Xbox One: Alle drei Monate ein First-Party-Spiel ist das Ziel

Microsoft würde gerne alle drei Monate ein First-Party-Spiel veröffentlichen und sieht den Game Pass als Motivator dafür an.

Matt Booty, Head of Xbox Game Studios bei Microsoft, wurde im Interview gefragt, ob es irgendwelche Ziele bei der Veröffentlichung von First-Party-Spielen gibt.

Für Booty sei der Xbox Game Pass der Hauptantrieb was den Zeitplan für Releases betrifft. Man möchte gerne einen fortlaufenden Strom an Spielen im Abonnement für Xbox One und PC sicherstellen.

Alle drei Monate eine Veröffentlichung fühle sich Booty zufolge richtig an.

„Ich denke darüber nach, wie lange man mit einem Spiel verbringt und wie viele Stunden man dort unterwegs ist. Wenn du also alle drei Monate ein Spiel machen kannst und wenn ein Spiel zwischen zwei und vier Jahren dauert, dann denke einfach daran, was in letzter Zeit herausgekommen ist, Dinge wie Red Dead und God of War müssen in fünf, sechs Jahren kommen. Stimmt’s? Aber sagen wir einfach für die Art von Studios, wie z. B. Ninja-Theory oder Double Fine, dass zwei, drei Jahre der Rhythmus sind, richtig?“

„Also, wenn du ein Spiel pro Quartal hast und zwei bis drei Jahre brauchst, dann kannst du dir ausrechnen und sagen, naja, wow, du brauchst wahrscheinlich irgendwo zwischen 10 und 12 Studios. Aber Spiele zu entwickeln ist noch keine perfekte Wissenschaft, oder? Es wird also Dinge geben, die länger dauern. Es wird einige Dinge geben, die wir anfangen und sagen, hey, großartige Idee, aber es ist einfach nicht das Richtige. Und ich denke, wir brauchen so etwas wie einen Puffer. Also, das sind meine grundlegenden Antworten dazu. Wir würden gerne alle drei Monate ein hochwertiges Spiel in den Game Pass bringen.“

33 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Thegambler 97225 XP Posting Machine Level 4 | 12.06.2019 - 17:31 Uhr

    Der Weg ist das Ziel oder?

    Mir reichen 3-4 Exklusivtitel im Jahr völlig aus. Ist ja nicht so, das wir sonst nichts zum zocken hätten 😉

    Und eine gesunde Mischung aus Indie und grössere Titel wäre optimal. Entscheidend ist die Qualität.

    3
      • Thegambler 97225 XP Posting Machine Level 4 | 12.06.2019 - 18:49 Uhr

        Stimmt. Ob sie es schaffen werden, wird man sehen. Zumindest ist die Marschrichtung mal vorgegeben 😉

        0
          • Thegambler 97225 XP Posting Machine Level 4 | 12.06.2019 - 20:32 Uhr

            Da mache ich mir wenig Sorgen. Ori 2 wurde sogar auf nächstes Jahr verschoben um dem Game mehr Zeit für Feinschliff zu geben und mit Forza Motorsport 8 lässt man sich auch genügend Zeit.

            Besser so, als unfertig releasen!

            Leider müssen wir vermutlich bis zur E3 2020 warten um einen Ersten Eindruck zu den Releasetiteln der nächsten Xbox zu erhaschen.

            0
    • Brokenhead 42310 XP Hooligan Krauler | 12.06.2019 - 18:56 Uhr

      Indies sind meinermeinung heutzutage die großen games… tripple A sind zwar gut und machen spaß sind mir aber zu mainstream und polished… ausserdem sind das meistens games die von ihrer presentation leben…
      Spiele gerade rise of the tomb raider und finde das game mega überladen sodass ich das spiel nicht genießen kann… soviel was dir in die fresse gedrückt wird und dann noch zufinden und nebenaufgaben… dabei will ich doch nur ne story erleben aber diese wird ständig unterbrocken das spiel mich davon abhält… es nervt mich einfach…. ich liebe indies die sind frisch und haben keine Identitätkriese und muss nicht ständig größer und besser sein als der Vorgänger. Ich will ein spiel spielen und kein film gucken, story und gameplay müssen harmonieren und mich nicht ablenken

      4
  2. Fenistair 16825 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 12.06.2019 - 20:10 Uhr

    Durchaus ambitioniertes Ziel und bis zu einem gewissen Grad auch lobenswert. Aber es darf nicht dazu führen, dass Spiele unfertig auf den Markt kommen.

    2
  3. Temdox 10540 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 13.06.2019 - 04:13 Uhr

    Ich bin nur gespannt ob Quantität die Qualität erdrosseln wird. Spiele wie State of Decate etc machen es leider negativ vor

    0
  4. Archimedes 174140 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 2 | 13.06.2019 - 07:24 Uhr

    Bei mittlerweile 14 Studios ist das ja nicht unrealistisch, zumal nicht jedes Spiel ein AAA Blockbuster ist

    0
  5. Syler03 22120 XP Nasenbohrer Level 1 | 13.06.2019 - 08:18 Uhr

    14 Studios hört sich zwar viel an. Davon sind aber die 4 größten Studios immer nur ausschließlich an einer IP am arbeiten.
    343 = Halo.
    Turn10 = Forza.
    Coalition = Gears.
    Mojang = Minecraft.

    Und was bei „Initiative“ entwickelt wird weiß auch keiner.

    Dann bleiben eigentlich nur 9 Studio die regelmäßig sich am unterschiedlichen Projekten versuchen können.

    So oder so, es werden noch weitere Studios benötigt für solche Ziele!

    0

Hinterlasse eine Antwort