Xbox One Dashboard: Das steckt im Februar System Update

Das Xbox One Dashboard System Update erscheint im Februar 2020 und wir verraten euch, was alles drin steckt.

Zu Beginn des neuen Jahres hat das Xbox-Team auf der Grundlage eures wertvollen Feedbacks intensiv an der Konzeption und dem Testen neuer Funktionen gearbeitet. Seit letzter Woche haben die Xbox-Insider in den Alpha Skip-Ahead- und Alpha-Ringen einige neue Funktionen auf ihren Xbox One-Konsolen entdeckt und in dieser Woche werden weitere Erfahrungen an alle Insider weitergegeben.

Welche Funktionen im Februar 2020 Update stecken, erfahrt ihr hier:

Vereinfachtes Home-Update für alle Insider

Mit dem Februar-Insider-Update (#2002) wird die neue optimierte Xbox One Home-Oberfläche für alle Xbox-Insider zugänglich gemacht, bevor die vollständige Veröffentlichung im nächsten Monat erfolgt!

Das neue „Home“ ist reaktionsschneller und stellt eure Lieblingsinhalte in den Vordergrund. Mit der neuen Home-Erfahrung wurden die Tabs am oberen Bildschirmrand entfernt und stattdessen dedizierte Reihen für Xbox Game Pass, Mixer, Xbox Community und Microsoft Store eingeführt. Ihr scrollt also nach unten, anstatt nach rechts. Dazu habt ihr die zusätzliche Flexibilität, Zeilen für ein individuelles Erlebnis hinzuzufügen oder zu entfernen.

Update der Benutzeroberfläche für meine Spiele und Apps

Mit dem Februar-Insider-Update habt ihr mehr Möglichkeiten eure Spiele & Apps zu organisieren. Ab sofort findet ihr jetzt Inhaltsgruppen für eine einfachere Navigation und den Zugriff auf eure Spiele und Apps sowie Filter für Trials & Demos und eine optimierte Einstellungserfahrung, um die Interaktion mit eurer Spielesammlung zu vereinfachen.

Bildunterstützung in Nachrichten

Mit #2002 habt ihr die Möglichkeit, Bilder und animierte GIFs in Nachrichtenkonversationen mit euren Xbox Live-Freunden auf der Konsole anzuzeigen, wobei ihr auch die Möglichkeit habt, Inhalte in Nachrichtenanfragen auf der Grundlage eurer Nachrichtensicherheitseinstellungen anzuzeigen. Jetzt werden Bilder, die von der Xbox Mobile-App auf iOS oder Android oder der neuen Xbox (Beta) App für Windows 10 PC gesendet werden, auch auf eurer Konsole angezeigt, mit der zusätzlichen Möglichkeit, den Inhalt auf Xbox One im Vollbildmodus anzuzeigen.

Anzeigen und Installieren einzelner Spiele, die über den Xbox Game Pass gebündelt sind

Xbox Game Pass-Mitglieder haben die zusätzliche Kontrolle darüber, welche Inhalte beim Herunterladen und Abspielen von Xbox Game Pass-Titeln, die Teil eines größeren Bundles sind, wie z.B. Shenmue I & II, installiert werden sollen. Mit diesem Update seht ihr nun eine Übersicht „In diesem Bundle“ aus dem Installationsdialog sowie die Möglichkeit, den einzelnen Titel zum Herunterladen und Starten auszuwählen.

Bevorzugte Position für Benachrichtigungen

Ihr könnt nun entscheiden, wo Benachrichtigungen auf eurem Bildschirm erscheinen sollen, indem ihr zu Einstellungen -> Benachrichtigungen geht und auf „Standardbenachrichtigungsposition“ klickt. Dadurch wird ein Menü angezeigt, in dem ihr eine bevorzugte Stelle aus sechs Positionen auf eurem Bildschirm auswählen könnt, sodass ihr diese aus dem Weg schaffen könnt, wenn sie in Spielen oder Anwendungen etwas blockieren. Eure bevorzugte Position wird zwar zur neuen Standardeinstellung, aber beachtet dabei, dass bestimmte Spiele dies während des Spielens ändern können, um die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten.

Noch mehr Verbesserungen bei der Mixer-Ansicht

Dank eures Feedbacks wurden wieder eine Reihe von Änderungen vorgenommen, um euer Mixer-Ansichtserlebnis auf der Xbox One zu verbessern. So habt ihr jetzt die Möglichkeit, den Chat-Modus auf den „klassischen Chat“ umzuschalten, bei dem Chat-Nachrichten in einem eigenen Bereich neben dem Stream-Video angezeigt werden. Dazu könnt ihr die Videoauflösung, mit der ihr euch Inhalte ansehen möchtet, manuell nach euren Wünschen auswählen. Und schließlich könnt ihr mehr Informationen über die Streamer sehen, an denen ihr interessiert seid, ihre VODs und Clips durchsuchen und ihren Kanal selbst zu hosten, wodurch es einfacher wird, eure Lieblingsstreamer zu unterstützen und über alle ihre Inhalte auf dem Laufenden zu bleiben.

Weitere Vorschläge zur Speicherverwaltung

Mit der vorhandenen Speicherverwaltungsfunktion macht die Xbox One bei Platzmangel Vorschläge zur Platzbeschaffung, indem sie organisiert und anzeigt, welche Spiele, Anwendungen und anderen Inhalte den meisten Platz auf eurer Festplatte einnehmen. In der Februar-Insider-Aktualisierung (#2002) wird eine „Verschieben“-Option für Benutzer mit externem Speicherplatz auf ihrer Konsole eingeführt, die euch die Wahl gibt, Inhalte zu verschieben oder zu entfernen, um den benötigten Platz nach Wunsch freizugeben.

19 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. dancingdragon75 47485 XP Hooligan Treter | 31.01.2020 - 10:59 Uhr

    was mir aber gar nicht gefällt ist dass die Übersicht von Gold und Gamepass weg ist. bzw die 3 Kacheln oben dran mein ich.. wo man drauf klickt und in Store kommt ums zu kaufen/installieren..

    ansonsten bin ich auch recht zufrieden..

    0
  2. xXCickXx 4280 XP Beginner Level 2 | 31.01.2020 - 17:38 Uhr

    Ich will nur eines, mehr Geschwindikeit und kein Ruckeln mehr – aber das löst sich wohl erst mit der Series X

    1

Hinterlasse eine Antwort