Xbox Next: Ray Tracing bei Xbox Scarlett und PlayStation 5 möglich

Die Macher von Metro Exodus gehen fest davon aus, dass die Xbox Scarlett und die PlayStation 5 auf Ray Tracing setzen werden.

Ray Tracing ist der neue grafische Höhepunkt im Hi-End-PC-Markt. Ray Traycing ermöglicht Echtzeit-Spiegelungen in der Umgebung und von zusätzlichen äußeren Einflüssen, die so vorher nicht möglich waren.

Beispielsweise könnte sich auf einem Schlachtfeld ein Feuer im Glas eines Fahrzeugs spiegeln und dessen Spiegelungen wiederrum in einer Pfütze am Boden. Dazu kommen die Sonnenstrahlen, die sich ebenfalls im Lack des Autos spiegeln. Vorbeilaufende Gegner könnten so nicht nur durch den Schattenwurf, sondern auch durch die Spiegelungen in der Umgebung erkennbar sein. Besonder deutlich werden diese Spiegelungen bei Ego-Shootern und der getragenen Waffe. Während die Umgebung auf dem Metallgehäuse der Waffe aufleuchtet, blitzen die Feuerstöße ebenfalls auf. Im Video weiter unten gibt es dazu einige Beispiele.

4A Games, die Macher von Metro Exodus glauben fest daran, dass Ray Tracing die Zukunft ist, wenn es darum geht, die Grafik auf das nächste Level zu befördern. Was derzeit nur im hohen Preissegment am PC möglich ist, könnte aber schon bald auch auf der Xbox Scarlett und der PlayStation 5 zum Standard werden.

Wie Ben Achard in einem Interview mit Eurogamer bestätigt, müssten die neuen Konsolen ausreichend Power haben, dass für Ray Tracing gar keine RTX Cores nötig seien. Die Xbox Scarlett und die PlayStation 5 könnten so Ray Traycing mit der reinen Compute-Power verwirklichen.

Ben Archard sagte: “Es spielt keine Rolle – sei es spezielle Hardware oder gerade genug Rechenleistung, um es in Shader-Einheiten zu tun, ich glaube, es wäre machbar. Für die aktuelle Generation – ja, mehrere Lösungen sind der richtige Weg.”

“Im Hinblick auf die Lebensfähigkeit von RT auf Konsolen der nächsten Generation muss die Hardware nicht unbedingt speziell auf RTX-Kerne ausgerichtet sein. Diese Kerne sind nicht das Einzige, was zählt, wenn es um die Raytracing-Technologie geht. Es handelt sich um Hardware mit fester Funktion, die die Berechnungen speziell im Zusammenhang mit den BVH-Schnittstellenprüfungen beschleunigt. Diese Berechnungen können im Standardberechnungsverfahren durchgeführt werden, wenn die Computerkerne zahlreich und schnell genug sind (wovon wir glauben, dass dies auf den Konsolen der nächsten Generation so sein wird). Tatsächlich kann jeder Grafikprozessor, der DX12 verwendet, DXR ‘ausführen’, da DXR nur eine Erweiterung von DX12 ist.“

Digital Foundry hat ein Video zu Ray Tracing erstellt, um die Effekte zu veranschaulichen:

34 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. the-last-of-me-x 14640 XP Leetspeak | 19.02.2019 - 08:35 Uhr

    Wer hätte das gedacht?! Raytracing war schon zu Amiga 500 Zeiten ein Thema – zumindest in der Demoscene 🙂 Tja, ich bin gespannt, was da so kommen wird.

    1
  2. BuBBLe is Live 40950 XP Hooligan Krauler | 19.02.2019 - 21:23 Uhr

    Wäre schon schick, wenn die nächste Konsolengeneration der PC-Grafik in nicht mehr so vielem nachsteht.

    0
  3. Bibo1GerUk 8240 XP Beginner Level 4 | 19.02.2019 - 22:43 Uhr

    Alles nur Hype. Bis die Technik das im großen Stil ohne großen Performanceverlust verarbeiten kann sind wir schon Scarlett und PS5 schon wieder „veraltet“.

    0
  4. DirtyHarry 0 XP Neuling | 20.02.2019 - 11:16 Uhr

    Wollte eigentlich das ausgelutschte Szenario und die KI Schwächen von Metero Exodus usw. ansprechen, aber was soll’s – die Spieler erkennen die Schwächen eines Spiels nicht mehr. Denen geht es nicht um „krass, wie soll ich das denn schaffen“, die wollen nur noch „oooh sieht das schön aus“ haben 😂😂😂

    Kreuzigt mich, aber nach über 30 Jahren Spiele-Erfahrung muss schon so einiges in den Spielen zusammen passen, um mich in Jubelschreie zu versetzen. Das, was hier als „Blockbuster“ bezeichnet werden, spiele ich höchstens 1-2Std. und selbst dann habe ich die Spiele oft 10x gestartet…sie „packen‘ mich nicht…sie sind halt 0815!!!

    ICH will KEIN Battlefield drölf, AssasinsCreed, fumfzehn usw.,…kennt hier jemand „VagrantStory“ auf der PS One, DAS sind Spiele!!!

    Bin dann auch raus hier

    PS: Möchte niemanden beleidigen, oki dok?

    0
    • ORO ERICIUS 54255 XP Nachwuchsadmin 6+ | 20.02.2019 - 11:49 Uhr

      Tja, geht mir genauso wie dir, das hättest aber auch gleich argumentieren können und musst nicht auf „ich lach über euch alle“ machen :-). In unserem Fall ist es halt die Verwöhntheit und die X-te Auflage der Spiele und Genres. Du musst dir auch mal vor Augen führen, dass unser einer eher in der Minderheit ist, weil eben neue Generationen nachkommen. Die wollen auch Spiele spielen und haben nicht 30 Jahre Spielerfahrung. Will dich natürlich auch nicht beleidigen, aber manchmal ist das Ross doch Höher als gewünscht.

      1

Hinterlasse eine Antwort