Xbox One Dashboard

Microsoft stellt Streamingdienst Groove ein

Ende des Jahres stellt Microsoft seinen Musik-Streamingdienst Groove ein.

Zum Ende des Jahres stellt Microsoft den Musik-Streamingdienst Groove ein. Das Redmonder Unternehmen will eigenen Aussagen zufolge zwar auch in Zukunft in die Groove Musik App investieren und Updates herausbringen, damit Nutzer ihre Musik auf allen Windows Plattformen weiterhin verwalten und abspielen können. Nach dem 31. Dezember 2017 wird das Streamen, sowie der Kauf und Download von Musik jedoch eingestellt. Das betrifft dann natürlich auch den Groove Music Pass.

Windows Insider mit einem Groove Music Pass Abo werden noch in dieser Woche in der Lage sein, ihre Musik-Sammlungen und Playlists zu Spotify zu übertragen. Im Windows Blog werden dazu die Schritte genau erklärt. Antworten auf Fragen rund um die Einstellung des Groove Music Pass, gibt es in einer offiziellen FAQ.

= Partnerlinks

39 Kommentare Added

Mitdiskutieren
    • DeMaXns 10125 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 03.10.2017 - 18:41 Uhr

      Was ich auch sehr schade finde. Ich mochte mein Lumia 920 sehr. Das OS an sich fand ich wirklich klasse und ich war immer iPhone User.

      Auch gerade für Ältere sehr gut geeignet, da man nur das Wichtigste auf die Startseite packen konnte, ohne dass es überfordert.

  1. BLACK 8z 30045 XP Bobby Car Bewunderer | 03.10.2017 - 23:18 Uhr

    War abzusehen aber gut dass sie es den Leuten ermöglichen die gekauften Songs auf andere Dienste zu übertragen.
    Warum sollte man zu Apple gehen? Bin froh dass ich von dem sch… weg bin. Seit der Steve weg ist ist es sowieso nix anderes mehr als nur ein Name. Das meiste für iPhones kommt sowieso schon von Samsung und Co.
    Aber jedem das seine 😉

Hinterlasse eine Antwort