Xbox One: Kudo Tsunoda erhält neue Funktion bei Microsoft

Der Corporal Vice President von Microsoft, Kudo Tsunoda, überschaut nicht mehr die Xbox-Entwicklerteams und widmet sich nun dem Windows Apps Studio.

Kudo Tsunoda, Corporate Vice President bei Microsoft, bekommt eine neue Funktion beim Softwaregiganten. Der kreative Kopf hinter Xbox-Produkten wie Kinect und bisherige Leiter mehrerer Xbox-Entwicklerteams wird nun dem Windows Apps Studio sein Können widmen. Die Xbox-Sparte mit ihren vielen Microsoft Studios fällt dabei nicht mehr in sein direktes Arbeitsgefüge.

Ab sofort setzt sich Tsunoda mit verschiedenen Microsoft-Produkten auseinander. Darunter zählen beispielsweise Microsoft Edge und Microsoft HoloLens. Sein Hauptfokus wird dabei auf der Verbesserung menschlicher Interaktionsmethoden auf Windows-Produkten und -Applikationen liegen.

Der Rollenwechsel wurde von Terry Myerson, Executive Vice President bei Microsofts Windows und Devices Group, per E-Mail an Mitarbeiter bekannt gegeben. Kudos leitende Funktion für die Microsoft Studios sollen jetzt Hanno Lemke und Shannon Loftis übernehmen.

Lemke ist zurzeit General Manager der Microsoft Studios Europe und wird sich nun um die Entwickler Lionhead, Lift London, Press Play und Rare kümmern. Vorher verwaltete er das Black Tusk-Team, das jetzt als The Coalition bekannt ist. Lofits fungiert als General Manager für Microsoft Studios Publishing und wird ab sofort die kreativen Schöpfer hinter Quantum Break, ReCore, Scalebound und Crackdown 3 im Auge behalten. Beide sind jetzt direkte Partner von Phil Spencer und werden ihm über die Entwicklungsprozesse der Studioprojekte berichten.

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren
  1. ThePhil 47595 XP Hooligan Bezwinger | 23.11.2015 - 00:52 Uhr

    Hmm weiß nicht ob er bei den Apps so gut aufgehoben ist, aber die werden schon wissen was sie da machen ^^

    0

Hinterlasse eine Antwort