Xbox One Dashboard: Cortana Sprachunterstützung macht vielversprechende Fortschritte

Das Cortana Feature für die Xbox One befindet sich laut dem technischen Leiter Mike Ybarra auf dem besten Weg.

Als Microsoft das „New Xbox One Experience“ Update im November 2015 veröffentlichte, wurde bereits eine sehr frühe Version von Cortana als digitale Sprachassistentin entdeckt. Nun hat Mike Ybarra aber ein Update zum Fortschritt der Entwicklung von Cortana herausgegeben. Er wollte zwar kein offizielles Erscheinungsdatum preisgeben, jedoch erklärte er, dass die Fortschritte in seinen Augen bislang sehr zufriedenstellend sind.

Cortana wird auf der Xbox One ähnlich funktionieren, wie es bereits auf Windows 10 der Fall ist. So könnt ihr euch von Cortana mit diversen Sprachbefehlen helfen lassen und zum Beispiel eure Freunde zu kontaktieren oder Anwendungen zu starten.

Das aktuellste März 2016 Update für die Xbox One bietet euch die Möglichkeit Xbox 360 Spiele zu erwerben sowie an Partychats mit bis zu 16 Leuten teilzunehmen. Wann die komplette Umsetzung von Cortana auf der Xbox One stattfinden wird, ist noch nicht bekannt.

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Gon Freeks 36535 XP Bobby Car Raser | 19.03.2016 - 09:21 Uhr

    Es gibt wirklich nichts was ich so unötig finde wie das. Schon allein die tatsache das ich bei meinem PC (Tower mit Monitor) die Position (also den standort) aktivieren muss damit die Schl**** mitmacht hat dafür gesorgt das ich sie noch nie verwendet habe.

    0
  2. WnV Coke 8510 XP Beginner Level 4 | 19.03.2016 - 11:20 Uhr

    Ganz ehrlich, ich finde dieses Feature interessant. Jedoch ist es enorm wichtig, dass es „super“ integriert wird. Ich nutze oft „Siri“ z.B. für einen Timer (Geschäft, Kochen) und bei der Konsole wünsche ich mir, dass ich wie beim Promotion Video. Eine Helfende hand habe. Das bedeutet: Cortana, bitte erstelle eine Party und lade „Spieler X“ und „Spieler Y“ ein. Wenn das funktioniert, wäre das schon sehr geil, ohne dass das Spiel kurz unterbrochen werden müsste. Toll wäre auch wenn Cortana wirklich eine „Künstliche KI“ sein könnte, wie man es sich oft vorstellt. Ein System das „mit-Denkt“. Zum Beispiel ich Starte „BF4“ und Cortana sagt mir: Hey, Spieler X und Spieler Z spielen auch BF4. Hast Du Lust diese Spieler einzuladen? Wenn ich dann noch meinen Kalender im System hätte und eine Email App (IMAP). Das wäre wirklich toll 🙂

    0

Hinterlasse eine Antwort