Xbox One: Phil Spencer: Fehlschläge gehören zum Erfolg

Phil Spencer hat während des Extra Life Live-Streams einige interessante neue Details bekannt gegeben.

Beim Extra Life Live-Stream war auch Phil Spencer dabei und hat einige interessante Details verraten. Als er gefragt wurde, was das härteste an seinem Job sei, meinte er, dass „hart“ nicht das richtige Wort sei, aber man in einer kreativen Branche wie dem Gaming manchmal Dinge ausprobieren wolle, die nicht funktionieren, um einfach mal die Grenzen zu überschreiten.

„Wenn wir in der Sicherheitszone bleiben, in der man zu 70 bis  80 % sicher sein kann, dass es funktionieren wird, tun wir nicht wirklich unseren Job, um den Stand der Technik voranzutreiben.“

Phil Spencer erklärte auch, dass er versucht, die Teams zu motivieren, damit sie verstehen, dass Scheitern genauso wichtig ist wie Erfolg – was ebenfalls eine Herausforderung ist.

„Jeder will in dem Team sein, das einen Treffer landet, aber in Wirklichkeit will man großartige Arbeit an Dingen leisten, die nicht so gut funktionieren, weil man so viel mehr lernt.“

Laut Spencer gibt es Teams, die Spiele versenden oder ihre Live-Dienste starten. Sie erhalten ein negatives oder sogar gar kein Feedback, weil die Leute ihr Produkt nicht nutzen. Es ist wichtig, mit dem Team zu sprechen und zu erklären, dass die Arbeit, die sie geleistet haben, wertvoll war, da sie viel gelernt haben. Es gibt viele Dinge, die beim ersten Versuch ihre Ziele nicht erreichen, aber wenn das Team dabei bleibt, können sie auf lange Sicht erfolgreich sein.

Das ist eine Herausforderung, weil ein Team ein anderes mit „Siegererfahrungen“ neben sich sehen könnte, aber es ist wichtig, dass beide Teams lernen, bescheiden zu bleiben und verstehen, dass sowohl erfolgreiche als auch ungelöste Dinge „auf lange Sicht wahrscheinlich gleichermaßen wichtig sind, um zu versuchen, eine Plattform zu schaffen, die der beste Ort für Spieler ist“.

57 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. BEYAZALTIN ESES 11485 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 03.12.2018 - 09:09 Uhr

    Wie auch im Leben oder Business gehören Fehlschläge dazu um daraus zulernen und stärker zurück zukommen…

    1
  2. mAsTeR OuTi 24145 XP Nasenbohrer Level 2 | 03.12.2018 - 09:13 Uhr

    Zumindest hat Microsoft viel lernen können 😉 und sie machen es wirklich sehr sehr gut zur Zeit zumindest nehmen sie sich Sonys Werbeslogan mehr zu herzen als Sony – Xbox One – THIS is for the players! <3

    0
  3. masterdk2006 79225 XP Tastenakrobat Level 4 | 03.12.2018 - 09:14 Uhr

    So ist das halt, aus seinen Fehlern lernt man.
    Und ich finde Microsoft hat extrem dazu gelernt, sieht man an dem Klasse Service👍

    0
  4. Jodastream 7060 XP Beginner Level 3 | 03.12.2018 - 09:17 Uhr

    So ein Job würde ich mir auch wünschen….. an Problemen knobeln bis man die Lösung hat….

    0
  5. Phil Onion 93744 XP Posting Machine Level 2 | 03.12.2018 - 09:26 Uhr

    Scheitern gehört genauso dazu, wichtig ist nur danach wieder aufzustehen und aus den Fehlern zu lernen. Der Erfolg kommt dann langfristig von allein.

    0
  6. Dagget0s 12065 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 03.12.2018 - 09:38 Uhr

    Phil Spencer ist wirklich der richtige Mann hinter der Xbox. Der hat die Marke gut nach vorne gebracht und wird die XBox-Sparte weiterentwickeln.

    1
  7. McLustig 91795 XP Posting Machine Level 1 | 03.12.2018 - 09:41 Uhr

    Microsoft hat natürlich den Vorteil nicht auf die Gaming-Sparte angewiesen zu sein. Natürlich ist die extrem wichtig, aber wäre die One damals noch mehr abgesoffen (sie war ja trotz Shitstorm und der ganzen (übertriebenen) Negativpresse nicht unerfolgreich), dann hätte MS die Konsolensparte einfach einstampfen können und gut wärs.
    Jetzt buttern sie allerdings extrem rein, die Fallhöhe wird immer größer. Für den Gamer ist es jedenfalls ein Traum.

    0
  8. Zielfahnder 47140 XP Hooligan Treter | 03.12.2018 - 09:43 Uhr

    Nur aus Fehlern und Fehlentscheidungen kann man lernen und weiter kommen sonst wäre der Mensch nicht heute dort wo er ist.

    0
  9. Thendres 21250 XP Nasenbohrer Level 1 | 03.12.2018 - 09:48 Uhr

    Man muss halt was versuchen, wenn es halt nicht klappt, dann muss man was neues probieren.. man darf nie die Hoffnung aufgeben und das bieten, was auch die gamer möchten. Er macht seine Arbeit schon wirklich super.

    0

Hinterlasse eine Antwort