Xbox One Dashboard

Plex Update mit vielen Verbesserungen

Die Media-Server und Streaming-App für Xbox One hat ein umfangreiches Update erhalten.

Mit Plex für Xbox One könnt ihr in eurem Netzwerk kinderleicht Medien von eurem PC oder Speichergeräten in eurem Netzwerk abspielen. Damit die Media-Server-Wiedergabe weiterhin Spaß macht, haben die Verantwortlichen ein neues Update veröffentlicht. Dabei wurden vor allem die „Player“ überarbeitet und verbessert und neue Codecs werden auch unterstützt.

NEW:

  • Brand new audio, video, and photo players.
  • Support for direct streaming HEVC video on the Xbox One S and Xbox One X.
  • Support for mspeg4v2 and mspeg4v3 in mkv and avi containers and 4K vp9 support in webm containers.
  • Poster and list items titles will automatically scroll when they are too long to display in their entirety.
  • New ‚Play Version‘, ‚Mark as Watched‘, and ‚Delete‘ modals.
  • Show insecure connection fallback options when primary server is unreachable but insecure connections are a possibility.

FIXED:

  • Improve app usability when system high contrast mode is enabled.
  • Fix tracks count on Album Pre-Play pages.
  • Fix loss of focus when exiting/entering player.
  • Fix loss of focus when returning from screensaver without user lock.
  • App no longer occasionally gets stuck in loading state after switching users.
  • Fixed preplay/library item details getting stuck in a loading state after switching users.
  • Shuffled play queues from playlists only containing the first 50 items.
  • Fixed the background of the items in the user switcher screen so they’re no longer tiled.
  • Media Remote play/pause buttons not working in video player when OSD is hidden
= Partnerlinks

9 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. TTC Baxter 49835 XP Hooligan Bezwinger | 12.01.2018 - 11:09 Uhr

    Schön dass da wenigstens etwas passiert – die App Miracast die das selbe nur am Handy macht dümpelt seit 2,5 Jahre vor sich hin.
    Das stürzt öfter ab als PUBG wenn es mal geht…
    Mixer ist der selbe schmarrn – nutze Ich nur bei E3 und so Veranstaltungen (auch wegen den Giveaways) und was ist – nix, überlastung und fuck you-weil-wir-haben TWITCH nicht gekauft und brauchen auf biegen und brechen was eigenes!
    Die ganze Idee und das Marketing baut doch auf der HD DVD Formel auf – hat ja damals schon gut geklappt…




    3
  2. Thakki 120710 XP Man-at-Arms Bronze | 12.01.2018 - 11:13 Uhr

    Kann ich mit PLEX auch Videos von einer angeschlossenen HDD abspielen oder brauche ich dafür VLC (oder ähnliches)?




    1
    • mikf 84 32385 XP Bobby Car Bewunderer | 12.01.2018 - 12:09 Uhr

      Plex setzt einen Mediaserver „PLEX“ voraus. Gibt es mittlerweile für NAS / WD Festplatten / Win / Linux / Mac. Der Indexiert deine ganzen Medien und zieht dazu alle Cover / Text / Trailer /etc.. Ist umsonst, nur Premiumfeatures wie z.B. mobile Sync brauchen ein Abo.

      Klienten gibts für alle gängigen Geräte (Apple, Android, bei einigen TV vorinstalliert), man kann Freunde zu seiner Mediathek einladen, Medien werden automatisch konvertiert, merkt sich Wiedergabefortschritte, und und und

      Meiner Meinung nach z.Z. mit einer der besten Mediaserver und Media Client




      1
      • mikf 84 32385 XP Bobby Car Bewunderer | 12.01.2018 - 12:15 Uhr

        Nachtrag:

        kannst dir wie dein eigenes Netflix für Video/Musik/Bilder vorstellen und es funktioniert auch von unterwegs.




        0
        • lurchie 2845 XP Beginner Level 2 | 12.01.2018 - 12:33 Uhr

          @ mikf 84

          Ich empfehle dir das öffnen nach außen nicht. 1. musst du hierfür Ports öffnen womit du dein Heimnetz potenzielle Gefahren aussetzt und 2. je nach dem was du da für Files liegen hast könnte das auch nach hinten losgehen (illegale Kopien usw.). Wenn dann musst du das verschlüsseln und über nen VPN leiten was wieder zusätzlich Geld kostet im Monat da freie VPN zu langsam dafür sind. Auch das öffnen für Freunde würde ich niemanden empfehlen. Die Gefahr verdoppelt sich dann logischer weise und du wirst nicht nur für den Besitz von illegalen Kopien (meist kaum folgen) sondern auch für deren Verbreitung bestraft und dann wanderst du in den Knast oder bekommst ne sehr hohe Geldstrafe.




          0
    • lurchie 2845 XP Beginner Level 2 | 12.01.2018 - 12:10 Uhr

      nein. Wie der Name schon sagt brauchst du einen Server (PC,Nas) auf dem der Plex Server installiert ist und die Files eingepflegt sind. Die Plex App auf der Xbox greift dann auf den Server zu und spielt diese per Streaming ab. Du brauchst also weiterhin VLC wenn du nur einfach Videos von einer Festplatte abspielen willst ohne eine Mediathek aufzubauen.




      0
  3. McLustigNR 57520 XP Nachwuchsadmin 8+ | 12.01.2018 - 12:30 Uhr

    Die Überarbeitung des Players ist echt sehr gut und sinnvoll geworden. Bin so froh, dass Plex die One wieder so gut unterstützt.




    0
  4. mrc247 3160 XP Beginner Level 2 | 12.01.2018 - 12:57 Uhr

    Bei mir läuft die Plex App auf der XBO X nicht zufriedenstellend.
    (auch mit der neuen Version nicht, gestern bereits getestet)

    Auf anderen System, iOS, AppleTV, LG TV habe ich die Probleme nicht.

    Leider läuft ein 1080p Video nicht smooth sondern sehr ruckelig. (direct play kein transcoding)
    Das Video hält nicht an oder dergleichen, aber es läuft durchgehend nicht wirklich flüssig.
    Wenn ich das gleiche Video mit der iOS App auf meinem iPad Air 2 (2014) oder mit der Plex for LG App direkt auf meinem LG TV (2017) abspiele läuft es sehr flüssig. (beides auch direct play kein transcoding).
    Woran kann das liegen? Ich meine die Xbox One X hat doch viel mehr Leistung als das iPad und der TV zusammen, also kann es doch dran eigentlich nicht liegen.

    Jemand eine Idee?




    0

Hinterlasse eine Antwort