Xbox One Dashboard: Keine Facebook Gaming Integration auf Xbox

Facebook Gaming wird Mixer auf der Xbox nicht ersetzen. Facebook Gaming wird nicht wie Mixer auf der Xbox umgesetzt.

Der Deal zwischen Microsoft und Facebook hat einige Spieler in Panik versetzt, schließlich wird hier von „einem Pakt mit dem Teufel“ berichtet, was viele in Hysterie artige Ausbrüche versetzt hat. Dazu ist diese Meldung ein gefundenes Fressen für alle Verschwörungstheoretiker.

Doch keine Panik, denn wie Phil Spencer und Larry Hryb von Microsoft noch einmal bestätigten – und wie wir auch berichteten, wird Mixer auf der Xbox nicht durch Facebook Gaming ersetzt. Also durchatmen Leute!

Viele Xbox-Besitzer hatten die Befürchtung, dass alles wo jetzt „Mixer“ zu sehen ist, einfach durch „Facebook Gaming“ ausgetauscht wird. Das ist nicht der Fall. Stattdessen wird Mixer aus der Xbox-Oberfläche komplett entfernt. Sonst passiert nichts weiter. Dazu empfiehlt Microsoft allen Streamern die Twitch-App für Xbox zu nutzen oder via PC-Streaming und Tools wie OBS ihre Übertragungen umzusetzen.

Microsoft ist zwar einen Deal mit Facebook eingegangen, aber keine Partnerschaft im Sinne von Mixer! Somit erhält Facebook Gaming die Mixer-Community, die optional ab dem 22. Juli 2020 mit umsteigen oder auf einen anderen Streaming-Dienst setzen kann – und Microsoft im Gegenzug eine xCloud-Integration in Facebook Gaming selbst. Dabei soll „Click and Play“ beispielsweise während eines Facebook Gaming Live-Streams oder einer Instagram-Werbeanzeige ermöglicht werden. Soll heißen, wann immer ihr ein Stream oder eine Werbeanzeige zu einem Spiel auf Facebook oder Instagram seht, das auch für xCloud erhältlich ist, erscheint dort ein Button „Click and Play“. Über die xCloud soll es dann möglich sein sofort das Spiel selbst zu spielen.

Stellt euch also vor ihr schaut einem Streamer zu, wie er das neue Forza Motorsport 8-Rennspiel spielt. Nach 10 Minuten gefällt es euch so gut, dass ihr auch unbedingt spielen wollt. Ihr klickt auf den „Click & Play“-Button und schon geht’s los – so zumindest in der Theorie. „Click & Play“ wird somit das nächste Level zu dem derzeit bekannten „Click & Watch“. Anstatt, wie jetzt, einen Live-Stream zu starten, wird gleich das gespielte Spiel für euch durch die xCloud spielbar gemacht.

Microsoft bekommt also einen Facebook Gaming xCloud-Button, der „Click and Play“ via Project xCloud umsetzen wird und Facebook bekommt Mixer – mehr nicht! Man geht wieder getrennte Wege sozusagen.

In Zukunft kann es natürlich sein, dass es eine von der Xbox-Oberfläche getrennte „Facebook Gaming“-Streaming-App geben wird, wie es auch derzeit für Twitch der Fall ist. Gleiches wünschen sich Spieler übrigens auch für YouTube. Wer Facebook Gaming nutzen oder eben nicht nutzen möchte, der muss später die App installieren oder eben nicht – das war’s! Gleiches gilt für Dienste wie Twitter, die es ebenfalls als App für Xbox gibt.

26 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. XeNoLuZiFeR 0 XP Neuling | 24.06.2020 - 10:55 Uhr

    Sehr gut! Das Dashboard kann sich sogar schneller sehen lassen.

    0
  2. Robilein 276085 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 24.06.2020 - 10:55 Uhr

    Dieses „Click & Play“ wird durch Facebook die Reichweite von xCloud massiv erhöhen. Also gut eingefädelt Microsoft 👍

    0
  3. snickstick 199215 XP Grub Killer God | 24.06.2020 - 11:08 Uhr

    Zum Glück! Eine Facebook Zwangsintegration wäre für mich ein Grund zu wechseln.

    0
  4. DerZeroCool 54340 XP Nachwuchsadmin 6+ | 24.06.2020 - 21:35 Uhr

    Ich hasse FB , reicht schon das die WA gekauft haben ….

    FB soll endlich dicht machen , die menschheit hat viel mehr von ihren Leben wenn sie
    von FB fern bleiben , denn die die bei FB sind , Posten viel zu viel und verschwenden viel
    zu viel zeit bei FB , und FB wird immer reicher dadurch

    0

Hinterlasse eine Antwort