Xbox One: April 2019 System-Update ausgerollt

Für Xbox One Konsolen wurde das April 2019 System-Update ausgerollt.

Es ist Zeit für ein Update! Das Xbox Team hat heute das System Update für April 2019 veröffentlicht. Das Update ist ca. 726 MB groß und bringt euch die folgenden neuen Features und Verbesserungen auf die Xbox One Konsole.

Optimierte Xbox Game Pass Quests

Xbox Game Pass Quests sind besser denn je! Wenn diese Funktion eingeführt wird, könnt ihr direkt vom Fleck weg aus auf den Fortschritt der Quests zugreifen und alle Quests aus „Mein Profil“ durchsuchen. Verdient euch Belohnungen für tolle Spiele, springt rein und probiert Xbox Game Pass Quests aus!

Virtuelle Mini Tastatur

Das Xbox Team versteht, dass die Navigation auf einer virtuellen Tastatur eine Herausforderung sein kann, egal ob ihr einen LFG-Post für Apex Legends schreibt oder einen 5×5-Code für ein neues Spiel eingeben wollt. Um dieses Erlebnis zu verbessern wurde eine neue Mini-Virtual-Tastaturoption für Xbox One veröffentlicht. Diese neue virtuelle Tastatur benötigt weniger Platz auf dem Bildschirm und optimiert so das Tippgefühl. Wenn ihr die größere Tastatur für die Zugänglichkeit bevorzugt oder benötigt, ist sie weiterhin verfügbar und kann unter Einstellungen -> Erleichterter Zugriff -> Lupe -> Größere Tastatur aktiviert werden.

Neustart zum Power Center hinzugefügt

Basierend auf dem Feedback der Benutzer wurde eine neue Option hinzugefügt, um die Konsole im Power Center neu zu starten. Ihr könnt nun schnell auf diese Funktion zugreifen, indem ihr die Xbox-Taste am Controller gedrückt haltet, um das Power Center aufzurufen, anstatt zu ihm auf der Registerkarte System navigieren zu müssen.

Verbesserte Deinstallation

Wenn ihr aktuell versucht ein neues Spiel oder eine neue App zu installieren, führt die Xbox euch zu eurer Sammlung, um zu entscheiden, was entfernt werden soll, wenn eure Festplatte voll ist. Mit dem April 2019 Update 2019 werden euch nun Titel vorschlagen, die genügend Platz für eure Installation freigeben würden. Um die Sache noch einfacher zu machen, wird die Installation automatisch gestartet, sobald der Platz frei wird!

Ihr könnt die neue Festplatten Manager-Seite auch über Einstellungen > System > Speicher aufrufen, um eure vorhandenen Inhalte einfach zu verwalten und mehrere Titel auf einmal zu deinstallieren.

Programmierbare OneGuide Taste auf der Xbox Media Remote

Die Xbox Media Remote wurde aktualisiert, sodass die OneGuide-Schaltfläche neu programmiert werden kann, um eine Media-App anstelle von OneGuide zu starten. Dies ist eine großartige Abkürzung, um in eure Lieblings-Media-App zu springen und zu schauen.

28 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. LehmianFloor 0 XP Neuling | 17.04.2019 - 07:29 Uhr

    Coole Features dabei! Die GamePass Quests find ich spannend. Ich bin derzeit nur am Spiele aus dem Abo daddeln! Liebe das Ding

    1
  2. Lord Maternus 66540 XP Romper Domper Stomper | 17.04.2019 - 08:01 Uhr

    Die verbesserte Deinstallation ist für einige bestimmt ganz praktisch. Ich persönlich habe meine Festplatte nie auch nur zu einem Viertel voll, also werde ich es nicht brauchen.
    Den Neustart neben den Optionen »Konsole ausschalten« und »Controller ausschalten« habe ich aber tatsächlich schon öfter vermisst.

    2
  3. Colton 94765 XP Posting Machine Level 2 | 17.04.2019 - 08:06 Uhr

    hmm Neustart aus dem Power Center ist ganz gut. Der Rest … hmm eher uninteressant. Hatte irgendwie gehofft das DTS X schon mitkommt…

    2
  4. Fenistair 18545 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 17.04.2019 - 10:24 Uhr

    Die Neustart-Option im Power-Center finde ich gut, die Sache mit der Tastatur irritiert mich aber etwas. Ich habe die kleine zwar noch nicht gesehen aber mit der bisherigen bin ich sehr gut zurecht gekommen…

    0
  5. hsvmo1887 1385 XP Beginner Level 1 | 17.04.2019 - 16:08 Uhr

    Die größte Neuerung ist das langsame Dashboard für „reaktionsschwache“ Gamer. 😆

    1

Hinterlasse eine Antwort