogar begrüßen

        6
      • de Maja 95265 XP Posting Machine Level 3 | 27.12.2018 - 20:18 Uhr

        Heißt aber nicht das solche Praktiken jeder machen muss, man sollte vielleicht ein minimum an Umweltbewusstsein mit einbringen. Mein letztes Handy hatte ich 6 Jahre, nach ca drei Jahren musste ich den Akku auswechseln, kommt natürlich auch drauf an wie man damit umgeht.

        0
        • xXGexgo73Xx 0 XP Neuling | 27.12.2018 - 20:50 Uhr

          es gibt doch für den XBOX ONE S Controller ein Akku zu einlegen, wäre doch ne alternative dieses Akku jedem Controller bezulegen, anstatt fest zu verbauen. Beim WiiU Gamepat ist es sogar möglich Akku problemlos zu wechseln.

          0
          • [email protected] 50835 XP Nachwuchsadmin 5+ | 27.12.2018 - 21:52 Uhr

            Das ist seit der 360 bei jedem Controller von MS möglich. Hast die freie Wahl. Einweg Batterien oder hochwertige Akkus zu verwenden.
            Auch alles Problemlos!?

            1
      • [email protected] 50835 XP Nachwuchsadmin 5+ | 27.12.2018 - 21:45 Uhr

        Also der Vergleich mit einem Handy Akku hinkt aber gewaltig.
        Die Handys werden bestimmt nicht alle zwei Jahre wegen nem Akku ersetzt. Das hat was mit dem Fortschritt der Technik usw. zu tun. Da geht es um prozessoren und Speicher, Display usw.
        Ausserdem werden heutzutage die Akkus direkt mit der Platine verbaut um Platz zu sparen. So dünn wie möglich usw. Die platzfrage stellt sich bei einem Controller gar nicht.
        Vor ein paar Jahren konnte man am Handy auch noch sein Akku tauschen. Stärkere, bessere benutzen. Heutzutage nicht mehr, halt wegen dem Platz problem. Aber auch, weil es für die Hersteller lohnender ist. Besser ein komplett neues Handy kaufen, als nur den Akku tauschen.

        Sollen wir jetzt alle zwei Jahre neue Controller kaufen, weil du sagst mit Handys verfährt man auch so? Bitte nicht. Ich kaufe mir einen, vielleicht zwei Controller, zusätzlich zu denen, die der Konsole beiliegen. Und die halten dann auch eigentlich die ganze Generation lang.

        Einmal für 30€ Eneloop Akkus und ein ordentliches ladeteil gekauft. Hab schon seit Jahren Ruhe. Die Akkus werden für alles mögliche genutzt. Fernbedienungen, Controller, Kinderspielzeug usw. Schwächelt ein Akku, wird er im Ladeteil refreshed und ist fast wie neu.
        Im Controller halten die Akkus bei mir mindestens 1 Woche eher sogar 2. Wenn ich durchzocken würde wären es bestimmt immer noch mindestens 2-3Tage.
        Bei einem fest verbauten Akku, wo ich dann den Controller womöglich noch jeden Abend irgendwo mit einem Kabel anschließen müsste? Das empfinde ich als enormen Rückschritt.

        Wenn MS 5 unterschiedliche Konsolen anbietet, mit und ohne laufwerk, Stream oder stationär. Lobt ihr die Möglichkeit frei wählen zu können. Aber beim Controller wollt ihr euch gängeln lassen.

        Mir fällt ehrlich gesagt kein Vorteil bei einem fest verbauten Akku ein.
        Was ist der Vorteil dabei?

        3
        • swagi666 63505 XP Romper Stomper | 27.12.2018 - 22:37 Uhr

          Es gibt keinen. Wer was anderes als Eneloop nimmt (oder vergleichbare Akkus) hat einfach zu viel Kohle.

          Und der Handyvergleich ist mal so albern…so ein Pad braucht die Batterie rein für die Funkverbindung. Sonst macht das Ding genau genommen gar nichts.

          Ein treffenderer Vergleich wäre die Fernbedienung vom Fernseher. Geile Vorstellung, wenn es die nur mit fest verbautem Akku gäbe.

          1
  4. TheLastSlayer 7800 XP Beginner Level 4 | 27.12.2018 - 16:16 Uhr

    Ich würde einen fest verbauten Akku sogar begrüßen, denn die Akkus aus den Play & Charge Kits kann man nach einer gewissen Zeit ehrlich gesagt vergessen, was die Haltbarkeit anbelangt.

    1
    • Zarrooo 5750 XP Beginner Level 3 | 27.12.2018 - 19:23 Uhr

      Warum kauft man eigentlich diesen proprietären Play&Charge Kram? Ein Satz Eneloop Akkus kostet einen Zehner und ist universell einsetzbar. Wenn man tatsächlich noch kein Ladegerät hat, käme das dann noch dazu.

      Fest eingebaute Akkus im Controller? Völliger Schwachsinn ohne jeden Mehrwert. Den entsprechenden Elite-Controller dürfte MS in meinem Fall dann gerne behalten…

      3
    • MeK 187 81515 XP Untouchable Star 1 | 27.12.2018 - 19:52 Uhr

      Dann darfst du nicht die no name Produkte kaufen. Ich hab jetzt gerade Probleme mit meinem ersten akku den ich am xbox one release tag gekauft habe. Bis gestern hat er einwandfrei funktioniert. Also ist die langlebigkeit schon mal deutlich höher als meine letzten 2 handy akkus zusammen 🤔

      1
    • Archimedes 185460 XP Battle Rifle Master | 27.12.2018 - 19:56 Uhr

      Dann nimm doch normale Akkus… Die Kosten einen Bruchteil und man kann sie komfortabel jederzeit laden oder tauschen

      0
  5. BLACK 8z 36695 XP Bobby Car Raser | 27.12.2018 - 22:53 Uhr

    Das mit dem fest verbautem Akku ist so ne Sache. Mit nem Smartphone vergleichen ist m. E. auch totaler Schwachsinn denn wie lange hält ein Smartphone und wie lange ist ein Controller in Benutzung? Die meisten Smartphones haben nach 1-2 Jahren ausgedient und da sind die Akkus dann oft schon sehr miserabel. Ein Controller sollte da schon länger halten also wieso nicht einfach Akkupacks zum wechseln?
    Aber was ich noch schlimmer finde ist der USB C Anschluss (sollte es so kommen). Wenn der genauso bescheiden ist wie bei meinem Smartphone dann kann man den Controller nach 2 Jahren wegschmeißen da das Kabel nicht mehr hält und der Kontakt ständig abbricht. Hab das auch schon von mehreren gehört denen es genauso geht, also kein Einzelfall.
    Ich hoffe MS überdenkt hierzu nochmal das ein oder andere ansonsten denke ich steht MS der nächste Skandal ins Haus oder Sie lösen beides so gut dass die Konkurrenz sich ne Scheibe abschneiden darf.

    0
  6. stephank2711 9040 XP Beginner Level 4 | 29.12.2018 - 11:56 Uhr

    Na ja, wäre nachvollziehbar.

    Wobei ich einen Betrieb mit Akkubatterien weiterhin begrüßen würde oder zumindest die Möglichkeit dies zu nutzen. Klar geben auch die irgendwann nach, aber ob ich jetzt Akkus nachkaufe oder ein Gamepad (ersteres dürfte über die Jahre trotzdem preisgünstiger sein), sehe ich schon differenzierter. Ein Gamepad mit Akku kann ich über Jahre nutzen, bei einem fest eingebauten Akku müsste dieser irgendwann komplett ersetzt werden.

    0

Hinterlasse eine Antwort