Xbox Next: SSDs sind eine schöne Sache, hoher Grafikspeicher ist nützlicher meint Sparklite Entwickler

Laut den Sparklite Entwicklern sind SSDs eine schöne Sache, ein hoher Grafikspeicher aber sehr viel nützlicher.

Das Potenzial der stärkeren Prozessoren und, noch wichtiger, die Verwendung von SSDs, lassen Entwicklerstudios zuversichtlich in die Zukunft blicken. Die Entwickler des Indie-Action-Adventures Sparklite sind der Meinung, dass die SSDs nur eine nette Dreingabe sind. Ein hoher Grafikspeicher stelle die größere Hilfe bezüglich der Spielentwicklung dar.

„Schnelleren Festplattenzugriff während der Entwicklung zu haben ist schon schön, allerdings sind wir zurzeit nicht so sehr auf die Festplatte angewiesen, da wir sehr viel im Grafikspeicher aufbewahren können“, erklärte der Entwickler in einem Interview mit Gamingbolt. „Aber ich bin mir sicher, dass die Endnutzer sich sehr über die kürzeren Ladezeiten freuen werden“.

Ein weiteres Thema, auf das in dem Interview eingegangen wird, ist die Abwärtskompatibilität, welche sehr wichtig für die PlayStation 5 und Xbox Scarlett sein wird. Dem Sparklite Entwickler zufolge wird die Abwärtskompatibilität ein umfangreiches Instrument der neuen Konsolengeneration sein.

„Der Besitz von Spielen ist in Zeiten von Streaming- und Abonnementdiensten ein großes Thema geworden. Wir kommen aus einer Generation, in der wir ein Spiel kauften und nicht eine Lizenz es zu spielen. Wir freuen uns sehr über die Abwärtskompatibilität und es ist schön zu sehen, dass Konsolenhersteller auf sie setzen. Es wird sehr spannend, zu sehen, wie sich die Industrie in diesem Bereich entwickeln wird“.

Sparklite erscheint für Playsation 4, Xbox One, Nintendo Switch und PC im Laufe dieses Jahres.

23 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. snickstick 155620 XP God-at-Arms Gold | 22.08.2019 - 10:20 Uhr

    Soweit ich weis gibt es bei er PS5 nicht so eine Abwärtskompatibilität wie bei der Xbox. Sony will nur manche spiele die es für die PS4 gab auf der PS5 als exhanchet machen aber wie bei MS das du jedes Spiel von der One X ind die Scarlet legen kannst soll da Fehlanzeige sein.
    und @topic sag ich mal das jeder Entwickler nen anderen Ansatz hat und sich andere spezifikatrionen wünscht weil jedes game ist halt anders.

    1
    • Sonnendeck 940 XP Neuling | 22.08.2019 - 10:25 Uhr

      das ist aber klar, Sony ist nicht so eine grosse Bude wie Microsoft, die werden maximal ihre eignen Titel an PS4 Spiele entsprechend PS5 ready machen und es spiele Entwicklern selber überlassen, denke mal so eine Aktion wie bei der Xbox one X kann ich mir nicht vorstellen, das Sony hier aktiv unterstütz.

      1
        • supermann0815 24320 XP Nasenbohrer Level 2 | 22.08.2019 - 11:35 Uhr

          Habe ich auch so verstanden:
          PS5 Backwards compatibility
          But Cerny confirmed that the PS5 will be backwards compatible with PS4 and PS VR games. The PS5 will also play both digital and disc-based titles, he added, meaning PS4 and PS VR users with an extensive collection of physical games can play them on the new console. 15.08.2019

          0
          • snickstick 155620 XP God-at-Arms Gold | 22.08.2019 - 14:44 Uhr

            PlayStation 5 designer Mark Cerny confirmed the next-gen system will play existing PlayStation 4 games.
            Es ist nie die rede davon das ALLE games darauf laufen. Sie sprechen immer nur davon das Spiele darauf laufen. Es gibt keine Aussage wie „ja ALLE Spiele der PS4 werden auf der PS5 laufen. Die vermeiden ganz gezielt die Wortwahl.

            4
      • Lord Maternus 53420 XP Nachwuchsadmin 6+ | 22.08.2019 - 14:40 Uhr

        Wurde die PS5 schon mit dieser römischen 5, also dem V angekündigt, oder beziehst du dich damit auf das geleakte Design? xD

        0
        • doT 13760 XP Leetspeak | 22.08.2019 - 14:50 Uhr

          V=5 macht für also kein Unterschied wie sie zum Schluss heißen wird.

          0
          • Lord Maternus 53420 XP Nachwuchsadmin 6+ | 22.08.2019 - 14:55 Uhr

            Das ist mir schon klar xD Ich dachte nur, du hättest dich vielleicht bewusst für die römische 5 entschieden, weil es zum leicht V-förmigen Design der Leaks passen würde.

            0
    • Archimedes 169440 XP First Star Onyx | 22.08.2019 - 18:17 Uhr

      Warum sie nicht alle sagen (was MS auch nicht tut) liegt an den Lizenzen. Das ist auch der Grund warum nicht alle 360 AK sind…

      0
      • snickstick 155620 XP God-at-Arms Gold | 22.08.2019 - 22:26 Uhr

        Doch MS sagt das, Hier der Auszug: “ Anders sieht die Sachlage bei Xbox One-Spielen aus. Hier sind alle Titel verfügbar für „Project Scarlett“. Ebenso, wie es auch bei der Xbox One X war. “
        Kannst googeln gibt zig Berichte über die Interviews mit Philli und anderen Komparsen.

        Das was du meinst was nicht geht bzw. nicht immer geht ist die Kompatibilität mit der XBox Original und der 360, was zum Vergleich dann ja eher ner PS2 und ner PS3 ähneln würde.
        Es geht mir aber darum das Sony es nicht ausschließt das auch PS4 Spiele nicht auf der PS5 laufen.

        0
  2. XBoXXeR89 30770 XP Bobby Car Bewunderer | 22.08.2019 - 10:24 Uhr

    Sehe ich genauso! Schön wenn eine SSD vorhanden ist, die kann ich jedoch wie bei der One selbst nachrüsten (ob jetzt verbauen oder per USB). Einfach mal eine andere Grafikkarte einsetzen hingegen wird nicht funktionieren.

    3
  3. SiN85FFM 3860 XP Beginner Level 2 | 22.08.2019 - 11:24 Uhr

    Die Entwickler sind doch bei jedem Generationswechsel begeistert von den Konsolen und reden von den Möglichkeiten der neuen Power und den schnelleren Ladezeiten. Am Ende haben wir zwar bessere Grafik, aber die Ladezeiten werden eher länger, als kürzer. 😀

    0
    • Lord Maternus 53420 XP Nachwuchsadmin 6+ | 22.08.2019 - 11:31 Uhr

      Eben. Die Ladezeiten könnten wohl viel kürzer sein, wenn man nicht die Qualität so hoch wie möglich schrauben würde. Beim ein oder anderen Spiel wären kleinere Gebiete, die schneller laden, sicher besser angekommen, als Open World-artige Gebiete, die größtenteils leer sind oder bei denen sich die Elemente zu sehr wiederholen.
      Das perfekte Mittelmaß müsste man finden.

      1
      • SiN85FFM 3860 XP Beginner Level 2 | 22.08.2019 - 12:12 Uhr

        Das stimmt. Denke auch mit mehr Optimierung würde man hier auch noch was erreichen, aber man springt ja jetzt auch wieder lieber auf den Ray-Tracing-Zug auf. Dadurch wird die Performance und die Ladezeiten bestimmt auch besser. 😀

        1
  4. Lord Maternus 53420 XP Nachwuchsadmin 6+ | 22.08.2019 - 11:27 Uhr

    Wichtig wird in Zukunft sicher beides sein, doch ich persönlich würde mich schon sehr über eine Spielequalität wie heute, dafür aber mit deutlich kürzeren Ladezeiten, freuen. Das ist allerdings so ein Thema, bei dem es wieder schwer wird, es allen recht zu machen, besonders wenn der Preis für die entsprechende Hardware einen bestimmten Rahmen nicht sprengen soll.

    Und auch an dich ein herzliches Willkommen, @jimuhrig !

    0
  5. Archimedes 169440 XP First Star Onyx | 22.08.2019 - 18:19 Uhr

    Ich bin gespannt wie sich die Ssd auf die Spiele auswirkt (abgesehen von den Ladezeiten). Gerade bei großen open world spielen glaube ich schon dass es echt ein Vorteil ist wenn man Assets in den VRAM laden kann und so einfacher streamlinen kann

    0

Hinterlasse eine Antwort