Xbox One: In Deutschland sind fast 10 Millionen Gamer älter als 50 Jahre

Die Anzahl der Spielerinnen und Spieler in Deutschland steigt kontinuierlich an. Wir haben noch mehr interessante Fakten für euch.

Wie der game–Verband der deutschen Games-Branche in dieser Woche auf einer Pressekonferenz zum Start der gamesweekberlin bekannt gab, spielen in Deutschland mittlerweile 34 Millionen Frauen und Männer an PCs, Smartphones, Tablets, Spielekonsolen oder Handhelds. Mehr als ein Drittel davon, genauer gesagt 35 Prozent, spielen regelmäßig. Der Anteil der weiblichen Spieler stieg dabei auf 48 Prozent. Das Durchschnittsalter liegt inzwischen bei 36,4 Jahren (2014 31 Jahre), der Anteil der Ü50 Gamer ist bei mittlerweile fast 10 Millionen Menschen.

„Die vielen Veränderungen, die das Medium Games in den vergangenen Jahren durchlaufen hat, werden nirgends so deutlich wie beim ansteigenden Durchschnittsalter. Games sind auch heute noch ein Jugendmedium; sie sind darüber hinaus aber auch vieles mehr geworden: Kultur- und Lehrmedium, Innovationstreiber und Therapiemittel sowie Sport“, sagt game-Geschäftsführer Felix Falk. „Diese Vielfältigkeit zeigt auch die gamesweekberlin auf: Hier werden Games als Kulturmedium ebenso gezeigt, wie über sie als Sport diskutiert und als Innovationstreiber referiert wird.“

Der deutsche Spiele Markt hat 2018 ein Wachstum von 9 Prozent hingelegt. Was in Zahlen heißt: 4,4 Milliarden Euro Umsatz gegenüber 4 Milliarden in 2017. Der größte Wachstumstreiber mit 97 Prozent waren die Gebühren für Online-Dienste, deren Umsatz sich mit 353 Millionen Euro innerhalb eines Jahres fast verdoppelt hat. Das Segment der In-Game-Käufe, das um 28 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro zulegte, trug ebenfalls enorm zum Umsatzwachstum bei.

Danke an @birdiegamer für den Tipp zu dieser News.

79 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. KeksDoseAXB 31100 XP Bobby Car Bewunderer | 07.04.2019 - 21:19 Uhr

    Ich werde meine Konsolensammlung auch mit ins Altersheim nehmen und wenn’s denen da nicht passt, gibt’s aber mal richtigen Ärger!😃

    0
  2. Harvanas 2370 XP Beginner Level 1 | 07.04.2019 - 21:56 Uhr

    Ohne Aufteilung bzw. Aussagen auf welcher Plattform gespielt wird, ist dies leider wenig aussagekräftig. Wie manche hier schon erwähnt haben, verzerren „Handy-Candy-Crush-Spieler“ solche Statistiken wohl enorm.

    0
  3. I G0TTGAM3R I 5793 XP Beginner Level 3 | 07.04.2019 - 23:20 Uhr

    Ich persönlich halte die Statistik nicht unbedingt für richtig, bzw undurchsichtig, BTW: ich bin 22.

    1. Die Plattformen
    2. gefälschte/unkorrekte Daten ( zb altersangabe)
    3. 2., bzw 3. acc usw

    Ich zb habe 3 E-Mail Adressen ( 1. für offizielles, sprich Arbeitsleben, terminliche Dinge usw, 2te ist privat, zb für Xbox usw, die dritte für „Anonymes surfen“ und co )
    Bei Xbl habe ich Zugriff auf 2 acc, wobei einer davon nicht mehr genutzt wird ( unregelmäßig/selten )
    Bei Facebook ( ja habe ich noch, nutze ich aber nicht mehr ), ebenfalls 2 ( 1er privat, der 2te für dies und das )
    Ebenso in anderen Bereichen, unter anderem auch beim Gaming ( Steam 2 acc zb )

    sowas verfälscht die Statistik und ich glaube kaum, dass ich der einzige, oder einer von wenigen bin, die sowas machen.

    LG

    0
  4. NeoPhoenix 5750 XP Beginner Level 3 | 10.04.2019 - 18:15 Uhr

    Bei mir sind alle Jahrgänge in der Liste, schön wäre es Sie alle zu kennen. Selbst wenn die eigene Herzensdame über 50 ist, aber Sie ist Gamergirls, also 10 oder 15 Jahre abziehen. Gaming hält jung in der Birne, gewisse Dinge kann man dann im Beruf schnell umsetzen. Weil einem gewisse Dinge schon digital beigebracht wurden sind.
    Wir brauchen mehr Gamer, siehe Raedy Player One. Der Wille bei einem selbst muss gegeben sein.
    Der älteste in meinem Deutsch/Ösi/Schweizer Clan kam auch aus Hamburg, war 58. Sein Kumpel und oder auch unser enger Freund war 73 und er zockte vorallem alle Battlield Teile.
    egal ob Konsole oder PC, der Teamgedanke war ihm wichtig.

    0

Hinterlasse eine Antwort