Xbox One X: Anleitung: Interner SSD Einbau, SSD Formatierung und Einrichtung

Wir haben die interne Festplatte entfernt und eine SSD-Festplatte verbaut. Verrückt oder? In unserer Anleitung zeigen wir euch, wie wir das gemacht haben.

Das Xboxdynasty Xbox One X Project Scorpio Projekt haben wir euch bereits vorgestellt. Im ersten Teil haben wir die Konsole zerlegt und euch die verbauten Innereien gezeigt.

Im Anschluss haben wir im zweiten Teil die Standard-Wärmeleitpaste gegen Flüssigmetal ausgetauscht und konnten rund 10° Grad Wärmeentwicklung einsparen. Doch damit nicht genug, denn wir haben auch noch die Standard-Festplatte entfernt und gegen eine 1 TB SSD Festplatte von Crucial getauscht.

In diesem dritten Teil des Projekts von Xboxdynasty möchten wir euch zeigen, wie wir die SSD-Festplatte am PC für den Einsatz in der Xbox One X formatiert haben. Den Einbau zeigen wir euch nur kurz Anhand von Fotos im Video, da ihr in Teil 1 und Teil 2 bereits gesehen habt, wie man die Xbox One X auseinanderbaut bzw. wieder zusammenbaut.

Xbox One X Project Scorpio – Interner SSD Mod

WICHTIGER HINWEIS

Das Öffnen der Konsole hat den Verlust der Garantie zufolge – Jeder handelt auf eigenes Risiko – Nicht zur Nachahmung empfohlen

Erläuterung der Microsoft-Verhaltensregeln für Xbox Live-Kunden

Die folgende Anleitung beschreibt Schritt für Schritt die Formatierung der SSD am PC, die Erstellung des USB-Sticks für das offline System-Update und die Einrichtung der Xbox One, in der ihr die SSD intern verbaut habt. Die Anleitung ist für Xbox One, Xbox One S und Xbox One X gleichermaßen gültig. Wir haben in unserem Beispiel die Xbox One X Project Scorpio Edition mit einer 1 TB SSD Festplatte von Crucial aufgewertet.

Video Anleitung: SSD Formatierung für Xbox One

Anleitung: SSD Formatierung für Xbox One

Vorbereitung – ihr benötigt:

  • USB to SATA Kabel / Link: USB 3.0 to SATA Adapter
  • SSD mit einer Speichergröße von mindestens 512GB / Link: Crucial MX500 1 TB Internes SSD (2,5 Zoll, 3D NAND, SATA)
  • USB Stick mit einer Speichergröße von mindestens 4GB /Link: Transcend
  • Xbox One Offline System Update / Download
  • Xbox One HDD Master Files / Download
  • Englisches Windows Sprachpaket: English (United States) – (Details weiter unten)

SSD Formatierung am PC für Xbox One

Als erstes ladet ihr euch das „Xbox One Offline System Update“ und die „Xbox One HDD Master Files“ herunter. Diese entpackt ihr dann auf euren Desktop.

Im Anschluss schließt ihr die SSD an den „USB to SATA“-Adapter an, um dann die SSD an euren PC via USB anzuschließen.

Sobald ihr die SSD an euren PC per USB angeschlossen habt, öffnet unter Windows die Systemsteuerung\Alle Systemsteuerungselemente\Verwaltung -> Computerverwaltung.  Einfacher geht es, wenn ihr mit der rechten Maustaste auf das Windows Symbol klickt, Ausführen wählt und folgendes Kommando eingebt: compmgmt.msc und dieses mit „Enter“ bestätigt.

Im Anschluss öffnet sich die Computerverwaltung in einem neuen Fenster. Hier wählt ihr auf Datenträgerverwaltung aus.

Hinweis: Solltet ihr die Meldung bekommen, um den Datenträger in MBR zu konvertieren, klickt auf abbrechen bzw. schließen.

Wichtig: Die Festplatte muss auf Online stehen. Sollte eure Festplatte auf Offline stehen (siehe Bild) könnt ihr diese wieder auf Online stellen. Klickt dazu mit der rechten Maustaste auf den Datenträger und wählt „Online“ aus. Der Datenträger steht nun wieder auf „Online“.

Im nächsten Schritt installiert ihr euch das Englische Sprachpaket: English (United States).

Windows 10: Klickt dazu mit der rechten Maustaste auf das Windows Symbol -> Apps & Features oben rechts auf Startseite -> Zeit und Sprache -> Region und Sprache und dort auf „Sprache hinzufügen“. An dieser Stelle sucht ihr nach „English (United States)“ und installiert euch das. Mehr macht ihr damit nicht!

Windows 7: Alle Windows 7-Besitzer unter euch, können sich das Sprachpaket unter: Systemsteuerung -> Zeit, Sprache und Region -> Sprache… installieren.

Nachdem ihr das Sprachpaket installiert habt, öffnet auf eurem Desktop den Ordner: „xboxonehdd-master“ und klickt in den WIN-Ordner hinein.

Wählt mit der rechten Maustaste die create_xbox_drive Datei aus und wählt: Als Administrator ausführen.

Hinweis: Falls eine Sicherheitsabfrage erscheint, bestätigt diese mit JA. Bitte deaktiviert vorerst eure Netzwerkverbindung (oder zieht das Netzwerkkabel aus euren PC) und deaktiviert im Anschluss noch eure Antiviren-Software.

Es erscheint nun folgendes Fenster:

Drückt jetzt eine beliebige Taste auf eurer Tastatur. Es kann sein, dass jetzt einiges an Text kommt, da bitte nichts machen und warten. Im Anschluss kommt dieses Fenster:

Hier wählt ihr eure SSD aus. In unserem Fall es es „Disk 3“, da wir eine 1 TB SSD intern verbauen wollen. Habt ihr euch beispielsweise eine 2 TB SSD gegönnt, müsst ihr natürlich diese wählen.

Nachdem ihr eure SSD ausgewählt habt, geht es im folgenden Fenster weiter:

An dieser Stelle nichts machen und einfach abwarten, bis folgendes Fenster erscheint:

An dieser Stelle wird noch einmal darauf hingewiesen, dass alle Daten gelöscht werden. Ihr bestätigt dies mit „Y“ und es folgt eine Abfrage, wie groß eure Platte ist bzw. sein soll:

Da wir, wie bereits erwähnt, eine 1 TB SSD verbauen, bestätigen wir das mit „C“ für 1 TB Standard.

Jetzt läuft das Script durch und macht die Formatierungen und Partitionierungen. Dabei poppen diverse Fenster auf und ihr werdet gefragt die Festplatte zu formatieren. Hier bitte nichts machen und alle Fenster einfach nur schließen.

Nochmal der Hinweis: Bitte nicht auf Datenträger formatieren klicken. Einfach schließen und warten.

Sobald das Script durchgelaufen ist, folgt eine letzte Abfrage:

An dieser Stelle angekommen, drückt ihr nur noch eine beliebige Taste und das war’s! Lasst jetzt nur noch alles durchlaufen, bis sich das Fenster von alleine schließt.

Nun sollte es bei euch so aussehen:

Jetzt müsst ihr zwei leere Ordner A & B auf der SSD erstellen.  Geht dazu auf die Partition: System Update (X:).

Jetzt kopiert ihr den Inhalt aus dem „Xbox Offline System Update“ (OSU1) auf eurem Desktop erst einmal in den Ordner A.

Danach kopiert den Inhalt aus Ordner A bis auf die updater.xvd in den Ordner B.

Nachdem ihr nun alle Dateien bis auf die updater.xvd in den Ordner B kopiert habt, geht ihr zurück in den Ordner A und verschiebt die updater.xvd auf das Verzeichnis darüber.

Es sollte dann so aussehen:

Nun könnt ihr die SSD Festplatte von eurem PC-USB-Port abziehen und intern in die Xbox One X verbauen. Wie ihr die Konsole zerlegt, zeigen wir euch in diesem Video:

Wie ihr die Konsole wieder zusammenbaut, seht ihr hier. In diesem Video setzen wir die originale HDD wieder ein, also nicht wundern:

STARTET DANACH DIE XBOX ONE NOCH NICHT

Vorher müsst ihr euch einen USB-Recovery-Stick einrichten. Steckt den USB Stick in euren PC und formatiert diesen im Format NTFS. Dazu einfach recht Maustaste auf den USB Stick, Formatieren wählen, Dateisystem NTFS auswählen und einen Namen vergeben – in unserem Fall OSU1:

Danach kopiert ihr den ganzen Ordner: $SystemUpdate auf den formatierten USB-Stick. Habt ihr das getan, könnt Ihr den USB-Stick abziehen und an eurer Xbox One (X) anschließen.

Startet eure Xbox One X-Konsole, in der ihr die interne SSD verbaut und den USB-Stick angeschlossen habt.

Ihr bekommt nun folgenden Hinwies und geht danach auf Troubleshoot:

Folgende Informationen erhaltet ihr im nächsten Fenster. Hier geht ihr nun auf „Offline System Update“:

Im nächsten Schritt wird das Update vorbereitet:

Im nächsten Schritt wird das Xbox One-OS auf eure SSD geschrieben:

Sollte alles durch sein, erhaltet ihr folgenden Bildschirm und es folgt die erst Einrichtung euer Xbox One mit euer SSD:

Nach Abschluss der Ersteinrichtung prüft ihr nochmals, ob ein Systemupdate vorhanden ist. Fertig!


Jetzt wollt ihr natürlich wissen, was mit einer internen SSD alles möglich ist und wie gut zum Beispiel der Bootvorgang der Xbox One X ist. Für unseren Test haben wir einen Kaltstart vollführt und lagen bei der SSD-Ladezeit bei 23 Sekunden, während die Standard-HDD satte 48 Sekunden gebraucht hat. Weitere Vergleichsvideos sind bereits in Arbeit und werden nach und nach veröffentlicht.

Wenn euch dieses Projekt und diese umfangreiche Anleitung gefallen hat, dann teilt diese gerne mit euren Freunden und Bekannten. Außerdem würden wir uns sehr freuen, wenn ihr uns auf YoutTube.com/xboxdynasty abonniert und unsere Videos mit einem Daumen nach oben weiter unterstützt.

86 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. xxtomi-manuxx 580 XP Neuling | 13.06.2018 - 20:54 Uhr

    So meine xbox One x läuft jetzt mit einer internen 1TB SSD. Absolut super aber nicht mit eurer Anleitung…weil das nicht funktioniert…sondern über Linux eingerichtet. Ihr solltet euer Skript nachbessern. Frohes Zocken noch….Gruss Tomi

    3
  2. GermanChief 520 XP Neuling | 05.07.2018 - 11:05 Uhr

    Moin Leute,

    habe mir jetzt auch eine Xbox One X zugelegt.
    Habe hier noch meine alte Xbox One Elite mit SSHD-Festplatte rumliegen.
    Wär es da nicht ganz einfach möglich, diese beiden zu tauschen, ohne groß rumzupfuschen?

    Gruß GermanChief

    0
    • Z0RN 149165 XP Master-at-Arms Onyx | 05.07.2018 - 14:47 Uhr

      Es geht viel einfacher. Beide Konsolen mit dem Netzwerk verbinden ubd alle Spiele über das Netzwerk von der alten zur neuen Konsole verschieben.

      0
  3. BigBadBlackWolf 560 XP Neuling | 07.07.2018 - 20:27 Uhr

    Gibt es bei den für die Xbox one infrage kommenden SSDs ausser SATA 3.0 Schnittstelle sonst noch was zu beachten, wie z.B. Typ NAND, SLC, TLC, …?
    Max. Kapazität der SSDs, die auch von der Xbox one erkannt und unterstützt wird?

    0
  4. BigBadBlackWolf 560 XP Neuling | 08.09.2018 - 16:47 Uhr

    Was muss im Skrip der HDD Master Files geändert werden, um irgendwann in der Zukunft bei erschwinglichen Preisen von SSDs solche einzubauen, die größer 2 TB sind?

    0
  5. Crow384 540 XP Neuling | 09.09.2018 - 17:29 Uhr

    Ich habe ein problem… alles genau nach plan gemacht aber wenn das skript beginnen will zu formatieren und partitionieren steht da:

    Datenträger 0 online 223 gb
    Datenträger 1 online 931 gb

    No usb/sata drives found

    Skript execution complete

    Datenträger 1 ist die über usb angeschlossene ssd.
    Kann mir jemand helfen bitte? Ich verzweifle .

    7
    • mahilo256 520 XP Neuling | 11.09.2018 - 16:42 Uhr

      Gleiches Problem hab ich auch unter win7 was ich auf eine extra platte ggemacht habe und unter win10 beides pro 64
      gibt es da ein anderes Script für

      0
    • Crow384 540 XP Neuling | 12.09.2018 - 09:41 Uhr

      Also nachdem ich auf meinem windows 10 64 bit die sprache auf englisch umgestellt habe, hats funktioniert.
      Jetzt aber nächstes problem: stick angeschlossen und box gestartet. Aber da kommen lange, bange sekunden schwarzer bildschirm und dann direkt ganz normal xbox homescreen. Alles wie vorher nur das die dateien fehlen. Sogar mein profil ist noch da , jedoch kann ich mich nicht anmelden.

      Wer kann helfen?

      6
    • ErichLoew 500 XP Neuling | 21.12.2018 - 21:19 Uhr

      Die dynamische Sprachumschaltung per Skript hat auf meinem Rechner nicht funktioniert…. Ich habe vorübergehend die Defaultsprache auf Englisch gestellt. Grund: das Skript ist für Englisch ausgelegt; anstatt „Datenträger“ erwartet das Skript den Bezeichner „Drive“. Dann ist das Skript durchgelaufen und hat auf der neuen 1TB SSD die Struktur erstellt… Ich habe von der alten Platte jeden Partitionsinhalt mit robocopy übertragen…. die neue Platte hat dann auf Anhieb gebootet und Alles war danach auf der neuen SSD funktionierend vorhanden.
      Die Challenge war für mich das Zerlegen der XBox… Fort Knox öffnen ist wahrscheinlich simpler.

      0
  6. Ix moDSta xI 14795 XP Leetspeak | 26.10.2018 - 15:42 Uhr

    Kann ich die HDD nicht auch einfach auf ’ne SSD klonen? Hat da jemand Erfahrung? Hatte diesbezüglich bisher nichts gefunden.

    0
  7. tribun360 520 XP Neuling | 28.10.2018 - 08:24 Uhr

    Hallo,

    Ich habe das alles so gemacht nur der USB Stick wurde nicht erkannt.
    Die Xbox ging aber trotzdem, hab sie zurück gesetzt und dann Rise of The Tomb Raider getestet Das Spiel Startet zwar schneller, aber die Ladezeiten sind genau so lang wie mit der HDD wie kann das denn sein? Hab eine Samsung Evo 1TB eingebaut.

    0
  8. midahm 520 XP Neuling | 24.11.2018 - 13:54 Uhr

    Hallo,
    habe meine xbox gerade wie beschrieben umgebaut, ssd ist drin und stick angeschlossen, wenn ich die box jetzt starte passiert garnichts.
    brauche da mal ein rat.
    danke für eure mühe

    0
    • Z0RN 149165 XP Master-at-Arms Onyx | 25.11.2018 - 14:35 Uhr

      dann hast du irgendwo ein Fehler drin. Der häufigste Fehler ist, dass nicht das richtige Sprachpaket installiert und genutzt wurde.

      0
    • ChrisKenobi 520 XP Neuling | 26.11.2018 - 13:57 Uhr

      Moin zusammen,

      an erster Stelle erstmal vielen Dank an die Macher dieses Tut, damit bin ich auf die Möglichkeit des Upgrade auf SSD aufmerksam geworden und entsprechend angefixt.

      Zu deinem Problem, hatte auch diesen Fehler. Sollte eigentlich jetzt jeder bekommen, der nach dem hier beschrieben Ablauf vorgeht. Warte mal längere Zeit nach dem einschalten, dann wirst du sehen, dass die Box schon startet und ins Dashboard lädt, nur sieht man während des Bootvorgangs nichts mehr. Musste ich an diesem WE selber erfahren.

      Es fehlt unter der X Partition, Ordner A / B, die Boot-Animationsdatei „bootanim.dat“.

      Bei mir war auch kein OSU mehr per USB Stick notwendig.

      Es hilft auch nix, wenn man erneut die XBoxOne (X in meinem Fall) auf Werkseinstellungen zurücksetzt oder erneut ein OSU durchführt, die Bootanimation fehlt jetzt schlicht weg.
      Man kann bis zum nächsten großen SystemUpdate warten, dann korrigiert sich das automatisch oder man kopiert die „bootanim.dat“ neu ein (also Plattenaus-/einbau von vorn ;D)

      @Z0RN, folgende Artikel-Updates wären für User hilfreich:
      1. Wenn man das Video hier zum Vergleich nimmt, sind mittlerweile die Inhalte des verlinkten OSU1 auch „gewachsen“. Hatte mich irritiert, habs aber dennoch durchgezogen mit allen darin enthaltenen Dateien.
      2. Man sollte noch dringend erwähnen, die „bootanim.dat“ gleich mit von der ausgebauten, alten Platte zu übernehmen. Falls man die nicht mehr hat, kann man sich diese noch aus dem Netz aus alternativen Quellen Laden oder man platziert diese hier unter den anderen Links zum OSU1 zB.
      3. Das verlinkte Script „xboxonehdd-master-5.zip“ liegt noch in der Verion 5 vor, Stand 30.06.2016. Hierzu gibt es mittlerweile die Version 7 „xboxonehdd-master-7.zip“, die man unter den angeboten Links aktualisieren sollte.
      Als wichtige Punkte wäre da nun eine Prüfung, ob im Administratormodus ausgeführt wurde, ob die Laufwerksbuchstaben zur Verfügung stehen und auch ob die Betriebssystemsprache korrekt eingestellt wurde.
      In Summe hat sich folgendes seit Version 5 verbessert:

      :: 2017/12/11 – Added „Run as administrator“ check (6.0) – XFiX
      :: 2017/12/11 – Non-Standard larger than 2TB Support (6.0) – XFiX
      :: 2017/12/11 – Robocopy Standard to Non-Standard (6.0) – XFiX
      :: 2018/01/03 – Added \Windows\System32\en-US check (6.0) – XFiX
      :: 2018/01/31 – Allow selection of disk 0 (6.1) – XFiX
      :: 2018/01/31 – Only Backup „System Update“ (6.1) – XFiX
      :: 2018/02/01 – Added :ChkForC to avoid destroying C: (6.1) – JCRocky5, XFiX
      :: 2018/03/12 – Better check for drive letter availability (7.0) – XFiX
      :: 2018/03/12 – Copy data to a local drive when only one SATA adapter is available (7.0) – XFiX
      :: 2018/04/26 – Find and log the current system language code (7.0) – XFiX
      :: 2018/04/26 – Warn drive size limitations and limit to 2TB „User Content“ (7.0) – XFiX
      :: 2018/05/29 – Logging and path improvements (7.0) – XFiX

      3
  9. duesedp 540 XP Neuling | 04.12.2018 - 22:08 Uhr

    Bei mir auch folgendes Problem hab alles deaktiviert und Netzwerk gekappt. Dann Anleitung step by step und dann kommt

    Datenträger 0 online 223 gb
    Datenträger 1 online 931 gb

    No usb/sata drives found

    Skript execution complete

    Danach schliesst Fenster und Platte ist nicht partioniert.

    Englisches sprachpaket ist auch aktiv.

    Auch wiederholtes mal durchführen ergab keinen Erfolg und auch kein durchführen im abgesicherten Modus brachte was.

    0
    • duesedp 540 XP Neuling | 05.12.2018 - 09:11 Uhr

      Nachtrag: nun hat es bei mir auch geklappt. Allerdings müsste ich meine antivieren Software komplett deinstallieren. In meinem Fall gdata total protection.

      Musste den Partitionsdurchgang dann nochmal machen weil er nur 3 Partitionen erstellt hat aber beim 2 mal klappte alles.

      Morgen geht’s ans öffnen der xbo

      Tipp für alle die nicht weiter kommen.

      Einmal alles komplett deinstallieren ( nur Viren Software und nicht den ganzen Rechner) und dann nochmal probieren.

      0
  10. CunningRunts 535 XP Neuling | 09.12.2018 - 23:21 Uhr

    Hallo zusammen!

    Hab gerade eine neue 2TB ssd crucial mx500 in eine neue xbox1x nach dieser anleitung (ich benutze win10pro) eingebaut und eingerichtet. Mit der anleitung ist alles in ordnung! Ich hatte nur einen kleinen fehler gemacht, indem ich die zu runterladenden dateien nicht auf den desktop abgelegt hatte, sondern auf laufwerk f. Wenn man von dort aus die „create_xbox_drive.bat“ startet, kommt im dos-fenster eine meldung mit: „englishize cmd“ nicht gefunden. Das system scheint da etwas pingelich zusein. Also (wie in der anleitung) die ordner auf den desktop geschmissen (was laufwerk c bedeutet) und ab geht die luzi. Unzwar so wie in der anleitung! Ich hab kein virenschutz beendet noch war ich vom internet getrennt.

    Wenn´s dann immernoch nicht geht:
    Das geheimnis liegt an einem „SAUBEREN“ (windows-)system. Ich habe jetzt ca. 18 jahre computererfahrung (win, mac, unix/linux hab mal kurz angeschnitten) mit duzenden windows installationen/rettungen (meistenes bei freunden/bekannten, da ich immer der pc-freak war/bin). Dadurch weiß ich, dass sich ALLE angeblichen systemverbesserungs-tools, firewall- und antivieren-programme, gecrackte programme usw. sich schön mit dem system (in den meisten fällen gehts um windows) verzahnen und gaukeln einen sauberen und schnelleren rechner vor. Oftmals lassen sich dinge nicht installieren die kein problem sein sollten und vorher auch nie waren (treiber z.b.). Beim entfernen dieser tools/programme kommt dann das böse erwachen. Dateireste und lücken im (windows-)system bleiben zurück und der rechner kackt ab oder läuft nicht mehr rund. Systemreparatur hilft auch nicht mehr…also neuinstallation (falls man kein image hat).

    Was ich damit sagen will:
    Wenn man weiß, was man am rechner so treibt, wohin man klickt und welche auswirkungen das hat, dann kann man auf alle sogenannten systemverbesserungs-tools, antivieren programme und so weiter von 2. oder 3.-herstellern verzichten. Im beispiel windows bringt microsoft alles mit (firewall, antivierenprogramm, sämtliche sicherheits-und netzwerkeinstellungen), was man braucht und kann es up2date halten (kostenlos!).
    Randnotitz: Wer glaubt, mit mcafee und co. sicherer und vielleicht sogar anonym unterwegs zu sein,
    fällt schön auf die propaganda der industrie herein und bezahlt sie dafür auch noch… wahrscheinlich monatlich. Was einem verschwiegen wird ist, das ALLE sicherheitsprogramme daten sammeln und mit dem hersteller-server verschlüsselt reden. Auch wenn mann ein häkchen bei „nein“ zur programmverbesserung setzt! Die firmen wissen alles über unser surfverhalten! Ja, auch Microsoft. Einzige lösung: offline bleiben!

    Wer natürlich häufig auf porno-, torrent- und anderen dubiosen seiten mit gecrackten games- und software samt werbe-popups rumkriecht und entsprechenden weichware auch installiert hat, ist wahrscheinlich mit dem große-keule-komplettpaket firewall- und antivierenprogramm gut beraten… Brauch sich dann aber nicht wundern, wenn selbst bei abgeschalteten schutzmechanismen trotzdem nichts geht.

    Bevor hier rumgemeckert und den anderen immer die schuld gegeben wird: CHECK YOURSELF BEFORE YOU WRECK YOURSELF!

    In diesem Sinne: Grüße an ZORN! Fetten respekt und weiter so!

    PS: Und lasst euch nicht von der industrie verarschen! Denen ist eure sicherheit egal! Die wollen nur kohle machen!

    PPS: Wer die windows eigene firewall und antivirenschutz nutzen möchte und trotzdem die hosen voll hat, das der schutz nicht ausreicht, der kann z.b. mit einem virenscanner auf usb-stick beim system boot den rechenknecht ab und zu mal durchchecken lassen.

    PPS: Und wer die hosen richtig gestrichen voll hat, baut sich seinen eigenen astaro server… Aber das ist eine andere geschichte 🙂

    MfG
    The Cunning Runts

    0

Hinterlasse eine Antwort