Xbox One: Abwärtskompatibilität: Burnout Paradise offiziell bestätigt

Criterion Games gibt heute via Twitter bekannt, dass erst einmal Burnout Paradise für Xbox One abwärtskompatibel gemacht werden soll, bevor andere Burnout-Teile an der Reihe sind.

Auf Anfrage eines Spielers, dessen PlayStation 3 abgeraucht ist, ob es ein Burnout Paradise Remaster für PlayStation 4 geben wird, kam die Antwort, dass er sich entweder eine neue PlayStation 3 oder eine Xbox One kaufen muss, um Burnout Paradise zu spielen.

Burnout Paradise kommt somit via Abwärtskompatibilität auf die Xbox One. Die Freude der Fans war sofort riesig und somit gingen die euphorischen Anfragen weiter. Auf eine weitere Frage hieß es dann, dass das Team erst einmal Burnout Paradise sicher in die Hände der Xbox One Spieler übergeben möchte, bevor andere Titel abwärtskompatibel gemacht werden.

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DerZeroCool 46050 XP Hooligan Treter | 14.10.2015 - 20:33 Uhr

    JJJAAAWWWOOOHHHLLLL ja so muss das sein , sau geil , nun fehlt noch "Dantes Inferno" , "Blur" , "Split/Second"

    0

Hinterlasse eine Antwort