Xbox One: Microsoft: Keine weiteren exklusiven Xbox Spiele für andere Plattformen

Microsoft wird keine weiteren exklusiven Xbox Spiele für andere Plattformen herausbringen.

Während in den vergangenen Tagen viele Gerüchte gestreut wurden, dass Microsoft weitere exklusive Xbox Spiele für andere Plattformen wie die PlayStation 4 und Nintendo Switch veröffentlichen wird, so wurde von Microsoft klargestellt, dass dies nicht der Fall sein wird.

Microsoft gab bekannt, dass man keine weiteren exklusiven Xbox Spiele für andere Plattformen veröffentlichen wird und der Fokus nur noch auf den eigenen Plattformen liegt.

Ori and the Blind Forest ist somit der letzte exklusive Xbox Titel, der am 27. September 2019 auch für Nintendo Switch erscheinen wird. Die Partnerschaft zwischen Nintendo und Microsoft scheint dennoch weiter zu wachsen und in der Vergangenheit hat man beispielsweise Banjo-Kazooie in Super Smash Bros. integriert, Cuphead für Switch veröffentlicht und erst am Montag Ori für Nintendo Switch angekündigt.

Dazu hat Microsoft zahlreiche Studios übernommen, die während der Übernahme noch an offenen Spielen entwickelt haben und verschiedene Verträge eingegangen sind. Microsoft stellte auch klar, dass man diese Verträge erfüllen werde und diese Spiele zum Teil auch für andere Plattformen erscheinen werden. In Zukunft und nach der Fertigstellung dieser noch offenen Spiele, werden sich aber auch die neuen Studios komplett auf die eigenen Plattformen von Microsoft fokussieren.

„Das vergangene Jahr war für uns eine aufregende Zeit, da wir die internen Kreativteams der Xbox Game Studios mehr als verdoppelt haben“, sagte das Unternehmen. „Als diese neuen Studios eingeweiht wurden, waren wir uns einiger bestehender Verpflichtungen gegenüber anderen Plattformen bewusst und werden sie erfüllen. In Zukunft werden sich diese neuen Studios jedoch darauf konzentrieren, Spiele für unsere Plattformen zu entwickeln. Wir haben nicht vor, unsere exklusiven First-Partygames weiter auf andere Konsolen auszudehnen. Wir glauben weiterhin fest an Crossplay und die Weiterentwicklung von Spielen mit der richtigen Flexibilität für Entwickler, um ein faires und unterhaltsames Erlebnis zu gewährleisten.“

14 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Robilein 155305 XP God-at-Arms Gold | 21.08.2019 - 12:46 Uhr

    Finde ich gut. Man braucht doch ein alleinstellungsmerkmal. Sonst gibt es keinen Wettbewerb mehr.

    4

Hinterlasse eine Antwort