Xbox One: Mike Ybarra und Kareem Choudhry erhalten Beförderung

Mike Ybarra und Kareem Choudhry wurden zu Vice Presidents unter Phil Spencer befördert.

Xbox Head of Program Management, Mike Ybarra, und Xbox Software Engineer, Kareem Choudry, wurden laut Microsoft naher Quellen zu Vice Presidents ernannt. Choudhry kennen viele von euch sicherlich vom Project Scorpio Trailer. Er ist derjenige mit der „It’s a Monster“-Aussage. Zuvor war er der Chef-Entwickler für Kinect, bis er dann schließlich dazu übergegangen ist, die gesamte Xbox Entwicklung zu überwachen, als Xbox mit Kinect im Bundle aufgegeben wurde.

Ybarra war früher für Publisher Verträge zuständig. Er ist mit dafür verantwortlich, dass Spiele wie Gears of War, RYSE und Sunset Overdrive exklusiv für die Xbox One erschienen sind. Momentan überblickt er das Team, das an dem Dashboard, der Abwärtskompatibilität und an der Xbox/Windows 10 Funktionalität arbeitet. Beide haben viel dazu beigetragen, das Ruder nach dem holprigen Xbox One Start nochmal herumzureißen.

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. datalus 90650 XP Posting Machine Level 1 | 08.02.2017 - 13:46 Uhr

    Glückwunsch den beiden!

    Hoffentlich behalten sie ihren jetzigen Kurs bei und stärken die Abteilung innerhalb des Unternehmens.

    0
  2. pheahr 5480 XP Beginner Level 3 | 09.02.2017 - 11:51 Uhr

    Hier klingt alles immer so rosig und schön aber schau ich einmal bei GameStar rein, reden die nur von katastrophalen Verkäufen und das es um die Marke Xbox total schlecht steht.

    Ich würde ja gerne mal wissen, was jetzt stimmt. Ich meine ich bin sehr zufrieden mit meiner Konsole und würde niemals wieder zur PS wechseln, aber die ungeschminkten Fakten würden mich doch schon mal interessieren.

    0
    • Ash2X 130400 XP Elite-at-Arms Bronze | 09.02.2017 - 13:52 Uhr

      GameStar gehört zur GamePro…und das sagt eigentlich schon alles.Dort wurde schon vor Release der Konsolen aktiv dafür gesorgt das man bloß nicht auf die Idee kommt das MS eine Chance hat und fest auf die Einstellung der Konsole bestanden.

      Natürlich ist es nicht alles rosig und MS hat eine harte Zeit,aber alles in allem kann ich nichtbehaupten viele glüche PS4-Besitzer zu kennen und die die eine haben versuchen sie auch nicht mehr schön zu reden: Die Software schwächelt seit bald 3,5 Jahren.
      Qualität hat halt noch nie entschieden.

      0
    • Xerobes 390 XP Neuling | 09.02.2017 - 14:39 Uhr

      Naja, auf Xboxdynasty.de wirst du natürlich eher Sachen pro Xbox lesen, so auch auf Areagames.de… Bei Consolewars sieht das schon wieder ganz anders aus 😉

      Aber mal ehrlich… wen juckt denn, welche Konsole sich besser verkauft? Wichtig ist doch nur, dass beide sich so gut verkaufen, dass es sich lohnt, Spiele für die Konsole zu entwickeln… Und wenn auch die PS 4 wesentlich besser verkauft wird, so sind die Verkaufszahlen der Xbox One aber gut genug, dass sich das entwickeln dafür lohnt… Also können alle zufrieden sein…

      Und Sony braucht das Geld auch dringender als Microsoft 🙂

      Und ich bin auch pro Xbox, habe aber auch eine PS 4, die läuft zwar wesentlich weniger, aber hat auch ihre Daseinsberechtigung 😉

      0

Hinterlasse eine Antwort